News: Ein wunderschöner Samstag! Sogar die Sonne soll sich heute richtig lang blicken lassen!
Neuestes Mitglied: Ai Mikaze
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
Geheimnisvoller Dungeon
Attributsreworks & Sonderaktionen
Ich...
Was hört ihr gerade?
Rosenverteilung
Pokémon | Sommerevent 2.0!
Regelerweiterungen und Änderungen im Staffteam !
Ostergrüße aus dem Sailor Moon Forum
Frohe Ostern aus dem Strong World !
Frohe Ostern!
von Roy Mustang
von Gast
von Sky Love
von Sky Love
von Sky Love
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
Sa 3 Jun 2017 - 21:29
Mo 1 Mai 2017 - 23:20
Mo 1 Mai 2017 - 19:23
Mo 1 Mai 2017 - 19:22
Mo 1 Mai 2017 - 19:20
Mo 1 Mai 2017 - 14:10
Mo 24 Apr 2017 - 18:49
So 16 Apr 2017 - 12:58
So 16 Apr 2017 - 2:55
Fr 14 Apr 2017 - 12:02

Austausch | 
 

 Mittem im Wald - Bambus!?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Admin

Zen : 112
Anmeldedatum : 10.10.09

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.:
AG: -

BeitragThema: Mittem im Wald - Bambus!?!   So 11 Okt 2009 - 13:47

Überall nur Bambus



Wo man nur hinsieht kann man...Bambusbäume entdecken. Der 'Wald' ist stets finster und lässt kaum Sonnenlicht eindringen. Man bräuchte hier am späten Nachmittag sogar eine Taschenlampe. An Vollmondnächten wird das Gebiet gesperrt, doch tags darauf verschwanden wieder ein paar Kinder... Ausserdem leben in dem Wald viele besondere und einzigartige Tiere *-*.


Zuletzt von Mitsuki am Mo 3 Jan 2011 - 20:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Di 20 Okt 2009 - 12:49

come from: Krankenhaus

Ich hatte den Stein, den ich mir in den Mund gestopft hatte, sofort wieder ausgespuckt, als keine Menschenseele mehr zu sehen war. Mein Atem wasr schnell, unregelmässig und laut. Zu laut. So würde ich alle Tiere verjagen. Doch ich konnte nichts dafür. Ich brauchte Blut. Und zwar jetzt sofort. Mit Vampirgeschwindigkeit rannte ich durch den Wald, bis ich mich im innersten Teil des Waldes wiederfand. Es war dunkel. Die Bäume liesen kein Licht hinein. Doch ich konnte trotzdem alles genau erkennen.
Ich war nun gefangen. Niemand konnte mich mehr aufhalten. Bis mein Durst gestillt war, würde ich jedes Lebewesen angreifen. Egal ob Freunde, Familie oder Feind.
Augenblicklich wurde mein Atmen nicht mehr hörbar und mein Herz pochte ganz leise und gleichmässig. Ich schloss die Augen und konzentrierte mich auf jedes Geräusch. Lange hörte ich nichts ausser Blätter rauschen. Die Raben krächzten und ein Flugzeug flog vorbei. Ich hörte das leise Pochen in meinem Herzen, mein leiser Atem... da war es. Zuerst nur das ruhige Pochen eines Herzens, dann das Blut, dass in dem Körper durchfloss. Es atmete ruhig und ich hörte wie es ganz entspannt durch den Wald lief. Meine Brust brannte höllisch und ich machte den Mund ein wenig auf. Meine Zähne blitzten gefährlich und meine Augen leuchteten vor Erregung und Aufregung. Ich brach all meine Regeln und stürzte darauf zu. Ich bewegte mich so leise, das das arme Tier mich erst bemerkte,als ich in ihn hineinbiss und aussaugte. Ein Panda. (<- MWHAHAHA! DA HAST DU DEINE RACHE, MITZKI! XD) Sein Körper erschlaffte, die Augen immernoch weit vor Schreck aufgerissen. Das arme Tier. Es konnte sich nicht einmal verteidigen.
Und so ging es weiter. Aus einem wurden zwei, drei... Insgesamt saugte ich vier ausgewachsene Pandas aus. Die Schluckgeräusche drangen immernoch in mein Ohr.
Meine Haare waren zerzaust, um meinem Mund war ich Blutverschmiert, genauso wie auf meiner schwarzen Strickjacke. Die erschlafften Körper der Pandas lagen auf dem Waldboden verstreut.
Erst jetzt, nachdem mein Durst gestillt war, realisierte ich, was passiert war. Leute hatten ständig auf mich eingeredet, doch ich hatte niemanden, ausser dem Arzt zugehört. Der Arzt... er hatte Raves Leben gerettet. Ich wollte Rave tatsächlich beissen...
Die Tränen kamen mir hoch und ich stürzte zu Boden. Dreck mischte sich zwischen meinen Haaren und meine Hosen waren ebenfalls von der Erde dreckig. Ich stiess einen Schrei aus und hielt mir die Hände auf die Ohren gedrückt! Alice, du hast die Kontrolle über dich verloren! Wieder einmal! Du bist so schwach! So schwach...
Ich wusste nicht wie lange ich schon da sass und vor mich hin starrte. Irgendeinmal stand ich auf und rannte mit Vampirgeschwindigkeit los. Ich wusste weder wohin ich wollte, noch wieso ich dorthin ging.

go to: Privatstrand~
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Fr 12 Feb 2010 - 0:30

Lily hatte diese ganze, beschissene Insel abgesucht. Alles. Selbst hierhin war sie gegangen, aber jetzt war sie zu müde um noch weiter zu suchen auchwenn eine verzögerung Sayu das leben kosten konnte. Aber wie sollte sie bitte schön einen Lehrer finden wenn sie nicht mehr wusste wo sie war, ihr schwindlig war und schwarze punkte vor ihren augen rumtanzten? Sie msste sich ausruhen, sonst wäre sie bald die die Starb. Mit schusswunden war, auch wenn sie nichts wichtiges getroffen hatten, nicht zu spaßen.
Aber sie konnte doch nicht einfach so liegen bleiben! Sie wusste, wenn sie jetzt nachgab, würde sie nicht so bald wieder aufstehen und wenn es ihre schuld war das sie Sayu es nicht schaffte, das würde Vincent ihr nie verzeihen. einen Fuß vor den anderen ... wie bin ich überhaupt hier hergekommen??? sie konnte sich beim besten willen nicht erinnern. egal, ich muss weiter ... sie setzte störrisch einen fuß vor den anderen, aufgeben war nicht ihr ding. mädel, du hast schon schlimmeres überlebt!!! und bei diesem gedanken lächelte sie, jaseelischer schmerz war um einiges schlimmer als all das hier.
Ein Lachen hallte durch den wald und sie schöpfte neuen mut, bis sie über eine wurzel stolperte, in hohem Bogen viel sie - dierekt auf ihren Bauch. Ihr bleib die Luft weg, aber dennoch drückte sie sich hoch - ihre arme zitterten und sie Schwarzen flecken vor ihren Augen wurden zu einem Großen, als ihre Arme nachgaben. Definitiv, jetzt hatte Lily ihrem Körper zuviel abgerungen, aber das bemerkte sie schon nicht mehr. Die Magierin hatte das bewusstsein verloren und würde entweder verbluten oder über nacht erfrieren wenn sie keiner fand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Sa 13 Feb 2010 - 1:01

pp: Lilys Zimmer

Langsam begann er sich ernsthafte Sorgen um sie machen. Was wollte sie im Wald? Warum war sie so weit gelaufen und war nicht zurückgekommen, nachdem sie in der Schule niemanden gefunden hatte? Er wäre in jedem Fall stark genug gewesen, auch in weiterer Entfernung jemanden zu holen. Und warum überlagerte ihr Blutgeruch ihren Eigengeruch? "Scheiße" Endlich, nachdem er schon etwas tiefer im Wald war, blitzte Lilys Aura durch die Bäume. "Verdammt!" Die letzten Meter legte er in einer selbst für ihn atemberaubenden Geschwindigkeit zurück - was ihm seine Bauchmuskeln und sein Magen prompt quittierten. Er biss die Zähne zusammen, ging neben ihr auf die Knie und hob sie vom kalten Boden hoch. "Was machst du nur für Sachen?" murmelte er leise und strich ihr etwas Erde aus dem Gesicht. "Immer, wenn ich dich allein lasse, bringst du dich in Lebensgefahr. Was soll ich mit dir machen, hm?" Ihr Puls war schwach und sie hatte eine Menge Blut verloren. Aber sie lebte noch, sie war nur ohnmächtig. Wobei NUR ganz gut war. Und sie war kalt...verdächtig kalt. Er zog, zum zweiten Mal an diesem Tag, seinen Mantel aus und legte ihn ihr um, damit sie einigermaßen warm gehalten wurde, bis Caedes auftauchte. "Und wehe du machst wieder Zicken wie auf dem Stadtfest" knurrte er das rote Stück Stoff an. Lily lag nun vollständig in seinen Armen, obwohl seine Magengegend immer noch schmerzte, als ob sich darin eine glühende Nadel befand. Soll sich doch diese vermaledeite Lichtmagie zum Teufel scheren! Und sollte Caedes denken was er wollte. Es war sein Leben und er entscheidete schon seit Jahrhunderten selbst darüber. Und auf den Boden lies er sie nicht so schnell wieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Sa 13 Feb 2010 - 1:12

Die wirklichkeit holte sie schnell ein und sie riss die augen auf. Sayu!! Moment, was machte Vincent hier, der sollte doch auf sie aufpassen! "sagmal, bist du irre?? Du solltest doch bei Sayu bleiben!" Typisch Lily - stur bis zum ging nicht mehr. Sie wollte aufstehen, da viel ihr auf das sie in Vincents mantel gehüllt war - wieder? was ist los?? wie kommt der hier her und noch besser: wie hat er mich gefunden?? ich weiß ja selber nicht wo ich bin ... Sie verzog das gesicht und krümmte sich zusammen und verzog das gesicht. Dennoch kam kein Ton über ihre Lippen - das war unter der Würde der Magierin. Erstaunlich schnell fasste sie sich und lächelte wieder. "könnstest du Mich loslassen?" fragte sie leicht gereitzt. "ich kann auf mich selbst aufpassen, also lass mich runter!" das letzte zischte sie sehr wütend. wie lange war ich bewusstlos?? hoffentlich komme ich nicht zu spät ...
Lily versuchte selbst aufzustehen aber Vincents arme waren hart wie Stahlträger, ein wunder das er ihr nichts brach. "sagmal, wie viel stemmst du?" Sie war sich nichtmal sicher ob er bemerkte das sie versuchte aufzustehen ... unter normalen umständen hätte sie ihn spätestens jetzt mit Magie dahin geschleudert wo der pfeffer wuchs, aber sie war ja nichteinmal in der lage herrauszufinden wo sie war, geschweige denn sich zu heilen. Im Moment war sie einfach ein Mensch und das da war ein Dämon der sicherlich ein Auto heben konnte...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Sa 13 Feb 2010 - 2:00

pp: Lilys Zimmer.

Der Dämon genannt Caedes war schon eine Weile bei Vincent und Lily. Er hatte seine Aura unterdrückt und bewegte sich in einer anderen Ebene,ähnlich des Zwielichts doch dies benutze Vincent ebenfalls oft und er würde es durchschauen. Man könnte es als etwa eine Ebene beschreiben die wie der "innere Koffer" fungierten. Nur eben das sie Personen und keine Gegenstände transportierten. Doch für Wissenschaftliche Thesen war später noch genug Zeit. ~Ob ich schon eingreifen sollte? Aber er kümmert sich doch so rührend...sie scheint es aber nicht zu mögen Ob diese Liebe einseitig war? Nun im Fall von Vincent,wem konnte man es ihm verübeln,immerhin war diese Lily ziemlich hübsch wenn nicht sogar wunderschön. Genaueres könnte er erst sagen wenn er sie behandelte. "Na Vincent ",ertönte es im Bambuswald von einer Gestaltlosen Stimme die aber noch an Caedes erinnerte. "Tut mir Ja leid aber du solltest sie wirklich loslassen,immerhin muss ich sie behandeln..danach kannst du sie von mir aus die ganze Nacht umarmen "Nach diesen Worten kam er aus der künstlichen Ebene die für Überwachungsmissionen im Krieg erfunden wurde und tauchte neben Vincent auf um Lily auch genauer zu betrachten. Sie war nicht so schwer verletzt wie Sayuri doch sie war unterkühlt und hatte eine Menge Blut verloren. Ein Fingerschnippsen später hatte er Blaue Flammen in einem Kreis um die drei geschlossen. "Keine Sorge das sind nur wärmende Flammen sie verbrennen nichts. " Um sie zu behandeln musste Vincent Lily aber loslassen. "Guten Tag...Ich bin Caedes Kirasaki ,ihr Arzt...oder sowas "Ein Schmunzeln konnte er nicht unterdrücken als er das Gesicht von Lily im Schein des Feuers sah. Dieser Dämon hatte eindeutig Geschmack was Frauen anging und dann erst dieser Geruch von Magie,wundervoll doch er musste objektiv denken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Sa 13 Feb 2010 - 2:11

Sie wehrte sich, aber sie hatte in einer Hinsicht die Sache klar erkannt: so dürr Vincent wirkte, seine Körperkräfte waren nicht zu unterschätzen. "Sayuri gehts bestens. Sie ist eine Soldatin und sie ist versorgt, die kommt wieder auf die Beine. Und nein, ich werde dich definitiv nicht runterlassen" Da konnte sie so wütend werden wie sie wollte, auch wenn seine Schmerzen wieder zunahmen. Sein Stolz verbot es ihm, sich irgendwas anmerken zu lassen. War dieser Caedes ihm eigentlich gefolgt? Wahrscheinlich, so wie er ihm einschätzte lies er sich sowas doch nicht nehmen. "Wieviel ich stemme? Nicht mehr regelmäßig und das Meißte, was ich geschafft habe, war ein Kleinbus von Toyota. Das Ding stand mit im Weg und ich hatte einige - Schwierigkeiten mit einigen Hobbygangstern" Dass er die sauber unter dem Bus begraben hatte, verschwieg er. Sie hatten es ja überlebt...nur hatten sie einige Gliedmaßen verloren. Er sah sie wieder an. "Hör auf zu zappeln, du machst es nur schlimmer." Wo blieb denn dieser Kirasaki?
Als ob er ihn verarschen wollte, tauchte selbiger gerade neben ihm auf. Der Kerl war doch.....so viel fluchte er selten an einem Tag, wenn auch nur gedanklich diesmal. "Auch schon da?" knurrte er nur auf seine ziemlich flache Bemerkung, die ihn jedoch trotzdem tief drinnen verlegen machte. Um sich selbst in den Griff zu kriegen, murrte er etwas, das wie ein Fluch klang, jedoch nicht zu verstehen war - es sei denn Caedes sprach italienisch. "Bambino un Carellos" Dann ließ er Lily aber gehorsam runter. So sehr der Kerl ihm auch missfiel, er verstand sein Handwerk. Und Lilys Leben stand im Moment ziemlich auf Kippe. Unbewusst knurrte Vincent aber tief und warnend aus seiner Kehle - um es im selben Moment zu bereuen. Na toll, Valentine, biet ihm ruhig noch mehr Angriffsfläche!! Er stand immer zu dem, was er tat, aber dieser Kirasaki nutzte wirklich jede Gelegenheit ihm eins reinzuwürgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Sa 13 Feb 2010 - 2:26

Oder soetwas ... das fing ja toll an... am liebsten hätte sie sich an Vincent geklammert, ihn bittend angesehen und hätte nicht losgelassen. Vieleicht merkte man ihr sogar etwas an, sie war sich nicht sicher weil in dieser sekunde so ziehmlich alle beherrschung flöten ging, was sicher auch mit dem Schmerz zu tun hatte der jetzt ziehmlich heftig zurückkherte nach seiner Pause. "einen kleinbus? Ich schaffe ohne magie nichteinmal ein mofa." erklärte sie doch man merkte das ihr etwas ordentlich zusetzte, denn ihrer stimme fehlte jegliche selbstbewusstheit, die Lily sonst an den tag legte.
lieber die ganze Nacht kuscheln als das was jetzt kommt im geiste kniff sie die augen zusammen und versuchte keine panik zu bekommen ... Sie ließ sich ungerne von anderen Heilen, nicht nachsem in Cusin ihre wunde mit absicht verschlimmert und sie als Kind daraufhin zwei wochen mit fieber im bett liegen musste. Sie hörte Vincents knurren und machte sich augenblicklich sorgen, hoffentlich machte dieser Dämon keine dummheiten ... er hätte in ihrem jetzigen zustand keine sonderlichen probleme ihre Magie zu blockieren und Lily würde es nichteinmal bemerken ... "wehe du machst eine dummheit, ich schwöre es dir." dann reiße ich dir dein herz noch schlagend aus dem Körper..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Sa 13 Feb 2010 - 2:52

Das Lächeln von Caedes wurde breiter als er hörte wie Vincent knurrte. Und auch die Haltung von Lily gefiel ihm,scheinbar hatte sie was für den Kerl mit Eisenklaue doch etwas übrig. Nun in diesem Moment war das auch natürlich immerhin war er ein gänzlich Fremder der erzählte er sei ihr Arzt und nun seine Gestalt war zurzeit nicht gerade das schönste. Immernoch hatte er den Brandfleck an seinem Kopf den er vergaß wegzumachen und er roch ein wenig nach Blut,wobei das in diesem Fall eher egal war. Der Italienische Fluch ging an ihm vorbei,das es einer war merkte er schon doch Italienisch sprach er zuletzt vor zweihundert Jahren da darf man diese Sprache doch mal vergessen. "Ein Kleinbus? Ich bin stolz auf dich Vincent ",sagte er mit einem sarkastischen Unterton und klopfte ihm auf die Schulter bevor er den Kopf des Dämonen wegdrehte. "Das gleich darfst du noch nicht sehen...sonst wirst du noch Rot ",meinte der Arzt ohne Diplom und schob den Mantel von Lily weg. "Keine Sorge ich mache nichts schlimmes....und es wird auch schnell gehen. "In seiner Hand blitzte eine Kugel auf die er auf den noch zugedeckten Bauch legte. Sie schien keine inneren Verletzungen zu haben und die Kugel waren bereits entfernt,wenn auch ziemlich stümperhaft. Die Kugel ging in ihren Bauch über und würden ihn dort Betäuben. "Keine Angst nur eine Betäubung gegen deine Schmerzen die du sicherlich hast,immerhin hat dich irgendein Idiot angeschossen "Obwohl er nicht wusste ob es Vincent war oder nicht schaute er ihn aus dem Blickwinkel böse an bevor den Bauch der jungen Dame frei machte. Weiter würde er nicht gehen,immerhin war ihre Brust in Ordnung. "Nicht aufregen reine Routine..",erklärte und legte beide Hände auf den nackten Bauch von Lily. Das Licht breitete sich langsam aus und die Schusswunden verschwanden langsam. Schmerzen würde sie wenigstens nicht verspüren. Doch das Gefühl wie Löcher aus ihrem Körper verschwanden war sicherlich trotzdem komisch,kitzlig vielleicht. ~Die kleine scheint dich ja auch zu mögen vielleicht solltest du sie küssen wenn ich mit ihr fertig bin oder sie zumindestens noch eine Weile umarmen immerhin hat sie Angst vor mir die Betäubung an ihrem Bauch wird danach noch solange anhalten bis ich sie auflöse also wird sie nicht aufstehen können..ergreif die Chance Natürlich sprach er gedanklich über eine andere Ebene mit ihm,Lily würde es nur hören wenn er das wollte. Grinsend beendete er sein Werk und deckte ihren Bauch wieder zu bevor er wegging und "ausversehen" Vincent in Richtung Lily schubste. Das er dabei seine schmerzenden Stellen traf war nur ein Extra welches ihn wohl kurz in ihren Armen lähmen sollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   Sa 13 Feb 2010 - 3:13

Wow, er kannte Sarkasmus! Respekt! Es war wie immer, wenn Vincent auf andere Höhere traf. In diesem Fall auf einen richtig Hohen. Er kam damit erstmal nicht klar, bis die Fronten geregelt waren. Und im Moment kämpften beide noch um Boden. Darfst du nicht sehen?? Für was hält der Kerl mich, für ein kleines Kind?? Ich glaubs ja wohl nicht! Es war ja nicht so als hätte er noch nie eine Frau ohne Kleidung gesehen. Und hier sollte er nur ihren Bauch behandeln! Der Kerl konnte einen echt aus der Fassung bringen und das wollte bei Vincent was heißen. Plötzlich hörte er Caedes Stimme in seinem Kopf. Er unterhielt sich mit ihm auf telepathischer Ebene. Nicht gerade Vincents Spezialgebiet, aber die Schiene, die der Kirasaki erschuf, erleichterte es ihm. //"Sonst noch Wünsche? Kümmer dich um dein eigenes Leben und halt dich aus meinem raus, wenn du nicht gefragt bist!"// zischte er gedanklich wütend zurück. Selbst schuld, wenn er Vincent das Du anbot. Für was hielt Caedes ihn denn, für Casanova? Er war nicht so offen, gleich auf jemanden zuzugehen, den er mochte.... er hatte seit Jahrhundert niemand mehr wirklich gemocht. Zumindest nicht auf dieser Ebene... Was hatte der eigentlich vor? Irgendwie hatte Vincent ein flaues Gefühl in der Magengrube, und das sicher nicht von seinen Schmerzen. Die allerdings schien Caedes genau zu kennen: er stieß ihn genau da hin, wo es am meißten weh tat. Und als ob er es nicht geahnt hätte, landete er direkt in Lilys Armen. Oder sie in seinen. Und das schlimmste war, dass er sich für einige Augenblicke nicht bewegen konnte, da seine Schmerzen ihn paralysierten. "Du elender Sohn einer..." knirschte er. Er verzog das Gesicht, der Kerl würde es ihm eines Tages noch büßen! Mehr oder weniger... auf eine verkorkste Art und Weise hatte er ja Recht... allmählich bröckelte Vincents Fassade aus Selbstbeherrschung und Jahrzehntelang antrainiertem Desinteresse für seine Umwelt. Jetzt bloß nichts sagen, bloß nichts sagen, du stotterst sonst! "Ähm..." Wusste das Mädchen eigentlich, dass es richtig hübsch war? Er schluckte unhörbar - für Lily, wie es mit dem dämonischen 'Arzt' aussah wusste er nicht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Mittem im Wald - Bambus!?!   

Nach oben Nach unten
 

Mittem im Wald - Bambus!?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)
» kleiner Wald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
...where the adventure begins ::  :: Bambuswald-