StartseiteSuchenAnmeldenLogin

 :: Die Stadt :: Stadtzentrum :: Einkaufsstrasse Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 19, 20, 21
Bürgermeister Koji

Bürgermeister Koji

Zen 2

Charakterbogen
Aufenthaltsort:
Aktuelles Outfit:
Bürgermeister Koji

Bürgermeister Koji
BeitragThema: Marktplatz Marktplatz - Seite 21 EmptyFr 6 Nov 2009 - 23:54
das Eingangsposting lautete :

Der Marktplatz





Der Marktplatz ist häufiger überfüllt mit Einwohnern, die es sich einfach gemütlich machen wollen und ein bisschen relaxen. Oft schieben arme Verkäufer ihre Gemüsestände her und rufen nach Angeboten um sich, ohne jemals aufzuhören. Auch Diebe findet man hier des öfteren. Manchmal tauchen sogar Puppenschauspieler oder Männer mit einer Harmonika und einem Affen auf. Inmitten dieses aktiven Schauspiels befindet sich außerdem ein kleiner Brunnen, an den sich die Isolaner gerne hinsetzen um das Spektakel zu beobachten. Das frische Obst sowie Gemüse ist in jedem Fall einen Einkauf wert!

Preisliste


Pro Apfel, Birne, Pfirsich, Mango, Orange
1 ZN
Je 2 davon: Kiwis, Aprikosen
1 ZN
Eine Ananas
2 ZN
Eine Kokosnuss
3 ZN
Eine Melone (Wasser, Honig, Zucker)
2 ZN
Körbchen voll mit: Erdbeeren, Himbeeren, Weintrauben
3 ZN
Je 3 davon: jegliches Gemüse
2 ZN
Säfte-Stand

Smoothie (Erdbeer, Mango, Ananas, Banane) 0,25l
4 ZN
Smoothie gem. (Erdbeer-Banane, Banane-Kokos, Ananas-Kokos, Mango-Kokos, Erdbeer-Kokos) 0,25 l
5 ZN
Glas Karottensaft 0,25 l
3 ZN


Nach oben Nach unten
Skadi

Skadi

Zen 54

Charakterbogen
Aufenthaltsort:
Aktuelles Outfit: -
Skadi

Skadi
BeitragThema: Re: Marktplatz Marktplatz - Seite 21 EmptyMo 6 Jun 2022 - 12:56
25. Juli 2015, Mittags
mit @Tylor


Mit dem Begriff allgemein spannende Wesen konnte Skadi leider nicht viel anfangen. Es lag aber daran, dass sie nicht so lange hier war und sich auch mit anderen Rassen und den Talenten auseinandergesetzte hatte. Warum? Sie hatte einfach keine Zeit, war viel am lernen und versuchte halbwegs gut im Unterricht zu sein. Wenn sie an ihren Geschichtstest dachte, dann machte sich wieder Unmut in ihr breit. Diesen Test hatte sie komplett versemmelt und noch den Idioten @Rio kennengelernt. Auf beides hätte die Braunhaarige tatsächlich gerne verzichtet, aber man konnte nicht alles im Leben haben. Wenn er am Schluss nicht so ein Arschloch gewesen wäre, dann wäre es gar nicht so schlecht gewesen, aber naja. Egal.
Als dann der Rosahaarige ihr erklärte, dass er das Fähigkeitentraining meinte mit den Personen, die so etwas konnten, verstand sie, was er meinte. „Ahhhh. Das meinst du. Ja, normale Menschen können das nicht. Aber hier auf der Insel gibt es eh keine normalen Menschen. Die würden das wahrscheinlich psychisch nicht überstehen“, antwortete sie ihm lächelnd.
Dass die Norwegerin gar nichts über Nixen wusste, schien Tylor nicht zu stören. Er fing sofort an zu erklären, was man darüber wissen musste. Gespannt hörte die Luchsin ihrem Gegenüber zu. Das mit dem Fischschwanz war eine lustige Vorstellung. Ob die Nixen am Land einfach hüpften, bis sich die Beine bildeten? Ein Grinsen schlich sich ins Gesicht der Gestaltenwandlerin und es schien so, als ob Tylor genau wusste, was sie dachte. Seine weiteren Worte schienen das zu beweisen. Als er dann die Frage zurückwarf, war sich die Luchsin unsicher, was sie sagen sollte. „Hm… Also ich würde es eher so sehen, dass mich meine Eltern loswerden wollten, weil ich mich zurückgezogen habe, privat und auch in der Schule. Es liegt zu einem gewissen Grad auch an meiner Rasse. Ich bin eine Gestaltenwandlerin“, erklärte die Braunhaarige gleich daraufhin. Doch bevor sie weiter erklären konnte, bewegte sich die Schlang weiter und ehe sie sich versahen, waren die beiden schon ganz vorne angekommen. Als die beiden ihre Smoothies in die Hand genommen hatte, ging die Luchsin auf die Seite, damit sie die Schlange nicht weiter behinderte. Der Rosahaarige stellte ihr sogleich noch eine Frage wegen des gemeinsamen Trinkens. „Klar, wir können gerne gemeinsam irgendwo die Smoothies genießen. Kennst du einen guten Platz? Ich folge dir“, antwortete sie ihm gespannt darauf, wohin sie jetzt gleich gehen würden.




Marktplatz - Seite 21 Hori_s13
Nach oben Nach unten
Tylor

Tylor

Zen 50

Charakterbogen
Aufenthaltsort: Marktplatz
Aktuelles Outfit: Tank-Top, Shorts
Tylor

Tylor
BeitragThema: Re: Marktplatz Marktplatz - Seite 21 EmptyDo 23 Jun 2022 - 17:00
25. Juli 2015, später Morgen
mit @Skadi

Auch Tylor schmunzelte auf die Aussage, dass normale Menschen den psychischen Druck wahrscheinlich nicht aushalten würden. War es so schlimm auf der Insel? Abgesehen von seinen Fähigkeiten im Wasser fühlte sich der Rosahaarige den "normalen" Menschen relativ ähnlich, teilte ihre Hobbies und Ansichten, weswegen es ihn doch leicht erstaunte. Er überspielte es aber mit einem Schulterzucken und meinte: "Was unterscheidet dich denn von einem so genannten normalen Menschen?" Er warf ihr einen herausfordernden Blick zu, wenn auch nicht allzu direkt. Skadi sollte sich nicht dazu verpflichtet fühlen zu antworten.
Dass sie ihm die Frage daraufhin indirekt gleich beantwortete, konnte er nicht wirklich wissen. Skadi verriet ihm, dass sie eine Gestaltenwandlerin war. Die Sache mit ihren Eltern gab ihm natürlich schon auch zu denken, vor allem weil er wusste, dass seine Eltern nicht so wären. Sie hatten sich ja schon vehement gewehrt, als Luana wegging, es war noch viel schlimmer als er selber dann auch meinte, ihr nachzureisen. Wahrscheinlich hätten sie beide Zwillinge am liebsten Zuhause behalten, aber natürlich tickten auch längst nicht alle Eltern gleich. "Denkst du sie waren mit deinem Verhalten überfordert oder wegen deiner Rasse? Vielleicht auch beides. Kann auch sein." Er wusste es jedenfalls nicht, konnte sich aber beides vorstellen. Jedenfalls hatte sie deutlich Tylors Interesse geweckt, was sie denn nun genau verwandeln konnte. Der Johnson kannte bisher keinen solchen Wandler persönlich, stellte sich aber zugegeben komplizierte Geschichten darunter vor - wie eine Art gespaltene Persönlichkeit, die sich auch äusserlich zeigte. Wenn er so drüber nachdachte eine unglaublich komische Vorstellung, aber was war auf dieser Insel schon nicht komisch?
Kaum hatten sie ihre Smoothies in der Hand, standen sie leicht beiseite. Auch wenn er vielleicht noch nicht sollte, gönnte sich Tylor einen kurzen Probier-Schluck, um zu verifizieren, ob er die richtige Wahl getroffen hatte. Für den Moment hatte er jedenfalls nichts auszusetzen.
Er nickte und drückte sich an einem Pärchen vorbei, das etwas dumm im Weg stand. "Ganz ehrlich, am liebsten würde ich dir den Strand zeigen, und den Smoothie dort zu geniessen. Das Problem ist, dass der nicht um die Ecke ist und bis dorthin sind die Getränke sicher viel zu warm und kaum mehr geniessbar, deshalb ... näher. Folge mir." Tylor überspielte, dass er sich nicht gut auskannte. Neben dem Marktplatz begann jedoch die Einkaufsstrasse des Stadtzentrums, wo er sich an Alleen erinnerte. Im Schatten der Bäume auf eine Bank zu sitzen erschien ihm für diese Situation als passend. Er konnte nur hoffen, dass es etwas frei hatte für die beiden. Tylor übernahm die Führung und blickte immer mal wieder hinter sich, damit er Skadi nicht aus den Augen verlor.

tbc: Auf der Einkaufsstrasse





Nach oben Nach unten
Skadi

Skadi

Zen 54

Charakterbogen
Aufenthaltsort:
Aktuelles Outfit: -
Skadi

Skadi
BeitragThema: Re: Marktplatz Marktplatz - Seite 21 EmptyFr 1 Jul 2022 - 21:01
25. Juli 2015, Mittags
mit @Tylor


Die Frage, die Tylor stellte, war für Skadi nicht schwer zu beantworten. Der Unterschied war zwar jetzt im Moment nicht sichtbar, aber wenn sie wollte, könnte sie diesen innerhalb Sekunden sichtbar machen. Aber das musste jetzt vor den ganzen Leuten nicht sein. „Also zum einen unterscheide ich mich von normalen Menschen genauso wie du durch die Rasse. Ich bin durch meine Rasse sehr schnell, hab ein sehr gutes Hör- und Sehvermögen. Außerdem kann ich nach der Verwandlung mit meinen Zähnen und Tatzen mich sehr gut wehren, also würde ich vorsichtig sein, wenn ich dich wäre…“, sagte sie und grinste einfach ganz frech. Ja, dass die beiden keine normalen Menschen waren, war klar, aber ob Tylor wirklich darauf hinauswollte, da war sich die Norwegerin nicht ganz sicher. Vielleicht hatte sie seine Frage auch einfach falsch verstanden? Vielleicht wollte er genau wissen, in was sie sich verwandeln konnte? Skadi hatte eindeutig keine Ahnung, wartete aber brav auf die Antwort des Rosahaarigen.
Dass ihre Eltern Skadi einfach abgeschoben haben, schien Tylor nicht so ganz zu verstehen. Gut, die ganze Situation und alles, was zuvor passiert war, war schon kompliziert genug. Aber trotzdem versuchte sich die Braunhaarige nun nochmals besser auszudrücken, damit der Rosahaarige es eventuell besser verstehen konnte. „Naja… Ich denke nicht wirklich, dass es an meiner Rasse liegt. Ich meine… Ja, man unterscheidet sich und so, aber mein Vater konnte sich auch verwandeln und ab und zu sind wir so zusammen durch die Wälder gestreift. Aber ich hab mich über die Jahre einfach von meinen Mitschülern abgeschottet. Es ist besser, wenn man mit normalen Menschen so wenig wie möglich zu tun hat. Die meisten sind zwar nett, aber viele missbrauchen einfach dein Vertrauen. Deswegen habe ich mich von den anderen fern gehalten…“, sagte sie und hielt kurz inne. Es war wirklich alles kompliziert und hatte die Braunhaarige damals wirklich verletzt. Am besten wäre, wenn sie niemandem mehr zu 100 % vertrauen würde. Somit würde sie nie so stark verletzt werden. „...Meine Lehrer haben diesen Abstand zu den anderen bemerkt und waren der Meinung, dass dies nicht mehr gut werden würde. Zu dieser Zeit habe ich mich auch von meinen Eltern fern gehalten und war eigentlich nur noch in meinem Zimmer. Meine Eltern wussten zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich schon lange nicht mehr, was sie tun sollten, damit ich mich wieder mehr öffnete. Somit schickten sie mich als letzter Ausweg hierher. Was sie sich davon erhoffen, weiß ich aber selbst leider auch nicht so ganz..“, erklärte die Norwegerin ein wenig zu ausführlich die ganze Situation. Ob sie Tylor damit langweilte? Vielleicht, aber er hatte ja zuvor nachgefragt.

Als die beiden dann endlich den Smoothie in der Hand hielten, freute sich Skadi schon sehr, diesen genießen zu können. Jetzt fehlte aber nur noch der richtige Ort dafür. Die Einladung der Nixe um die Ecke, schien fast so gut zu sein, wie die zum Strand. „Alles klar, dann gehen wir da um die Ecke“, sagte die Norwegerin mit einem Lächeln im Gesicht sehr enthusiastisch. Gleich daraufhin folgte sie dem jungen Mann zur Einkaufsstraße.

tbc: Die Einkaufsstraße




Marktplatz - Seite 21 Hori_s13
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte




Nach oben Nach unten
Seite 21 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 19, 20, 21

Gehe zu :
Sie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji :: Die Stadt :: Stadtzentrum :: Einkaufsstrasse-