StartseiteSuchenAnmeldenLogin

 :: Die Stadt :: Stadtzentrum :: Kuradori Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Shima no Koji :: Die Stadt :: Stadtzentrum :: Kuradori

Kuradori - Auf den Straßen
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Leviathan

Leviathan

Zen 183

Charakterbogen
Aufenthaltsort: Zimmer 205
Aktuelles Outfit: Schwarze Hose, schwarzes Shirt, Perücke, Brille & Bart!
Leviathan

Leviathan
BeitragThema: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 3 Jul 2011 - 12:41
Kuradori - Auf den Straßen





Das Kuradori Viertel ist das älteste und wohl auch attraktivste der drei Stadtviertel. Der altjapanische Stil und die engen Gassen werden hier besonders hervorgehoben. Wenn man die Gassen immer Richtung Stadtrand und Meer folgt, so gelangt man zu einer kleinen Anhöhe, die wiederrum zu einem großen Haus, ebenfalls im altjapanischen Stil, führt. Wer wohl unter diesem Dach lebt? Fahrradfahrer sind hier nicht allzugerne gesehen, da es dank der doch recht schmalen Gassen schon des öfteren zu kleinen Unfällen kam.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 20:43
pp: pizzeria


Der Silberhaarige Lehrer tauchte in einer kleinen Nebengasse auf, total ungesehn, bevor er auf die Straße trat. Es war die Straße des Kuradori Bezirkes. Am ende der Straße, oben auf dem Berg, konnte er Kuradori 1 sehen, das große Anwesen. Er musste lächeln. "Steht das Teil zum verkauf?", murmelte er.

Der Wind wehte langsam durch sein Haar, und so stand der Junge Lehrer amüsiert da.
Er fischte sich aus seiner Jackentasche eine Zigarette, und stecke sie sich in die Mundwinkel.
Einen kurzen Moment, einen Fingerschnipps und eine Flamme später, war sie angesteckt.
Genüsslich ließ er den Rauch in seine Lungen eindringen, welcher er auch wenig später wieder ausatmete.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 20:56
Kuradori -  Auf den Straßen First11

Der Türkishaarige schlenderte durch die Straßen auf der Suche nach der Schule. Wie konnte man auch so dumm sein und sich verlaufen? Weit und breit fand der junge Mann auch keine Menschenseele um zu fragen, wie er zu dieser Schule kam. Er war schon nahe daran zu verzweifeln, aber er ermahnte sich einfach weiter zu suchen. Eine Schule konnte man doch nicht einfach so übersehen und außerdem konnte sie auch nicht so klein und unauffällig sein. Wobei bei seiner Tagträumerei war es kein Wunder, wenn er schon längst an ihr vorbeigelaufen wäre. Toyo stieß die Luft geräuschvoll aus und blickte in den Himmel. Der Nachtmittag sollte bald zum Abend werden. Und wenn er sich nicht bald beeilen würde, dann wäre es schon stockduster. Das Pech verfolgte ihn, es war einfach nicht sein Tag. Er zog den Henkel seiner Tasche stramm und schlenderte weiter. Die Hoffnung starb bekanntlich zu Letzt so hatte er es jedenfalls gehört. Während dem Gehen, steckte er seine Hände in die Hosentaschen und blickte sich in der Straße um. So viel war hier auch wieder nicht zu sehen. Der Wind spielte mit seinen Haaren und streifte um seinen Kopf. Seine Augen suchten die Gegend nach einem Wesen ab. Und tatsächlich stand dort ein recht jungaussehnder Mann mit einer Zigarette in der Hand. Seine langen silber Haare wehten ihm Wind, von weitem könnte man meinen, es stünde eine Frau hier. Mit schnellen Schritten war der junge Mann bei dem Silberhaarigen angekommen. "Entschuldigen Sie, kennen Sie sich hier aus?", fragte der Türkishaarige. Es war eine wirklich sehr einfallsreiche Frage. Nun, er hatte sie schon ausgesprochen mehr als ein 'Nein' konnte der Fremde eh nicht von sich geben.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 21:05
Der junge Lehrer drehte sich um, als er eine Stimme hörte. Hinter ihm stand ein Kerl, wahrscheinlich ein Schüler. "Äh..ja, tu ich. Worum geht es denn?", meinte er einfach so.
Nun musterte er ihn erst. Die Haare des jungen waren Türkis...das war ja noch ungewöhnlicher als seine Silbernen Haare. Slevin staunte nicht schlecht. "Das ist aber ne interesannte Farbe." Die Zigarette hing Slevin im Mundwinkel, während er genüsslich wieder an ihr zog. Nun sah er kurz auf seine Uhr, er wollte nicht zu spät an der Schule sein.

"Bist du ein neuer Schüler der SnK? Willst du wissen, wo die Schule, oder das Waisenhaus ist?", fragte er ihn neugierig. Ja, der Silberhaarige konnte schon sehr neugierig sein..aber hey! Große Neugierde zeugte von großem Intelligenz.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 21:19
Mit einer geschmeidigen und fließenden Bewegung hatte sich der Silberhaarige umgedreht und musterte Toyo. Noch bevor er auf die erste Frage antworten konnte redete der Fremde einfach weiter. Nicht das es den Türkishaarigen störte, nur leider half es ihm so nicht weiter. "Danke. Ihre ist auch nicht gerade gewöhnlich.", lächelte der junge Mann. Das hat er schon oft zu hören bekommen. Und nein sie waren nicht gefärbt. Mädchen standen auf seine Haare und wollten sie immer anfassen. Manche Weiber waren einfach nur lästig aber zum flirten wirklich super. Der Silberhaarige fragte weiter. Sollte nicht eigentlich er diese Rolle übernehmen, immerhin wollte er etwas wissen. Aber der Fremde hatte ins Schwarze getroffen, genau das war seine Frage oder sollte seine Frage sein. "Ja ich bin ein neuer Schüler, nur leider nicht sehr erfolgreich darin die Schule zu finden.", mit einem schiefen Grinsen und sich am Hinterkopf kratzend hatte Toyo geantwortet. Normalerweise fand er sich immer schnell zurecht, aber heute war wirklich nicht sein Tag. "Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir weiterhelfen könnten.", sprach der Türkishaarige mit ruhiger Stimme. Etwas peinlich war es ihm schon nach dem Weg fragen zu müssen. Aber bevor er hier noch weiter herumirrte war das die einfachste Lösung.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 21:28
Der junge Lehrer lachte auf die Antwort des Jungen. "Ja, danke. Hör ich öfters."
Der Typ war wirklich ein neuer Schüler, also kannte er keinen Lehrer, keine Schüler nichts.
Slevin lachte innerlich. Wollte er das spielchen mit Ryu und Yue nun wiederholen? Gehen würde es. "Klar kann ich dir helfen, aber hör mal...ich fühl mich echt steinalt, wenn du mich siezt...Also nen einfaches du ist voll in Ordnung.", er grinste, und reichte ihm die Hand. "Ich bin Slevin.", meinte er lachend. Sollte er sich als Lehrer vorstellen? Nein, machte er mal nicht. "Ich kann di sofort zur Schule helfen, aber wir müssen da erst später aufkreuzen..ich glaub um 19:30..und wehe man kommt zu spät, die Lehrer killen uns bestimmt dann.", er lachte wieder laut. In dem Gesicht des anderen sah man die reine Verwirrtheit. Sein Gegenüber wusste einfach nicht, was er jetzt war, sollte er jetzt Du oder Sie sagen? Der Silberhaarige genoss diesen Gesichtsausdruck, ließ sich jedoch äußerlich nichts anmerken.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 21:40
Toyo hörte den Worten des Silberhaarigen aufmerksam zu. Er stellte sich als Slevin vor, ob er Schüler oder Lehrer war wusste er nicht. Keine Ahnung aber vielleicht wollte sich Slevin einen Scherz mit ihm erlauben. "Vielleicht liegt es daran, dass du steinalt bist?", fragte der Türkishaarige mit einem Grinsen. Wenn er ein Lehrer war, stand er sicher jetzt auf seiner Liste. Störte ihn auch nicht wirklich. Es machte die Sache nur ein wenig spannender. Mit ebenfalls einen Lächeln aufgesetzt ergriff Toyo die Hand von Slevin. "Ich bin Toyo.", kurz schüttelte er diese, bevor er sie wieder losließ. Zu viel Körperkontakt. Gut, er musste erst um halb 8 in der Schule sein. "Warum um 19:30? Sollte die Schule nicht schon vorbei sein?", fragte der Türkishaarige ein wenig verwirrt und hob dabei eine Augenbraue. Wirklich komisch, nun kam er sich wirklich verarscht vor. Sollte er um halb 8 wirklich in die Schule gehen und dann womöglich der einzige Schüler dort sein? "Ist es nicht gegen die Vorschriften einen Schüler an die Gurgel zu gehen?", stellte er eine erneute Frage und ein Lächeln legte sich auf seine Lippen. Vielleicht war der Typ hier gar nicht so schlecht. Gutes Aussehen hatte er ja schon. Wahrscheinlich lagen ihm die Frauen auch zu Füßen und er hatte jeden Tag eine andere am Start. Aber vielleicht war sein erster Eindruck auch falsch und er war ein ganz braver netter junger Mann. Toyo war gespannt wie es sich hier entwickeln würde.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 22:01
Hoho, netter Konter, das musste er zugeben. "Hey, der war gemein! Ich bin gerade mal 19.", gab er lachend als Antwort. Der Typ hatte ne große Klappe, was Slevin in Ordnung fand. Mit dem hier würde er ne menge Spaß haben können...vorallem wenn er kapieren würde, das er sein Lehrer ist. "Ach, die wollen irgendwas, weswegen wir extra nochmal in die Schule müssen.", gab er als antwort. Mit jeder Sekunde ließ er deutlich werden, das er darauf keinen Bock hatte. Auf dem gesicht des Typen..ne warte er hieß Toyo..oder so..spiegelte sich reines Unwissen hab. Hatte er Angst, der einzige dann dort zu sein? Naja, hätte Slevin auch, wenn er wirklich ein Schüler wäre...und es erst jetzt wissen würde.
"Gegen welche Vorschriften? SnK ist keine Normale Schule, würd mich net wundern, wenn die Lehrer genauso wenig Normal sind. Und veschwinden tun hier eh immer mal wieder welche.", er senkte seine Stimme um möglichst gruslig zu wirken, muhahaha. "Nein Spaß..."


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 22:17
Der Silberhaarige schien sich wohl für einen Spaßvogel zu halten. Wirklich komischer Kauz. Toyo schüttelte nur unmerklich seinen Kopf. Wo war er hier nur gelandet? Vielleicht würde er es sogar bereuen auf diese Schule gehen zu wollen. Doch es war zu spät um einen Rückzieher zu machen. Ein klein wenig gemein konnte der Türkishaarige schon werden, wenn er eine gute Vorlage geliefert bekam. "Ich würde mal sagen, der Schein trügt. Wahrscheinlich bist du viel älter als du aussiehst.", sprach er weiter mit einem Grinsen auf seinen Lippen. Das Gespräch hatte schon nicht schlecht angefangen und Toyo hoffte, es würde auch nicht so schlecht enden. Ob er nun in ein Fettnäpfchen treten würde oder schon getreten war, kümmerte das Halbwesen nicht. Er würde es sicher noch heraus bekommen. "Irgendwas? Von dem niemand weiß, was es ist? Klingt vielversprechend. Wirklich.", dabei verdrehte er die Augen. Er hatte sich schon auf einen ruhigen Tag gefreut. Doch dieser wurde ihm zunichte gemacht. Es war geplatzt wie eine Seifenblase. Blubb. Jede Schule hatte Vorschriften oder nicht? Seine Augenbraue hob sich wieder und blickte Slevin skeptisch an. "Aber anscheinend verschwinden nur die Falschen. Du bist ja auch noch hier.", grinste der Türkishaarige frech. Da er schon angefangen hatte frech zu sein, konnte er es auch zu Ende bringen, auch wenn es bedeutete ein paar Konsequenzen zu tragen. Es war ja immer noch nicht gewiss, was Slevin war. Lehrer oder Schüler. Aber etwas sagte Toyo, dass der Silberhaarige ein Lehrer war. Er strahlte etwas aus, was zu einem Lehrer passen würde.


Nach oben Nach unten
Gast

Gast

Anonymous

BeitragThema: Re: Kuradori - Auf den Straßen Kuradori -  Auf den Straßen EmptySo 15 Jan 2012 - 22:39
"Das sagen alle zu mir, nur wegen den Haaren..", er lachte wieder. Dieser Toyo da war ganz lustig. Toyo hatte es erfasst. Kein Schüler wusste, worum es ging. Und da er jetzt auch mal ein Schüler war, wusste er genausowenig."Tja, so siehts aus, Dude.", meinte er nur zu dem Jungen mit der seltsamen Haarfarbe. Innerlich fragte sich Slevin, wer weniger Bock darauf hatte. Toyo als Schüler, oder er als Lehrer? Bestimmt hatte er noch weniger Bock als die Schüler. Bei dem nächsten Satz musste er jedoch lachen. "Na ich bleib auch noch hier.", gab er nur als Antwort zurück. "Aber wollen wir doch mal sehn, wie lange du es hier ausshälst.", konterte Slevin. Der Typ hatte etwas....etwas was ihm irgendwie sagte, der würde noch etwas länger auf der Insel bleiben als andere, aber naja, war ja egal.
Nun musste der Spaß von Slevin in die nächste Runde gehn. "Sag mal, in welche Klasse gehst du?"


Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte




Nach oben Nach unten
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Gehe zu :
Sie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji :: Die Stadt :: Stadtzentrum :: Kuradori-