StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Gelände vor dem Wohnheim

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 43
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Mattis Spenden [Jeans, weißes Newcastle Shirt, schwarze Lederjacke] +Stiefel

BeitragThema: Das Gelände vor dem Wohnheim   Mo 16 Apr 2018 - 18:38

das Eingangsposting lautete :



Das Gelände vor dem Wohnheim






Das gesamte Gelände des Wohnheims mitsamt seinen Freiflächen wird von einem Mauerzaun umfasst. Das Eingangstor zum Areal ist unter Tags stets geöffnet und wird in den nächtlichen Stunden in der Regel verschlossen, wobei jeder Bewohner sowohl einen Schlüssel für das Eingangstor und die Haustüre, als auch einen für sein eigenes Zimmer besitzt. Nach einem kurzen Marsch spaltet sich die Zufahrt um ein kleines mit Bäumen bepflanztes Areal in zwei Wege auf, welche nach Besagtem direkt vor dem Anwesen wieder zusammenführt. Das Yanega-Anwesen aus den 1920ern verfügt im ersten, sowie im zweiten Stockwerk über einen Haupt-, einen West- und einen Ostflügel. An der Rückseite des Gebäudes erstreckt sich ein riesiger Garten, den man von vorne betrachtet oft gar nicht vermuten möchte. Im unteren Stockwerk befinden sich allgemeine Räumlichkeiten, sowie die Apartments der Erzieher, während die Bewohner im ersten Stock in zwei Trakte aufgeteilt sind. Vom Prestigebalkon aus hat man einen guten Ausblick über das Gelände vor dem Wohnheim, der bis zum Eingangstor zurückreicht und bietet eine gewisse Überwachungssicherheit - eine Gewissheit, die den Isolanern seit der Angriffe der Lykantropen wichtiger zu sein scheint.






Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Isalija
Sonnenklasse Schülerin
Sonnenklasse Schülerin
avatar

Zen 71
Anmeldedatum : 15.01.16
Alter : 24

Miniprofil
Outfit etc.: -[Geschenk von Mathéo: weißes Shirt mit schwarzem Blitz; dunkelblaue, kurze Jeans]; bequeme Laufschuhe; Ohrschmuck mit Kettchen

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   So 3 Jun 2018 - 23:22

cf.: Kleiner Rosengarten

Ivys Bemerkung, dass sie mich ja einfach tragen könnte, wenn ich jetzt eine Katze wäre, ließ mich einen Moment blinzeln. Sie hatte ja Recht, das wäre für mich bedeutend angenehmer. "Also, wenn es dir nichts ausmacht kann ich das sogar jetzt noch machen." Dann konnte ich danach so direkt meinen Helden suchen und müsste mir keine Gedanken darüber machen, ob mich jemand sah. "Solange niemand zuschaut und Abstand gehalten wird... Aber... Ich glaube, hier sehen das zu viele und... dann könnte ich mich auch nicht in die Liste eintragen." Etwas verlegen rieb ich mir den Nacken und ging weiter auf den Haupteingang zu. Sollten wir jemanden fragen, wo das Büro war? Aber vielleicht war es ja ziemlich leicht zu finden...

















Isalija "spricht",
denkt und handelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ivy
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 58
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   So 3 Jun 2018 - 23:48


<- Kleiner Rosengarten


Ivy hatte das eigentlich eher als Scherz gemeint. Sie hatte gedacht, dass es ihr vielleicht unangenehm war getragen zu werden, aber anscheinend hatte sie damit kein Problem. Ein wenig erstaunt schaute sie Ivy an, aber dann war das Thema eigentlich auch wieder vom Tisch, da der Weg so kurz schien und sie im Nu da waren. Außerdem brauchte sie anscheinend ein wenig Privatsphäre um sich zu verwandeln und vor dem Wohnheim war momentan wirklich viel los! Überrascht schaute sie sich einen Moment um. Also ich hab nichts gegen ein kuscheliges Kätzchen auf dem Arm. Lachte Ivy. Allerdings glaube ich sind wir bereits da und … du hast Recht, eintragen fällt dir sicherlich so ein wenig schwer. Sie überlegte einen Moment. Sollten sie wen fragen? Aber wenn es so offensichtlich war, dann wäre das sicherlich auch eine peinliche Frage geworden. Lass uns einfach mal gucken! Schlug sie dann schließlich vor. Wenn sie es wirklich nicht finden würden, könnten sie ja immer noch einfach irgendwen fragen. Genug Leute waren hier auf jeden Fall vorhanden.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Isalija
Sonnenklasse Schülerin
Sonnenklasse Schülerin
avatar

Zen 71
Anmeldedatum : 15.01.16
Alter : 24

Miniprofil
Outfit etc.: -[Geschenk von Mathéo: weißes Shirt mit schwarzem Blitz; dunkelblaue, kurze Jeans]; bequeme Laufschuhe; Ohrschmuck mit Kettchen

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Mo 4 Jun 2018 - 0:37

Ein... kuscheliges Kätzchen? Da wurde ich doch ein bisschen rot. "Äh... Danke.", murmelte ich schüchtern und lächelte zögerlich. Dass sie eigentlich nur einen Scherz gemacht hatte, hatte ich schlichtweg nicht gemerkt, da sie nichts dergleichen sagte... Nun ja. "Okay.", sagte ich schließlich nur auf ihren Vorschlag einfach mal zu schauen und nickte zustimmend. "Es hängt bestimmt irgendwo ein Schild oder so.", sinnierte ich halblaut und warf Ivy einen Blick zu, um zu schauen, ob sie mit mir einer Meinung war, ehe ich mir ihr zusammen das Gebäude betrat.


(Zeitsprung nach Besuch im Büro der Heimleitung | Gestalt: In Katze verwandelt)

Mensch, wer hätte das gedacht? Zwar waren wir zu spät gekommen, um uns noch einzutragen, aber dasselbe Zimmer hatten wir trotzdem gekriegt. Ich fand das ziemlich gut, denn so teilte ich mir das Zimmer mit jemandem den ich kannte und mochte. Ivy war mir wirklich sympathisch. Und die Katze schien damit sehr zufrieden.
Deshalb war ich recht guter Dinge, als ich mit Ivy das Gebäude wieder verließ und mich quasi direkt vor der Tür hinsetzte, um einen Moment zu verschnauben. Gut, es war nicht anstrengend gewesen ins Büro zu gehen und zurück zu kommen, aber es war doch so langsam recht spät. Ich sollte meinen Helden suchen...
Also sah ich zu Ivy hoch, um zu schauen, was sie jetzt vor hatte.

















Isalija "spricht",
denkt und handelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lydia Johnson
Sonnenklasse Schülerin
Sonnenklasse Schülerin
avatar

Zen 15
Anmeldedatum : 06.05.18

Miniprofil
Outfit etc.: Dunkle Bluse, dunkler Rock und dunkle Sneakers

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Mo 4 Jun 2018 - 18:43

Als die drei auf dem Weg zum Waisenhaus waren, war es ziemlich still. Sie war zwar schon immer ein eher zurückhaltendes Mädchen, jedoch war diese Stille über diese längere Zeit schon ein wenig unangenehm. Während des Weges überlegte sich Lydia, wie ihr neues Zuhause wohl aussehen würde. Sie kannte ja nur ihr Dorf und war schon von der Umgebung hier auf der Insel ein wenig eingeschüchtert, auch wenn sie zum Teil nur Umrisse erkennen konnte, da es schon dunkel war. Aber L. D. nahm all ihren Mut zusammen, denn sie wusste, jetzt würde ihr neues Leben beginnen und sie wollte doch einen guten Start haben.
Nach einiger Zeit kamen alle am Waisenhaus an. In den einzelnen Räumen war das Licht an, das nach draußen kam und dadurch konnte Lydia das Gebäude und auch die nähere Umgebung gut erkennen. Es war wohl wie ein Anwesen. Das die Schwarzhaarige so etwas in ihrem Leben sehen durfte, hätte sie nicht gedacht. Deswegen kam sie fast nicht mehr aus dem Erstaunen heraus. Es war einfach umwerfend. So etwas hatte sie einfach noch nie in ihrem Leben gesehen, sondern sie las davon in Büchern.
Plötzlich wurde die Schwarzhaarige aus ihren Gedanken gerissen, denn Miss Mikoto wandte sich an sie. Sie sagte, dass sie sich auf die Suche nach Jubilee machen würde und es wäre am besten, wenn Lydia schon einmal in ihr Zimmer gehen würde. Anschließend verabschiedete sich die Lehrerin und wünschte ihr noch viel Spaß in ihrem neuen Zuhause. Das grünhaarige Mädchen war verschwunden? Lydia hatte dies wohl gar nicht mitbekommen. Na, hoffentlich ging es ihr gut. Lydia sagte zur Lehrerin noch kurz: „Oh, okey. Vielen Dank, dass Sie uns hierhergebracht haben. Ich wünsche Ihnen einen guten Start als Lehrerin und gute Nacht. Und ich hoffe, dass Sie Jubilee schnell finden“. Anschließend machte sich die Schwarzhaarige auf den Weg zu ihrem neuen Zimmer.

Tbc: Zimmer 105
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ivy
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 58
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Di 5 Jun 2018 - 19:22

Ivy ging mit Isa einfach in das Gebäude hinein. Sie hatten auch nicht lange gebraucht, bis sie das Büro gefunden hatten. Es war leider niemand mehr drinnen und anscheinend waren sie zu spät gewesen, doch sie hatten eine Liste entdeckt, auf der sie tatsächlich auf einem Zimmer eingetragen waren!

(Zeitsprung nach Besuch des Büros der Heimleitung)

Ivy folgte Isa und musste etwas grinsen, als diese sich wieder in eine Katze verwandelt hatte. Sie fand es zwar schade, dass sie so nicht mehr wirklich mit ihr reden konnte, aber anscheinend hatte Isa noch etwas anderes vorgehabt. Ivy beugte sich zu ihr runter und streichelte vorsichtig ihr süßes Köpfchen. Da hatten wir aber wirklich Glück gehabt! sagte sie fröhlich und grinste. Ich bin wirklich froh, dass wir zusammen auf einem Zimmer sind. Ich habe das Gefühl, dass wir viel Spaß miteinander haben werden. sagte sie freundlich und ihr Lächeln wurde noch breiter. Sie freute sich wirklich sehr, denn sie kannte hier kaum welche und die meisten, die sie schon einmal gesehen hatte, waren ihr nicht so direkt sympathisch gewesen, wie Isa es war. Leider war es ihr auch nicht erlaubt ein Zimmer mit @Jaden zu teilen. Allerdings hatte sie ihn schon länger nicht mehr gesehen und fragte sich so langsam, wo er denn steckte. Vielleicht mochte er sie gar nicht mehr und hatte sich schon wen anderes gesucht? Ein wenig traurig schaute sie zum Himmel.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Isalija
Sonnenklasse Schülerin
Sonnenklasse Schülerin
avatar

Zen 71
Anmeldedatum : 15.01.16
Alter : 24

Miniprofil
Outfit etc.: -[Geschenk von Mathéo: weißes Shirt mit schwarzem Blitz; dunkelblaue, kurze Jeans]; bequeme Laufschuhe; Ohrschmuck mit Kettchen

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Di 5 Jun 2018 - 19:32

Froh, weil Ivy offenbar mit mir einer Meinung war, miaute ich zustimmend und rieb meinen Kopf an ihrer Hand. Die Katze war ziemlich aufgeregt und freute sich genauso sehr wie ich darüber eine so freundliche Zimmergenossin zu haben. Die dritte Person, die unserem Zimmer zugeteilt war kannte ich zwar nicht, aber ich wollte optimistisch sein und hoffte einfach, dass sie genauso freundlich war wie Ivy.
Diese schaute nun traurig in den Himmel, als hätte sie an etwas bedrückendes Gedacht, deshalb ich kurz mit meiner Nase ihr Bein anstuppste und nochmals miaute, in der Hoffnung, sie etwas ablenken zu können. Vielleicht würde es sie ja auch etwas aufmuntern. Irgendwie schien ja jeder Katzen zu mögen, oder nicht? Ich nahm mir jedenfalls noch ein paar Minuten Zeit mit ihr zu kuscheln, ehe ich eine Pfote hob und winkte, um ihr zu zeigen, dass ich nun gehen würde. Ich musste so langsam meinen Helden wiederfinden.
Er hatte noch meine Gitarre...

















Isalija "spricht",
denkt und handelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ivy
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 58
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Di 5 Jun 2018 - 21:01

Ivy hatte in den Himmel gestarrt und war ein wenig abwesend, da sie an Jaden gedacht hatte. Was er jetzt wohl so machte und so, aber als Isa sie dann an ihrem Bein angestupst hatte kam sie wieder zu sich und lächelte das Kätzchen an. Oh ja entschuldige. Sie schaute sie interessiert an. Sie wollte anscheinend unbedingt weg und Ivy hatte kurz die Angst, dass sie etwas falsch gemacht hatte, oder sich falsch benommen hatte, sodass Isa nicht mehr bei ihr sein wollte, doch sie hätte keine Ahnung gehabt, was falsch gewesen sein könnte. Sie winkte Isa und grinste. Dann bis hoffentlich sehr bald. Sagte sie freundlich und streichelte ihr noch einmal über den Kopf. Sie war wirklich sehr flauschig und weich gewesen und alleine sie zu streicheln heiterte sie schon ein wenig auf. Auch ihre Gesten vorher waren perfekt. Eine Katze wusste halt direkt, wie man Leute wieder aufmunterte. Sie konnte sowieso nicht wirklich verstehen, wie man Katzen nicht mögen konnte. Sie waren so elegante Wesen. Sie sah Isa einen Moment lang an und überlegte, ob sie wohl auch in Katzenform schlafen würde. So eine Katze zum kuscheln Abends wäre sicherlich noch viel cooler gewesen. Aber sie rechnete nicht damit, schließlich würde Isa nicht die ganze Zeit in Katzenform bleiben können.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Isalija
Sonnenklasse Schülerin
Sonnenklasse Schülerin
avatar

Zen 71
Anmeldedatum : 15.01.16
Alter : 24

Miniprofil
Outfit etc.: -[Geschenk von Mathéo: weißes Shirt mit schwarzem Blitz; dunkelblaue, kurze Jeans]; bequeme Laufschuhe; Ohrschmuck mit Kettchen

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Di 5 Jun 2018 - 21:26

Ein letztes Mal miaute ich Ivy nochmal zustimmend an, ehe ich zum Abschied meinen Kopf leicht an ihre Wade drückte. Dann reckte ich das kleine Näschen bereits in die Luft und versuchte Mathéos Geruch wahrzunehmen. Naja, so leicht war das dann natürlich doch nicht. Ich lief erst noch etwas herum und schnupperte am Boden herum, bis ich endlich eine Spur gefunden hatte und folgte dieser zu einer Stelle, an der ich Reifenspuren fand. Mein kleines Herz setzte vor Schreck einen Schlag aus, ehe ich bemerkte, dass sein Geruch noch woanders hinführte.
Also folgte ich ihr langsam wieder Richtung Gebäude und... mitten in die Büsche. Hmmm... Finden würde ich ihn hier wahrscheinlich nicht, aber sein Geruch wurde hier stärker, also- Ahaa! Er hatte sein Stirnband hier gelassen und mit einem Stein beschwert. Zumindest sah es so aus. Allerdings fragte ich mich, ob der Stein wirklich diesem Zweck diente, bedachte man, dass er auch meine Gitarre einfach hatte verschwinden lassen. Jedenfalls schien mir der Stein viel zu hübsch, um ihn einfach hier zu lassen.
Neugierig schnupperte ich also erst einmal vorsichtig daran, ehe ich ihn mit der Pfote anstuppste und- Huch!

tbc.: Wohnviertel - Wohnung 12

















Isalija "spricht",
denkt und handelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaktus
Mondklasse Schüler
Mondklasse Schüler
avatar

Zen 23
Anmeldedatum : 25.05.18

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Do 7 Jun 2018 - 5:38

Es war eine lange und erschwerliche Reise aus dem alten Germanien auf diese Insel, und das alles nur aufgrund einem Gefühl, teils doch etwas wahnsinnig von mir. Inzwischen war es Nacht und ich weiß nicht wie viele Tage vergangen waren doch eines hatte ich gemerkt, die Welt hatte sich verändert. Das meiste davon konnte ich nicht begreifen, war aber soweit auch klar, wenn man fast 2.000 Jahre weg war, Doch ich werde genug Zeit haben dies zu begreifen und vielleicht sogar den Umgang damit erlernen.

Jetzt war ich allerings erst einmal an meinem Ziel angelangt ohne zu wissen was es eigentlich für ein Ort ist und schaute mich ein wenig um. Seltsam war diese Insel allemale und irgendwas gab mir ein mulmiges, jedoch teilweise auch ein vertrautes Gefühl. Nach einer Weile sah ich in der Ferne sogar eine Person, ein junges Mädchen und da ich noch in den Sitten von vor über tausend Jahren hängen geblieben bin rief ich zu ihr "Du, Weib, Was für ein Land ist es und was ist das Jahr, wie heißt euer Herrscher?" dabei trat ich aus der finsteren Ferne mit sicheren Schritten in ihre Richtung und wartete gespannt auf eine Antwort. Ich wusste nicht einmal, dass meine Frage nicht den heutigen Sitten entspricht ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ivy
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 58
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   Di 12 Jun 2018 - 20:02

Ivy hatte sich in Gedanken verloren und es war schon ein wenig später geworden. Isalija hatte sich verabschiedet und war dann einfach weggetippelt. Als Katze hatte sie es sicherlich in so manchen Situationen leichter. Jeder fand sie süß und man mochte sie eigentlich schon direkt gut leiden. Ivy seufzte ein wenig enttäuscht, sie hätte gern noch ein wenig mit dem Kätzchen gekuschelt und sie vermisste Jaden ein wenig. Wo er wohl steckte?
Sie wurde durch komische Worte aus ihrer Welt gerissen. Weib? Verwundert sah sie den Neuankömmling an und war ein wenig verwirrt über das aussehen und die Art wie er sprach. Welches Jahr? Was war das denn für ein komischer Kauz?
Äh… Sie war so verwirrt über die Art der Frage, dass sie nicht wirklich sauer war, dass er sie mit Weib angesprochen hatte. Also wir haben das Jahr 2015 und ich denke… sie grinste einmal kurz. Unsere Herrscherin ist die Direktorin. Doch der Name wollte ihr gerade nicht einfallen.
Allerdings stand sie dann auf und ging ein wenig auf den Neuen zu. Ich bin übrigens Ivy und man spricht heutzutage eine Frau nicht mit „Weib“ an, das ist ein wenig respektlos. Sagte sie dann zu ihm, aber in einem freundlichen Ton und sie lächelte ihm freundlich zu und streckte ihre Hand aus zur Begrüßung.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Das Gelände vor dem Wohnheim   

Nach oben Nach unten
 

Das Gelände vor dem Wohnheim

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Nach 2 Monaten bei Facebook gelöscht
» Völlig gelähmt und hilflos :-(
» gelöscht.
» Geländebau für X-Wing
» Weil er meine Telefonnummer gelöscht hat

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Außenbereich-