StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Vor dem Waisenhaus [Das Gelände]
Vor der Schule
Schwer Verliebt [Roman] [FSK 16]
» Frag den Charakter «
Was hört ihr gerade?
^<v Spiel
Die nächste Person
Kleiner Rosengarten
Westflur
Ostflur
von Kazuya Kouya
von Julia Bardera
von Isalija
von Shiina Mashiro
von Mathéo Tristam
von Evangeline Usagi
von Evangeline Usagi
von Leviathan
von Leviathan
von Leviathan
Heute um 0:48
Gestern um 23:41
Gestern um 23:39
Gestern um 21:10
Gestern um 18:43
Gestern um 17:27
Gestern um 17:26
Gestern um 11:44
Gestern um 11:21
Gestern um 11:16

Teilen | 
 

 Zimmer 110 - [unbewohnt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
AutorNachricht
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 33
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 26
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Mattis Spenden [Jeans, weißes Newcastle Shirt, schwarze Lederjacke] +Stiefel

BeitragThema: Zimmer 110 - [unbewohnt]   Mi 4 Apr 2012 - 17:40

das Eingangsposting lautete :

Zimmer 110
Hier wohnen:
-



Das Zimmer ist auf der Fensterseite mit zwei Betten an der linken und rechten Wand, den dazugehörigen Nachtkästchen und einem kleinen Regal, das von beiden Mitbewohnern benützt werden darf, ausgestattet. Auf der Türseite befinden sich zwei Schreibtische mit Lampen und ein Kleiderschrank, um die Klamotten der Schüler aufzubewahren. An besonders heissen Tagen sorgt die im Zimmer eingebaute Klimaanlage für ausreichend Abkühlung. Die kürzlich neu gestrichenen, weissen Wände lassen den Raum besonders freundlich wirken.

Zustand des Zimmers: -
Dekoration: -
Lage des Zimmers


Zuletzt von Leviathan am Di 28 Apr 2015 - 14:58 bearbeitet; insgesamt 13-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   So 3 Jul 2016 - 17:27

cf: Mondinsel

Alles was er sah bevor er einschlief war wie Alessia gegangen ist. Ein paar Stunden später wachte er auf, weil irgendetwas nasses in seinem Gesicht war. Es war der Wolf, der vorhin fliehte. Er war wohl anscheinend freundlich geworden leckte ihn jetzt ab. "Hallo" sagte er zu dem Wolf, war sich aber nicht sicher ob dieser ihn überhaupt versteht. Nachdem der Wolf bemerkte das er aufgewacht ist lief er zum Wasser. Er schaute hinter sich und bellte Kiron an. Kiron war etwas verwundert was er denn wollte, aber er ging zu ihm und streichelte ihn. Der Wolf nahm Kiron auf den Rücken und brachte ihn zurück zum Strand. "Danke mein Freund." sagte er zu dem Wolf und war sich immernoch nicht sicher ob dieser ihn verstehen kann. Er machte sich also auf zum Waisenhaus. Obwohl er nur sehr langsam laufen konnte, bemerkte er nicht dass der Wolf ihm weiter folgte. Es dauerte noch etwa eine halbe Stunde bis er das Waisenhaus erreicht hatte. Er ging in den 1.Stock in das Zimmer von Alessia. "Hi." sagte er als er den Raum betrat. Ohne etwas weiteres zu sagen legte sich auf das freie Bett, woraufhin der Wolf auch auf das Bett sprang und sich neben ihn lag. "Und, wie geht es dir?" sagte er und richtete sich auf um zu Alessia zu gucken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   So 3 Jul 2016 - 19:22

Alessia lag eine ziemliche Weile in ihrem Bett und hatte sich komplett an ihrem Kissen ausgelassen und wurde langsam wieder ruhiger als die Tür welche sie nicht verschlossen hatte sich öffnete und eine Person welche sie eigentlich gerade nicht erwartet hatte herein getreten ist. Sie sah diesem zu als er Nanamis Bett beansprucht hatte mit einem der Wölfe. Scheinbar schienen sie irgendwie freunde geworden zu sein und Alessia sah etwas rüber. Sie war irgendwie froh nicht einfach abgeschoben worden zu sein sondern das er ihr wirklich gefolgt war gefiel ihr irgendwie. Sie fühlte sich irgendwie gerade doch nicht so alleine gelassen wie sie es sonst immer tat und sprang erst einmal aus dem Bett. Dabei hatte sie auch nichts zu befürchten da das weiße Oberteil welches über ihrem Bauch endete so wie die Hotpants keine Gefahr lieferten das man irgendwas sehen konnte durch den Sprung. So ging sie rüber zu dem anderem Bett. "Huch du hast es also wirklich zurück geschafft? Das freut mich." Sprach sie und hatte sich mit einem der Stühle neben das Bett gesetzt. "Sind die Verletzungen den noch schlimm?" fragte sie gleich weiter während sie eine Antwort erwartete sah sie ihn an. "Ich bin etwas fertig." Sprach sie nun die Antwort auf seine Frage aus und hatte sich zurückgelehnt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   So 3 Jul 2016 - 21:00

Kiron war immernoch etwas erschöpft, aber froh wieder bei Alessia zu sein. Als der Wolf Alessia sah hüpfte er fröhlich aus dem Bett und sprang Alessia an. "Ja ich bin auch froh. Übrigens keine Ahnung was mit ihm hier los ist." lachte Kiron. "Er verfolgt mich schon die ganze Zeit . Soll ich ihn rausbringen" Das Alessia sich solche Sorgen um ihn machte freute ihn und deswegen wollte er ihr nicht genau sagen wie schlimm seine Verletzungen tatsächlich waren. "Zuerst dachte ich ich würde sterben deswegen habe ich dich weggeschickt. Aber mittlerweile geht es wieder." sagte er. "Ja, ich auch" antwortete er ihr nur kurz, weil es ihm immer noch schwer fiel sich zu konzentrieren. "Also wollen wir jetzt noch etwas mochen oder erstmal ausruhen." fragte er. "Komm leg dich doch kurz neben mich." lächelte er sie an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   So 3 Jul 2016 - 22:14

Anscheinend war der Wolf doch etwas eigen und sprang sogar Alessia an welche diesen einfach kurz festhielt und neben sich abgesetzt hatte. Sie saß also auf ihrem Stuhl und hörte ihm gespannt zu. Er schien ziemlich hart im nehmen zu sein und das fand sie gar nicht mal schlecht schließlich würde er somit auch schnell wieder auf den beinen sein. Sie sah ihn also so an wie er dort lang und streichte dem Wolf über den Kopf. Der kleine Wolf gefiel ihr eigentlich. "Eigentlich sind Tiere verboten aber Regeln sind da um gebrochen zu werden." Sprach sie mit einem ziemlich fröhlichem Lächeln auf den Lippen. "Ich bin froh das du nicht gestorben bist." Sprach sie und sah ihn weiter an ehe er weiter sprach und ihr ein Angebot machte welches man wohl nicht so häufig bekam. Doch irgendwie schien es keine schlechte Idee zu sein und ehe sich der Blondhaarige versehen konnte war die Rothaarige in das Bett gekrabbelt und hatte sich so hingelegt das sie seine Wunden umging und dennoch hatte sie sich ziemlich nah neben ihn gelegt. "Etwas Ausruhen sollte wohl nicht schaden und eigentlich ist es gar nicht mal so schlecht hier so zu liegen." Sprach sie. während sie ihren blick leicht nach oben hob um ihn anzusehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   Di 5 Jul 2016 - 19:48

"Lass ihn doch erstmal hier bleiben wenn er unbedingt will" antwortete er. "Ja ich auch" wiederholte er sich. Das war zwar eine sehr monotone Konservation, aber er hatte im Moment sowieso wenig Lust sich zu sprechen.Alessia legte sich dann also neben ihn. Auch wenn ihm das eigentlich nur so herausgerutscht war, war es für ihn doch angenehm neben ihr zu liegen und sie war ihm auch nicht zu nah. Der Wolf sprang auch aufs Bett, aber Kiron drängte ihn wieder runter und der Wolf legte sich anschließend traurig auf den Teppich. "Glaubst du wir können ihm vertrauen? Immerhin hat er uns ohne Grund angegriffen und ist jetzt ohne Grund sanftmütig" fragte er sie.
tbc: Zimmer 205
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   Di 5 Jul 2016 - 21:24

Anscheinend war auch Kiron dafür das der Wolf bleiben sollte. Wieso sollte er auch nicht? Es würde ihm ja keiner verbieten. Außer der Waisenhaus Leitung aber was die nicht wussten würde diese wohl auch nicht stören. Also blieb Alessia beruhigt auf dem Bett liegen und störte sich nicht an dem Wolf welcher auf dem Teppich lag. Sie bliebt einfach auf dem Bett liegen und hatte den Worten des blondhaarigen gelauscht denn dieser schien doch seine zweifel an diesem Wolf zu haben. "Nun er hat bis jetzt ja nichts mehr gemacht. Und da Wölfe Rudel Tiere sind und sein Rudel getötet worden ist geht er wohl nach dem recht des stärkeren und folgt jetzt einem neuem Anführer." so gab sie ihm eine wage Vermutung wie sie glaubt das es zu dieser Situation kam. Doch wenn benötigt konnte sie dem ganzen natürlich noch weiter nach gehen doch das wollte sie fürs erste lassen sie lag gerade so bequem da und es war doch recht gemütlich weshalb sie sich gar nicht die mühe machen wollte aufzustehen oder sich soviel zu bewegen. Im gegenteil eigentlich entspannte sie gerade lieber ehe sie wieder ganz in die Aktion springen würde und zeigen würde was sie sonst noch so alles drauf hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   Di 5 Jul 2016 - 21:48

Kiron stand auf. "Es war heute wirklich schön mit dir" lachte er. "Ich gehe jetzt zurück in mein Zimmer. Bis irgendwann mal" verabschiedete er sich. Er öffnete leicht die Tür und zwängte sich durch sie durch. Der Wolf wollte ihm folgen, aber er hatte die Türe absichtlich so schnell wie möglich geschlossen. Da der Wolf jetzt wohl bei ihr bleiben musste sprang er neben Alessia aufs Bett und leckte sie ab.
tbc: Zimmer205
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   Mi 6 Jul 2016 - 17:58

Anscheinend war es für den Blondhaarigen schon an der Zeit zu gehen. Nun sie wollte ihn auch nicht aufhalten auch wenn es vielleicht schöner gewesen wäre so hatte er bestimmt auch so seine eigenen Pläne. "Tschüss" kam also nur von ihr diese Worte waren mit einem leichtem Winken verbunden und so blieb sie erst mal auf dem Bett sitzen und sah zu wie er den Wolf eingesperrt hatte. Eigentlich war dieser ja ihm gefolgt und deswegen verstand sie nicht ganz wieso er das gemacht hatte doch als der Wolf sie ansprang fing sie an diesen fest zu halten. "Na du. Du warst bestimmt nur einsam." Sprach sie zu dem Wolf und hatte diesen einfach auf dem Bett liegen lassen. Sie musste sagen sie hatte an diesem Tag eine menge Spaß und deswegen hatte sie auch kein Problem damit wenn der Tag noch länger gewesen wäre. Doch darauf hatte sie letzten Endes auch keinen Einfluss. Sie blieb also einfach auf dem Bett liegen und sah sich etwas die Decke an während sie den Wolf neben sich geparkt hatte. "Du wirst hier wohl warten müssen bis er dich wieder abholt." Sprach sie und war sich nicht sicher ob sie sich was hinlegen sollte schließlich war der Tag auch ziemlich anstrengend.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Zimmer 110 - [unbewohnt]   

Nach oben Nach unten
 

Zimmer 110 - [unbewohnt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

 Ähnliche Themen

-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» Zimmer 105 - [unbewohnt]
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Illyasviel von Einzbern´s Zimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: 1. Stock/ Mädchentrakt-