StartseiteSuchenAnmeldenLogin

 :: Grundinformationen :: Der rote Faden :: Storyline Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Shima no Koji :: Grundinformationen :: Der rote Faden :: Storyline

Die Geschichte der Shima no Koji Einrichtung
Leviathan

Leviathan

Zen 135

Charakterbogen
Aufenthaltsort: Zimmer 205
Aktuelles Outfit: Jogginghose & weites Tanktop
Leviathan

Leviathan
BeitragThema: Die Geschichte der Shima no Koji Einrichtung Die Geschichte der Shima no Koji Einrichtung EmptySa 10 Okt 2009 - 16:55
Die Geschichte der Shima no Koji



Eine Insel. Isola
Ein Waisenhaus und eine Schule. Shima no Koji
Ein allgegenwärtiger Kampf... gefangen zwischen Magie, Vernunft, Freundschaft und Liebe...

Die Inselbewohner leben friedfertig in der oft wieder auferbauten Stadt, die in drei Stadtviertel unterteilt ist. Die junge Generation besucht die Schule, um sich fortzubilden und das etwas ältere Volk macht es sich zu Hause im hauseigenen Garten gemütlich oder packt gar immer noch mit an. Kurz gesagt: Hier herrscht eigentlich Frieden. Möchte man meinen.

Am Rande der Insel Isola im japanischen Meer verborgen befindet sich ein wahrhaftig gigantisches Gebäude, das vielerorts als Waisenhaus bezeichnet wird – im Endeffekt ist es das auch. Die Behausung wurde einst de facto für Waise errichtet. Für Kinder die ihre Eltern auf hoher See oder vielmehr in Schlachten, bei denen es  um den Blutmond ging, verloren haben. Jedes Kind hatte hier die Möglichkeit, täglich eine warme Mahlzeit zu bekommen und in einem weichen Bett zu schlafen, während sich ihre Eltern den mutigen Kampf stellten oder versuchten, einzelne Bewohner oder Einrichtungen mit ihrer Magie zu beschützen. Viele Kriege wurden bestritten, aber auch viele verloren. Viele Inselbewohner wurden stärker und stärker, aber auch viele starben. Es war ein ständiges Auf und Ab, ein Kampf un die Insel.

Jahrzehntelang veränderte sich nichts an der Situation und der Aufgabe des Waisenhauses, bis sich immer mehr aussergewöhnliche Jugendliche langsam aber kontinuirlich auf der Insel und im Waisenhaus verbreiteten. Niemand wusste, woher all die Wesen herkamen, in denen kein menschliches Blut floss. Nach und nach verließen junge und schwache Menschenskinder das Waisenhaus oder sogar die Insel und immermehr außergewöhnliche Teenager mit ungeahnten Kräften waren angereist. Es gibt viele Legenden über diese Verbreitung, so besagt eine, dass dieses Waisenhaus lediglich zu einer Stätte für magische Wesen heranwuchs, in der jeder lernen konnte, seine speziellen Fähigkeiten zu kontrollieren und zu verbessern. Währenddessen erzählt eine andere Legende von blutigen Schlachten gewaltigen Ausmaßes zwischen werwolfsartigen Kreaturen und "Menschen" und davon, dass hier lediglich junge Krieger ausgebildet werden, die es wenn es darauf ankäme gegen diese Monster kämpfen und die Insel verteidigen müssen. Mit allen Mitteln und ihren eigenen Leben. Nicht selten treten Verschwörungstheorien auf, in denen es heißt, dass das Waisenhaus- und das Schulpersonal im Internen eigentlich ein Teil des Lykanthropenrudels ist.
Was mag stimmen? Wer weiß das schon?
So jedenfalls wurde das Waisenhaus Shima No Koji immermehr zu einem Heim für aussergewöhnliche Teenager und Erwachsene aller Art. Trotz der Tatsache, dass man es immernoch "das Waisenhaus" nennt und es jüngst nach einem Angriff komplett zerstört wurde und seither ein anderes Gebäude herhalten muss, besitzt ein Teil der Bewohner dennoch ein familiäres Umfeld.

Bist du ein besonderes Wesen, grenzt du dich von den Menschen ab, so bereise auch du die ferne Insel und versuche, der mysteriösen Legende auf den Grund zu gehen.

Es erwarten dich viele neue Erfahrungen, Lektionen, Freundschaften, Schabernacke und Verzweiflungen, doch sei gewappnet:
Es ist nicht alles Gold was glänzt.


Nach oben Nach unten
Seite 1 von 1

Gehe zu :
Sie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji :: Grundinformationen :: Der rote Faden :: Storyline-