StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Partykeller
Atelier
4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
Levi taucht unter
Was hört ihr gerade?
Ob ich Deinen Geruch mag oder nicht, hörst Du, wenn das Knurren angeht
Die Spuren des roten Wolfes
Lyall's Wuff-o-Phone
Hiro(fertig)
Lyall
von Lydia Johnson
von Shiina Mashiro
von Gast
von Mathéo Tristam
von Travis Baskerville
von Lyall
von Lyall
von Lyall
von Shiina Mashiro
von Shiina Mashiro
Gestern um 22:03
Gestern um 21:31
Gestern um 11:53
Mi 19 Sep 2018 - 12:04
Di 18 Sep 2018 - 22:57
Di 18 Sep 2018 - 21:10
Di 18 Sep 2018 - 21:07
Di 18 Sep 2018 - 21:06
Di 18 Sep 2018 - 16:29
Di 18 Sep 2018 - 15:59

Teilen | 
 

 Zimmer 201 - Matthew und Akaya

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
AutorNachricht
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 50
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Mattis Spenden [Jeans, weißes Newcastle Shirt, schwarze Lederjacke] +Stiefel

BeitragThema: Zimmer 201 - Matthew und Akaya   So 16 Dez 2012 - 20:48

das Eingangsposting lautete :

Zimmer 201
Hier wohnen: Matthew & Akaya




Das Zimmer ist auf der Fensterseite mit zwei Betten an der linken und rechten Wand, den dazugehörigen Nachtkästchen und einem kleinen Regal, das von beiden Mitbewohnern benützt werden darf, ausgestattet. Auf der Türseite befinden sich zwei Schreibtische mit Lampen und ein Kleiderschrank, um die Klamotten der Schüler aufzubewahren. An besonders heissen Tagen sorgt die im Zimmer eingebaute Klimaanlage für ausreichend Abkühlung. Die kürzlich neu gestrichenen, weissen Wände lassen den Raum besonders freundlich wirken.

Zustand des Zimmers: -
Dekoration: -
Lage des Zimmers


Zuletzt von Leviathan am Mo 19 Feb 2018 - 20:50 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 201 - Matthew und Akaya   Mi 29 Jun 2016 - 16:44

Da heute keine Unterricht ist konnte ich mich aus schlafen was für mich echt gut getan hat.
Als ich dann wach wurde sah ich mein Handy dass es jetzt 12:20 Uhr ist und das in Speisesaal jetzt Mittag essen ist.
So langsam kriege ich hunger und durst was ich auf gestanden bin, mich umgezogen hat und mein Haare gekämmt habe.
Dann sah ich das Elidor noch am schlafen ist was er ruhig machen kann.
Also gehe ich alleine in Speisesaal um was zu essen und trinken, mal schauen was es heute geben wird.

Tbc: Speisesaal
Nach oben Nach unten
Matthew Mason
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 117
Anmeldedatum : 26.01.18
Alter : 22
Ort : Vorarlberg/ Feldkirch

Miniprofil
Outfit etc.: Lange Jeans, rotes T-Shirt und schwarze Sneakers

BeitragThema: Re: Zimmer 201 - Matthew und Akaya   Mi 14 Feb 2018 - 11:59

PP: Vor dem Waisenhaus [Das Gelände]

Im Gang fragte er sich, ob er gleich einen Zimmergenossen vorfinden würde. Wenn ja, dann hoffte der Rothaarige, dass er ihn nicht aufwecken würde, denn immerhin war es noch sehr früh am Morgen. Für ihn war wichtig, dass er sich mit dem neuen Zimmergenossen gut verstehen würde. Denn immerhin würden die beiden eine ganz lange Zeit zusammenleben und da dürfte eine gute Kommunikation das A und O für ein gutes Zusammenleben sein.
An der Tür außerhalb stand nur der Name von Matthew, trotzdem klopfte er an der Tür und öffnete diese schlussendlich. Er betrat den Raum und bemerkte, dass es zwei Betten in diesem Zimmer gab, jedoch war keines von beiden berührt worden. Matthew öffnete beide Schränke, um sicher zu gehen, dass er wirklich keinen Zimmergenossen hatte. Sofort bestätigte sich dieser Verdacht und er schloss wieder beide Türen. Nun hatte er anscheinend freie Wahl was das Bett anging. Für welches sollte er sich entscheiden? Matt war sich wirklich unsicher. Er stellte seinen Koffer im Raum ab und setzte sich darauf, während er überlegte. Plötzlich rollte jedoch der Koffer weg und Matthew fand sich auf dem Boden wieder. Naja, er hätte es doch kommen sehen sollen. Einmal Tollpatsch, immer Tollpatsch! Er stand vorsichtig wieder auf und merkte, dass sein Hintern ein bisschen weh tat. Nun ja, nach einem Sturz darauf war das auch nicht all zu verwunderlich. Er schüttelte den Kopf und widmete sich wieder der eigentlichen Frage zu. Diesmal überlegte er jedoch nicht, sondern er ging zu dem Bett, das links vor ihm war, zu. Dieses würde es werden. Das Bett von Matthew. Endlich war die Frage für ihn geklärt und nun konnte er seine Kleidung in den Schrank, der seinem Bett am nächsten war, einräumen. Sein Stoffpanda legte er vorsichtig auf sein Bett, denn es war ein Andenken an seinen verstorbenen Bruder und dies wollte er für immer bewahren.
Als er fertig mit dem Einräumen war, nahm er ein normales rotes T-Shirt heraus, denn der Pulli musste ja gewaschen werden. Er ziehte sich um und ging dann mit dem Pulli in das Badezimmer. Diese Flecken würden mit einfachem Wasser wieder herausgehen, dies wusste der Rothaarige, weil er schon sehr viele Erfahrungen mit Flecken hatte. Nach kurzer Zeit waren die Flecken entfernt, jedoch musste der Pulli nun noch trocknen. Deswegen hängte der Rothaarige seinen Pulli so auf, dass er gut trocknen konnte.
Gut soweit, doch was sollte er jetzt machen? Er sah auf die Uhr von seinem Smartphone und sah, dass es schon 7 Uhr war. Er hatte also eine ganze Stunde mit Gebäude anschauen und das Zimmer beziehen verbraten. Matthew wusste, dass es hier auf der Insel interessante Gegenden gab, deswegen schnappte er sich seine Landkarte, die er von Jane bekommen hatte, und verließ wieder sein Zimmer. Für ihn war sofort klar, dass er sich den Strand für den Schluss aufheben würde. Als er seinen Blick über die Karte schweifen ließ, blieb er beim Stadtpark stehen. Der Rothaarige wollte nun unbedingt den Stadtpark besuchen. Er faltete die Karte wieder zusammen, steckte sie in die Hosentasche und machte sich schließlich auf den Weg in den Stadtpark.

Tbc: Der Beika-Weg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akaya Buredo
Mondklasse Schüler
Mondklasse Schüler
avatar

Zen 39
Anmeldedatum : 12.02.18
Alter : 19

Miniprofil
Outfit etc.: Weißes T-shirt, Schwarze Jeans, Rubinring, Ohrring

BeitragThema: Re: Zimmer 201 - Matthew und Akaya   Di 27 Feb 2018 - 21:38

PP: Gang des Mädchentrakts

Nun machte sich Akaya auf zum 2. Stock und dieses Mal konzentrierte er sich, damit er sich nicht verläuft und auch sicher an seiner Zimmertür ankommen konnte. Er konzentrierte sich die ganze Zeit auf die Karte und folgte den Hinweisen, die der alte Mann für ihn hinterlassen hatte. Akaya war sehr dankbar darüber, denn ohne sie hätte er sicher wieder irgendeinen Fehler gemacht und wäre am Ende bestimmt irgendwo gelandet, wo er nicht hin wollte. Für normale Leute war es wahrscheinlich einfach sich zurecht zu finden, doch für Akaya war dieses Haus sehr komplex. Er war ein einfaches Haus gewohnt, doch diese Häuser waren einfach zu viel für ihn. Normal war er auch nicht so extrem ohne Orientierungssinn, aber er war nervös, weshalb er sich nicht gut konzentrieren konnte.
Nach einer Weile kam er im 2. Stock an und sah einen fast identischen Gang, doch der Geruch war wie erwartet anders. Er ging zu seiner Tür und las Zimmer 201 – Matthew und Akaya. Akaya bemerkte, dass sein Name noch etwas frisch war, wie als ob er erst vor kurzem dahin geschrieben wurde. Akaya klopfte an die Tür, wartete kurz und trat ein. Als er den Raum betrat, war er erstaunt denn das Zimmer war schöner als erwartet. Es machte einen freundlichen Eindruck und war auch gut aufgebaut. Der Halbdrache schaute sich um und bemerkte einen Plüschpanda auf dem linken Bett. Dies war wohl das Bett von seinem Zimmergenossen, der, wie es aussah, gerade nicht da war. Akaya betrachtete den Stoffpanda einen kurzen Moment und bemerkte, dass er echt süß aussah. Am liebsten hätte er ihn an sich gerissen, sich eine verlassene Höhle gesucht und ihn als seinen ersten Schatz beschützt. Der Halbdrache musste bei dem Gedanken lächeln und verwarf den Gedanken sofort wieder. Was dachte er sich da nur? Er war doch kein wilder, oder doch? Er hatte nur 2 Sachen, die ihm wichtig waren und zwar die Ohrringe seiner Mutter und der Ring, den der alte Mann ihm gegeben hatte. Er setzte sich auf das rechte Bett und betrachtete das Zimmer noch ein bisschen, als er endlich anfing auszupacken. Er räumte seine Sachen ordentlich in seinen Schrank und legte sich dann noch auf das Bett. Gut das Bett war auch gemütlich. Akaya fragte sich, ob sein Zimmerkollege ihn erlauben würde in seiner Halb-Drachenform zu bleiben, denn in dieser fühlte er sich am wohlsten. Wenn nicht wäre dies auch nicht schlimm, denn er war es gewohnt in seiner Menschen Form zu bleiben und dies kostete ihn mittlerweile auch keine Kraft mehr, da es für ihn normal war. Nun schaute er sich die Karte der Insel an und sichte sein nächstes Ziel. Er nahm sich den Strand zum Ziel und lief zielstrebig los.

Tbc: Waldbank
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Zimmer 201 - Matthew und Akaya   

Nach oben Nach unten
 

Zimmer 201 - Matthew und Akaya

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

 Ähnliche Themen

-
» Zimmer 201 - Matthew und Akaya
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Altes Waisenhaus :: 2. Stock/ Jungentrakt-