StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Vor der Schule
Was hört ihr gerade?
Das Haus im Park
Raum O6 - Sonnenklasse
Speisesaal
Gemeinschaftsbad der Jungs
Zimmer Nr. 205 [Viererzimmer] - Ophaniel, Travis
Raum E5 - Sternenklasse
Raum O4 - Mondklasse
[Anfrage] Dragonball Z - Rise Up
von Helena Chevalier
von Isalija
von Isalija
von Ophaniel
von Ophaniel
von Ophaniel
von Ophaniel
von Oliver Blake
von Akaya Buredo
von Gast
Heute um 3:24
Heute um 0:17
Heute um 0:15
Gestern um 23:42
Gestern um 23:42
Gestern um 23:42
Gestern um 23:41
Gestern um 22:58
Gestern um 22:34
Gestern um 17:40

Teilen | 
 

 Grosse Wiese

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 33, 34, 35
AutorNachricht
Bürgermeister Koji

Zen 112
Anmeldedatum : 10.10.09

Miniprofil
Outfit etc.:

BeitragThema: Grosse Wiese   Sa 10 Okt 2009 - 23:12

das Eingangsposting lautete :

Grosse Wiese



Die grosse Wiese zum relaxxen ist für Tier und Mensch perfekt geeignet. Sie ist überseht mit kleinen süssen Gänseblümchen und hier und da Löwenzahn. Eigentlich kann man sagen es ist eine normale Wiese, doch wie die magischen Wesen im Waisenhaus so gibt es auch hier magisches~ °-°


Zuletzt von Mitsuki am Mo 3 Jan 2011 - 20:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Sa 4 Apr 2015 - 19:11

Warum musste es ausgerechnet jetzt passieren vor so vielen Menschen, das Phyress ihre sogesehen geheim gehaltene Fähigkeit einsetzte. Sie hielt ihre Hände schützend vor dem Kopf, doch merkte wie eine Person sich zu sich hockte und ihr zuflüsterte das alles in Ordnung sei und das aufgeweckte Mädchen es wohl nicht so gemeint haben sollte. Zum Glück hielt wohl diese Barrieren nicht lange, was Phyress er verwunderte doch auch ein bisschen erleichterte, das man sie doch im Notfall, wenn es wieder passieren sollte, wieder beruhigen konnte. Sie sah, wie die vorgestellte Ivy sich zu ihr beugte und ihr sanft zulächelte. Aber wie bitte? Sie lächelte ihr zu? Sie lief nicht weg oder verabscheute sie? Das war für die Dämonin eine ganz neue Situation gewesen. Gleich nach Ivy hockte sich auch das andere Mädchen zu ihr was Phyress etwas einschüchterte doch hatte sie richtig gehört, sie fand ihre Hörner süß? Die die sie selber verabscheute? Phyress wusste auch nicht ob die jetzt vorgestellte Candice auch wirklich ernst meinte, was sie da sagte, deswegen guckte Phyress etwas verlegen weg. Dann kam auch Lunatique-Senpai hinter den Beiden hervor und gab ihr die Hand und bat sie aufzustehen. Da kam sie sich schon ein bisschen dumm vor noch so lange auf dem Boden zu sitzen, denn langsam wurde es auch sehr kalt und irgendwie hatte diese Lehrerin etwas beruhigendes an sich, auch wenn sie wohl schusselig erschien, doch irgendwas hatte sie an sich. Vielleicht sollte es eine neue Vertrauensperson für sie werden? Es wird sich zeigen. Phyress nahm ihre Hand und klopfte sich den Schnee von den Sachen und wandte sich zu Candice und verbeugte sich. "M--mein Name ist Phyress... ich e--entschuldige mich dermaßen für mein Verhalten ich hoffe ich habe dir nicht wehgetan? Ehm ..."Sie war am überlegen gewesen die Situation über ihre Fähigkeit zu sagen, das sie diese nicht unter kontrolle hatte, oder besser sie nicht unter kontrolle haben will, sondern eher diese im verborgenen halten will und suchte neben dem Gedankengang die vorgestellte Candice nach Sichtbaren Wunden ab, aber diese konnte sie nicht entdecken. Dann wandte sie sich zu den anderen Beiden zu und entschuldigte sich auch für ihr Verhalten, vor allem bei Lunatique-Senpai "Verzeihen sie mir Lunatique-Senpai ich werde zu den Konsequenzen stehen." Sagte sie mit eingeschüchterter Stimme, verbeugte sich danach und guckte dabei verlegen zur Seite. Sie hätte nicht gedacht das dieser Tag der so friedlich anfing in so einer Katastrophe enden würde. Sie hörte das Candice Fragen über Fragen stellte und wusste nicht ob sie weitergehen sollte oder nicht. Vielleicht wirkte es jetzt unhöflich zu gehen? Mit gesenktem Kopf stellte sie sich neben Lunatique-Senpai.
Nach oben Nach unten
Ivy
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 63
Anmeldedatum : 10.03.15
Alter : 23

BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Sa 4 Apr 2015 - 19:17

Ivys Gesicht hellte sich auf, als Phyress zu verstehen begann, dass niemand ihr gerade etwas böses tun wollte. Sie hörte allen zu, doch ein Gedanke zog sie wieder an den Strand. Es kam ihr irgendwie so vor, als hätte sie etwas verloren. Sie tastete in ihren Taschen nach und tatsächlich. Ihr Portemonnai war verschwunden. Es tut mir leid, ich habe was verloren. Wir sehen und sicherlich noch. Bis dann. sagte sie freundlich und winkte noch einmal hektisch, bevor sie sich umdrehte und losrann. Dann sprang sie in die Höhe und verwandelte sich wieder in einen Drachen und flog zurück zum Privatstrand.

-> Kleiner Privatstrand










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Candice Gray
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 28
Anmeldedatum : 02.04.15

Miniprofil
Outfit etc.: Schuluniform: Jacke, lange Bluse, Masche, Rock, Strümpfe, Halbschuhe und das übliche Klimbim an Ketten und Armbändern

BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Mo 6 Apr 2015 - 19:33

Die weißhaarige flog davon, ohne mir ihren Namen zu sagen. Ja richtig, sie flog, denn sie verwandelte sich einfach in einen Drach und sowas hatte ich noch nicht gesehen. "Oha! Ein Drache? Ich dachte sowas würde es nur im Märchen geben!", ich konnte meine Begeisterung nicht unterdrücken auch wenn meine Aussage an sich etwas schwachsinnig war, da wir alle nur in Märchen vorkommen sollten und wir dennoch real waren. "Ach kein step, ist ja nichts passiert und du hast ja eigentlich auch nichts gemacht.", ich knuffte sie in den Oberarm und lächelte sie freundlich an. Keine Ahnung warum sie so unsicher war, sie war doch eigentlich ganz süß und brauchte sich vor gar nichts zu fürchten. Immerhin hatte sie zwei Hörner, damit hätten Normalos wohl eher Angst vor ihr als das sie Angst vor irgendwem haben müsste. "Also, wie siehts aus...", ich überlegte kurz und kam dann zu dem Entschluss, das "Ressi" ein passender Spitzname war, solange mir kein anderer einfiel, "Ressie, ich darf doch Ressie zu dir sagen oder?", ich sicherte mich lieber nochmal ab, nicht das sie wieder in dieser schwarze Kuppel fiel, weil sie irgendetwas falsch aufschnappte, "gibt's irgendetwas worauf ich besonders achten muss? Von welchen Schülern ich mich besser fernhalten sollte oder welche Lehrer ganz cool sind und vor welchen man sich lieber in Acht nehmen sollte?", ich konnte es nicht lassen kurz zur Lehrerin zu gucken, ehe ich Phyress wieder ansah und gespannt auf ihre Antwort wartete. Sie war schließlich schon etwas länger hier und wusste vielleicht etwas mehr und etwas Vitamin B war natürlich immer gut. Sie hatte so viele Fragen die teilweise schon von der Lehrerin, die sich als Frau Lunatique herausstellte, abgewunken wurden. "Wann gibt es überhaupt Essen? Ich habt eigentlich schon mega Hunger.", eigentlich war es nicht besonderes das ich Hunger hatte, ich hatte immer Hunger, aber das mussten die beiden ja noch nicht wissen. "Oder gibt es gar kein Essen mehr? Hab ich schon alles verpasst?" Vielleicht war ich auch deshalb etwas überdreht, weil ich einfach Hunger hatte. Mit etwas im Magen würde ich bestimmt ruhiger rüber kommen. Das musste es sein! Ich nahm meine Tasche von der Schulter und ließ sie hin und her baumeln. Eigentlich war ich ganz zufrieden. Ich hatte glücklicherweise sofort drei freundliche Personen kennengelernt, auch wenn Phyress ein wenig schüchtern war. Hier war ich richtig.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Mo 6 Apr 2015 - 23:47

"Für was soll ich dir denn Verzeihen mh?", fragte ich die eben passierte Sache überspielend und half ihr, als sie meine Hand ergriff, hoch. Das war wirklich noch einmal gut gegangen, keine Frage. Ich kann mir gar nicht ausmalen was passiert wäre wenn das Silvia gewesen wäre, welche hier anstatt mir gewesen wäre. Sie war zwar durchaus nett, aber sie hätte ihre Barriere wahrscheinlich einfach zerplatzen lassen. So wie sie es immer tat wenn sich jemand meinte mit Magie abzuschotten. Das war die Seite welche ich an ihr nicht so mochte. Aber jeder hat solche Seiten, selbst ich. Die möchte aber wirklich niemand erleben.
Nachdem Phyress endlich mit beiden Füßen auf dem Boden stand verabschiedete sich das Mädchen mit den weißen Haaren und sprang mit einem Satz, indem sie sich in einen Drachen verwandelte, davon. Ich blieb einen Moment lang ein bisschen baff stehen. Eine wirklich reibungslose Verwandlung sofern ich das gesehen hatte, ich war zutiefst beeindruckt. Sie brauchte garantiert keinen Unterricht mehr in Sachen Transformation. Selten hatte man so begabte Formenwandler hier auf der Insel. Mal schauen ob ich mich darin mal nicht täuschte.
Nun wandte ich mich wieder zu den beiden anderen Mädchen. Candice schien schon wieder auf ihrem Höhepunkt in Sachen Fragen zu sein und bombardierte Phyress mit den Unterschiedlichsten Fragen. Auch wenn ich die erste Frage auf Schüler und Lehrer gekonnt ignorierte. Als ob jemand direkt vor einem Lehrer etwas Negatives über diesen sagen würde. Nie im Leben! Nicht mal ich würde so etwas tun! Auf die zweite Frage jedoch konnte ich mir eine Antwort nicht verkneifen. "Essen gibt es im Waisenhaus soviel ich weiß. Zumindest Morgens und Abends. Mittags gibt es, sofern Unterricht ist, immer in der Mensa etwas.. Ich schaute kurz den Weg des Parks entlang, dann wieder zu den beiden. "Wenn du möchtest kann ich dich mit Phyress zum Waisenhaus führen.", bot ich meine Hilfe bezüglich dieses Themas an. Ich war zwar nicht im "Dienst", hatte aber im Moment wirklich nichts besseres zu tun. "Oder Phyress führt dich alleine dorthin. Lehrer sind ja nicht immer so hoch im "Begleitungstrend" der Schülerschaft." und zwinkerte dabei lachend in die Richtung der Beiden. Ja, ein bisschen Humor sollte man schon haben, besonders wenn es darum geht über sich selbst zu lachen. Das war eines der Dinge die ich immer noch am besten konnte. "Also? Wie lautet die Entscheidung der Werten Damen?", stellte ich dann die Entscheidungsfrage in den Raum. Ich wäre mit beiden Antworten zufrieden. Denn so langsam sehnte sich mein Körper nach dem weichen und warmen Bettchen, wenn auch nicht sofort. Für die Schüler wäre es mir der Umweg aber allemal wert.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Di 7 Apr 2015 - 12:16

Wieder einmal war Phyress am staunen gewesen, als sie den Drachen erneut sah. Sie hatte es sich also doch nicht eingebildet das dieses Mädchen in einen weißen Drachen verwandeln konnte. Sie schaute diesem nach, bis sie vollkommen verschwand. Dann bemerkte sie wie Candice sagte das es kein Problem gewesen wäre, doch Phyress war da anderer Meinung. "Trotzdem tut es mir leid." Und verbeugte sich noch einmal vor der neuen Schülerin. Sie merkte einen kleinen Knuff an ihrem Oberarm. War das jetzt etwas gutes gewesen? Denn so etwas hatte nie jemand zuvor bei ihr gemacht, aber so wie Candice lächelte, konnte es nur eine positive Ausdrucksweise sein. Dann schoss Candice auch gleich mit neugierigen Fragen um sich, was Schüler und Lehrer betraf, doch auch wie Lunatique-Senpai sagte sie nicht wirklich etwas, denn wirklich Bekanntschaften hatte sie die 2 Monate nicht gemacht und mit ihrem Vorfall wollte sie nicht gleich alles rausposaunen. "A--also bisher habe ich keine P..probleme, sei es mit Schülern oder Lehrern." Sagte sie mit ruhiger und leiser Stimme. Dann kam auch schon die nächste Frage zwecks wegen Essen. es bot sich ja an das man Candice zur Mensa bringen könnte wie Lunatique-Senpai schon erwähnt hatte. Phyress hatte zwar kein Hunger, aber netterweise würde sie Candice dorthin begleiten und sagte zögernd. "A--also es gibt bis 20:00 Uhr was in der Mensa...ehm also sollten wir uns beeilen."Natürlich wüsste Phyress nicht damit umzugehen mit einer Schülerin alleine unterwegs zu sein, diese Situation war ihr doch wohl noch zu neu und wandte sich zur Lehrerin. "Also mir würde es nichts ausmachen Lunatique-Senpai, wenn sie uns begeleiten würden. N--natürlich nur, wenn sie möchten und wir ihnen nicht die Zeit stehlen." Den zweiten Satz sagte sie schnell hinzu, weil sie nicht wusste ob Lunatique-Senpai überhaupt Zeit hatte, oder ob sie sogar auf dem Weg zu einem wichtigen Termin war. Phyress wandte sich Candice zu und schaute sie fragend an, ob es vielleicht für sie ein Problem wäre, vielleicht wollte sie unter Schülern sein? Obwohl so alt, war die junge Lehrerin auch nicht, das man sich unbehaglich fühlen sollte, wenn sie einen begleiten solle.
Nach oben Nach unten
Candice Gray
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 28
Anmeldedatum : 02.04.15

Miniprofil
Outfit etc.: Schuluniform: Jacke, lange Bluse, Masche, Rock, Strümpfe, Halbschuhe und das übliche Klimbim an Ketten und Armbändern

BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Di 7 Apr 2015 - 17:43

Anscheinend hatte Phyress nichts dagegen, dass ich sie Ressie nannte, also blieb es dabei. Ich freute mich auch eher darüber, dass endlich etwas beantwortet wurde und wir uns anscheinend auf den Weg machen wollten. Essen. Das war doch etwas lebensnotwendiges, warum gab es nur bis 20 Uhr etwas zu essen? Was sollte ich denn bitte machen, wenn ich Nachts auf einmal aufwachen würde und mega Hunger hatte? Ob man wohl großen Ärger bekommen würde, wenn man die Küche plündern würde? So wie ich mich selbst kannte, werde ich nicht drum rum kommen es irgendwann mal auszuprobieren, vielleicht war ich auch nicht die erste oder die einzige und es würde gar nicht weiter auffallen. Ich sah kurz zu der Lehrerin und überlegte ob Ressie vorhin erwähnt hatte, ob sie zu den coolen Lehrern gehörte oder eher zu den strengeren. Sie sah jedenfalls sehr jung aus und hatte ein freundliches Gesicht. Sie würde also kaum im Unterricht auf einmal wie ausgewechselt sein und die schlimmste Lehrerin aller Zeiten sein. Da fiel mir wieder ein, dass Phyress gar nichts dazu gesagt hatte und wenn ich an ihre Art und Weise denke, kann ich mir schon denken wieso. So schüchtern wie sie ist, wird sie wahrscheinlich nicht sehr viele Leute kennen und bei den Lehrern sind solche Schüler ja eher beliebt, weshalb sie also auch keine Probleme mit ihnen haben sollte. Naja, ich fand sie jedenfalls nett und die blonde Lehrerin die hier bei uns stand auch. Immerhin bot sie uns an uns zum Waisenhaus zu begleiten. Wie viele Lehrer würden schon gerne in ihrer Freizeit den Schülern immernoch helfen wollen? "Oh ja.", Ressie meinte ja, dass wir uns beeilen sollten, also harkte ich mich bei ihr ein und nahm meine Tasche wieder schwungvoll auf meine Schulter. "Na dann, müssen wir uns wirklich beeilen, ich hab nämlich wirklich meeeega Hunger. Du bestimmt auch. Und sie", ich wandte mich an die Lehrerin, "...haben bestimmt auch schon Hunger, also kommen sie ruhig mit." Keine Ahnung, woraus ich schloss das sie Hunger haben sollte, aber wenn sie uns schon anbot uns dahin zu begleiten, konnte sie ruhig mitkommen. Würde schließlich ein wenig armselig aussehen, wenn wir sie hier so alleine zurücklassen würden.

-> Waisenhaus/ Mensa










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Di 7 Apr 2015 - 18:53

Es dauerte ein bisschen bis ich eine Antwort von beiden bekam. Ich sollte also mitkommen? Das stimmte mich ungemein glücklich wenn ich es so ausdrücken kann. Wie schon erwähnt waren Schüler und Lehrer zwei verschiedenen Welten. Aber da war wohl jeder unterschiedlich. Auf jeden Fall freute es mich. "Gut.", sagte ich daraufhin um zu bestätigen das ihre Antworten auch in meinem Verwirrten Geist angekommen waren. "Dann bitte hier entlang. Wir müssen erst einmal durch die Stadt.", gab ich erklärend zur Richtungsangabe noch von mir.
Irgendwie konnte ich es trotzdem nicht glauben das man mich mit zum Essen einlud, wo ich doch eigentlich gar keinen Hunger hatte und heute Abend doch kochen wollte. Ich würde wohl nie dazu kommen. Schon seit zwei Tagen hatte ich nun Fleisch im Kühlschrank und benutzte es nicht einmal. Das Schicksal machte mir wohl immer einen Strich durch den Speiseplan. Aber seis drum. Erst als Candice wiederholt auf die Uhrzeit verwies schaffte ich es mich aus meinen Gedanken zu lösen und schaute selbst einmal kurz nach. Ja, wir sollten uns wirklich ein bisschen beeilen. Es waren noch rund 40 Minuten bis die Cafeteria schloss. Nicht gerade viel Zeit, wenn man dort noch etwas essen wollte. Weswegen ich das Tempo ein wenig anzog. Ich würde ja noch zuhause essen können, aber sie nicht. Was ich beim besten Willen nicht mit meinem Gewissen vereinbaren konnte. Leute die Wegen mir nichts zu essen bekommen! Wo kommen wir denn da hin! Nicht bei mir! Und vor allem nicht heute.
"Keine Müdigkeit vortäuschen.....das Essen wartet nicht. Hophop!", sagte ich und drehte mich nach ein paar Schritten noch einmal zu den beiden um. "Na los. Macht mir kein schlechtes Gewissen indem ihr nichts mehr zu essen bekommt.".

tbc: Waisenhaus | Mensa
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Grosse Wiese   Di 7 Apr 2015 - 21:23

Es wurde langsam etwas hektisch, sodass sich Phyress nach links und rechts umschaute als die beiden immer etwas sagten. Jetzt erst fiel ihr auch auf, das sie gar nicht geantwortet hat, ob es okai sei das Candice sie Ressi nennen durfte. Nun was sollte sie sagen, sie hatte bisher noch nie einen Spitznamen oder Kosenamen gehabt und wusste nun auch nicht ob sie jetzt zustimmen sollte oder nicht, aber die neue schien sich schnell mit dem neuen Namen für sie angefreundet zu haben, sodass Phyress eigentlich nicht mehr gegensprechen konnte. Phyress wollte eigentlich sachte hinter den beiden gehen, doch Candice schien ihr da einen Strich durch die Rechnung zu machen. Sie spürte wie sich das aufgeweckte Mädchen sich bei ihr einhakte und guckte verwundert und mit leicht errötetem Gesicht ihren Arm an. Noch nie hatte es jemand wie soll man sagen gewagt einen Kontakt aufzubauen. Sie selbst war froh. Vielleicht brauchte sie diesen Umgang um etwas lockerer zu werden und mehr aus sich rauszukommen? Sie konnte nicht wirklich mit Candice schritt halten, sodass sie eigentlich eher mit ihr Mitgeschliffen wurden und oftmals das Gleichgewicht verlor. Dann schaute sie zu Lunatique-Senpai, die sich wohl freute das die beiden zugestimmt hatten das sie doch mitkommen sollte und führte uns zum Waisenhaus. Auch wenn Phyress nicht wirklich hungrig war, so wollte sie doch die Anwesenheit ihre neuen Bekanntschaften nicht so schnell wieder verlieren, denn gerade schien es eine gemütliche Atmosphäre zu werden.

tbc: Waisenhaus l Mensa
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Grosse Wiese   

Nach oben Nach unten
 

Grosse Wiese

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 35 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 33, 34, 35

 Ähnliche Themen

-
» Grosse Wiese
» Meine grosse Liebe verspielt
» nicht jede grosse liebe braucht ein happy end! ...danke Bine
» Wo bist Du und wenn nicht, wieso?
» die wirklich große liebe...trennung!?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Stadtpark-