StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Raum O4 - Mondklasse
Raum O6 - Sonnenklasse
Levi taucht unter
Raum E5 - Sternenklasse
E2 - Krankenzimmer
Foyer des Parterres
Rosenverteilung
Der Zerfall! [Signum - Plot 1]
KABUMM *GLITZER GLITZER*
Der Himmel ist bedeckt #2
von Lyall
von Ophaniel
von Ophaniel
von Helena Chevalier
von Riley Constantin
von Shiki
von Caiwen
von Gast
von Marik
von Helena Chevalier
Heute um 0:11
Gestern um 22:35
Gestern um 21:47
Gestern um 15:24
Gestern um 10:11
Mo 19 Nov 2018 - 17:37
Mo 19 Nov 2018 - 14:29
So 18 Nov 2018 - 18:48
So 18 Nov 2018 - 16:04
Sa 17 Nov 2018 - 12:40

Teilen | 
 

 Kiido Schrein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 69
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Schuluniform

BeitragThema: Kiido Schrein   Do 20 Sep 2012 - 16:50

das Eingangsposting lautete :

Der Kiido Schrein





Wandert man von der Stadt aus ein kleines Stück und verlässt das Zentrum, so wird man inmitten einiger Bäume bald einen nach oben führenden Weg erkennen. Die unzähligen Stufen führen zum Kiido Schrein, der nach einem der ältesten Inselbewohner benannt wurde und unter den Einheimischen sehr bekannt und beliebt ist. Nicht nur am Neujahrstag verirren sich hier her Leute, um den Traditionen hinterherzugehen, auch ausserhalb solcher Zeiten darf der Schrein immer wieder Gäste begrüssen, die hier im Stillen ihre Wünsche äussern können oder einfach nur um Glück bitten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kiido Schrein   So 16 März 2014 - 13:32

Irgendwie war es Reflexe das ich meine Hand auf sein Fell legte und seine Ohren kraulte. Ich mochte diesen weißen Wolf sehr und irgendwie musste ich kiechern. "Meine Wolfsgestalt ist ebendso weiß." Ich lächelte irgendwie sanft und jetzt erst bemerkte ich wie Nah ich ihm doch war. Verdammt, nicht gut. Sofort sprang ich auf und schlenderte einige Meter vor, nur damit er nicht sah wie Rot ich war und wie Anziehend ich ihn als Wolf fand. Ich blieb stehen, denn wir waren am Schrein angekommen und nun gäbe es nur noch Zurück anstat vorwärts. Jaden war neben mir zum stehen geblieben und sprach über Nya. Ein erleichtener Seufzer fuhr über meine Lippen. "Gut, ich weiß nämlich nicht was ich von ihr denken soll." Meine Stimme wurde ihr gegenüber wieder etwas abweisend und immer wieder vielen mir ihre Aurenfarben ein. Wieso interessierte es mich überhaupt? Was war denn nu wieder los?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kiido Schrein   So 16 März 2014 - 14:48

Jaden genoß es das Miyuki ihn am Ohr kraulte, aber dann wurde ihm bewusst wie rot er wurde. Eben so weiß? Das ist ja cool.versuchte Jaden sich zu beruhigen. Jaden bemerkte das es Miyuki auch unangenehm war was gerade hier vor sich ging. Er verwandelte sich zurück, steckte eine Hand in die Hosentasche und fuhr sich mit der anderen durch die Haare. Langsam ging Jaden zu Miyuki und versuchte zu lächeln. Tja sie ist ein bisschen laut und direkt denke ich zumindest.Jaden stellte sich neben Miyuki und ihm stieg wieder die röte ins Gesicht. Er sah den Schrein an. Es ist wunderschön hier. Ich glaube hier werde ich öfters hin kommen. Jaden versuchte sich zu beruhigen, aber in Miyukis nähe schlug sein Herz schneller und er wurde schnell rot. Ich muss mich beruhigen. Ist es weil sie auch ein Wolf ist? Oder ist es einfach weil sie ein Mädchen ist. Ich muss echt runter kommen.Jaden sah das zum dem Mädchen und lächelte unbeholfen, aber sanft.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kiido Schrein   Mo 7 Apr 2014 - 16:42

Ich lächelte sanft zurück, jedoch als mein Handy piepte seufzte ich. Eine Mitschülerin hatte meine Nummer vor kurzen von mir ergattert nur um mir ab und an zu schreiben. Nun schrieb sie mir das der Nachmittagsunterricht wieder beginnen sollte. Das hatte ich vollkommen vergessen. Ich schaute traurig auf den Schrein und dann zu Jaden und seuftze. "Wir müssen wieder runter. Der Nachmittagsunterricht fängt bald an und ich wird gerne ein Happen gerne essen." Ich lächelte ihn an als er sich zurück verwandelte. "Ich finde es auch schön hier, jedoch finde ich einen leeren Magen nich so toll." Ich kiecherte und nahm seine Hand die er gerade in die Hosentasche steckte. Eigentlich machte ich sowas garnicht, jedoch störte es mich in diesem Augenblick nicht besonders. Wir liefen langsam eine Stufe nach der anderen hinuter. Heute war wieder ein wundervoller Tag. Was ich wollt für Unterricht hatte?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kiido Schrein   Sa 26 Apr 2014 - 10:03

Jaden zuckte leicht zusammen als Miyukis Handy klingelte. Ok. Dann lass uns was Essen gehen. Wir wollen ja nicht das du verhungerSt. Stimmt ein leerer Magen ist echt schlimm. Das hält man nicht aus. grinste Jaden. Als Miyuki Jadens Hand nahm lächelte er sie sanft und mit leichter Röte im Gesicht an.  Jaden ging mit ihr die Treppen runter sah Miyuki dabei immer wieder an. Es war klar das ihm das Mädchen gefiel und das es bei ihr rot wurde bestätigte es. Jaden sah auf die Stufen. Nachher haben wir also Unterricht. Wo zum Teufel ist Yuna. Warum hat sie mir noch keine SMS geschrieben ob sie angekommen ist. Man kann sie keine fünf Minuten alleine lassen. Nachdenklich und ohne es mit zukriegen strich er Miyuki mit dem Finger sanft über ihre Hand. Jaden wurde angespannt weil er nicht wusste was mit Yuna war. Sie kommt zurecht.. Hoffe ich doch mal. Yuna komm schon meld dich endlich.

TBC - Das Schuldach
Nach oben Nach unten
Ayumi
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 27
Anmeldedatum : 16.03.18
Alter : 22
Ort : Hüpfeburg

Miniprofil
Outfit etc.: -

BeitragThema: Re: Kiido Schrein   So 2 Sep 2018 - 13:37



CF: Das Gelände vor dem Wohnheim

Nachdem Ayumi Tetsuro den Weg hinauf geschliffen hatte, sah man am Gipfel des Berges schon den japanischen Baustil des Schreines. Sofort fing eine mysteriöse Aura die Schüler ein und auch die letzten Schritte waren vollbracht. Ein großer Platze, fein säuberlich mit Steinen gepflastert, lag vor den Füßen und Ayumi's Augen wurden riesig. Sie sah zu Tetsuro und nickte. "Ich komme gerne hier her. Es beruhigt mich. Außerdem ist außerhalb der Ferienzeit selten jemand hier. Ein Ort der Ruhe so zu sagen." Die kleinen Füße des Mädchens ließen sie auf den Schrein selber hin laufen, ihre Hand war immer noch verschränkt mit Tetsuro's Hand. Es stimmte, man sah keinerlei Personen hier und dort. Der Schrein schien verlassen und doch waren einige Räucherstäbchen angezündet. Es schien, das Personen vor kürzer Zeit hier waren und doch hatten Ayumi und Tetsu niemanden gesehen. Jedenfalls nicht auf dem Hauptpfad. Ayumi kniete sich vor dem dem Schrein hin und legte vorsichtig ihre Hände zusammen und schloss die Augen. Ich..wünsche mir... Doch Ayumis Gedanken fanden keine ruhige Sekunde um sich zu sammeln. So viel war am heutigen Tage passiert. Nein, am ganzen Wochenende. Sie hatte Evangeline, jemals ihre große Liebe gefunden und zusammen genäht. Sie hat ihre verloren gedachte Schwester gesehen, obwohl sie eher der Meinung war, dass sie sich dies eingebildet hatte. Und nun, war sie mit einem Jungen unterwegs, der ihr ein Gefühl der Sicherheit gab. Er war verschwiegen, so wie Ayumi selber und doch sprachen Blicke tausend Worte. Sie schielte in jenem Moment aus ihren rechten Auge zu Tetsuro der dort, ebenfalls, am Kido Schrein stand. Er war ausgelassen und doch war eine gewisse Röte, die Ayumi niemals so intensiv haben würde, auf seinen Wangen. Er war warm, Ayumi dagegen ein Vampir der einige Grade weniger als Körpertemperatur haben würde. Und doch waren sie sich in einer seltsamen Situation begegnet. Ohne Vorurteile und ohne Scharm. Ayumi atmete aus und drehte sich um, ließen Po auf die Stufen des Schreines fallen und wedelte zufrieden mit ihrem Füßen. "Glaubst du an das Glück?", purzelte es aus ihrem Mund.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuro
Mondklasse Schüler
Mondklasse Schüler
avatar

Zen 16
Anmeldedatum : 29.07.18
Alter : 22
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kiido Schrein   Do 6 Sep 2018 - 18:51

cf: Das Gelände vor dem Wohnhaus



Die Sonne stand schon tief und hüllte den ganzen Schrein in einem herrlichen orangefarbenen Ton. Seine Haare wirkten nun eher violett und die von Ayumi schienen in diesem intensiven Licht noch rötlicher geworden zu sein. Ohne auch nur ein weiteres Wort zu diesem Moment zu verlieren, genoss er die Stille und die Bewegungen des Rauches, welcher von den Stäbchen innerhalb des Schreines aufstieg. Sich langsam in der Luft schlängelnde Rauchschwarden schienen ihn zu entspannen und sich völlig auf diesen Moment konzentrieren zu lassen. Er hörte die liebliche Stimme seiner Begleiterin und gab sich ihr völlig hin. Jedes Wort, dass sie von sich gab gab dem Jungen einen weiteren Einblick in die große Welt der Frau und er begann die Wichtigkeit dieses Flecken Erde zu verstehen.

Sie sprach von Glück. Nein sie fragte nach dem Glück. Irgendwie sowas in die Richtung. Tetsuros kurze geistige Abwesendheit war völlig unanegbracht, doch selbst während dieser war seine Hand fest in der Ayumis und er machte auch keine Anstalten sie loszulassen. "Wenn ich Glück definieren müsste, wäre es ein Zustand, welcher uns erlaubt Dinge zu erfahren, die wir im alltäglichen Gebrauch nie erleben könnten, selbst wenn wir es so wollten.", erklärte er sich und gab dennoch auf Ayumis Frage keine wirkliche Aussage. Sein Blick blieb auf dem Schrein für einen kurzen Moment dachte er einen höheren Herzschalg zu haben. "Aber ich glaube daran. Ohne das Glück hätte ich nie meine Leidenschaft gefunden.", sagte er und dachte dabei speziell an die vielen Tage, welche er auf dem Spielfeld verbrachte und dort Glück empfunden hat. Also glaubte er daran. "Und du?", sagte er und sah zu ihr herunter.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 27
Anmeldedatum : 16.03.18
Alter : 22
Ort : Hüpfeburg

Miniprofil
Outfit etc.: -

BeitragThema: Re: Kiido Schrein   Do 13 Sep 2018 - 10:13


Sie nickte und sah zu dem Jungen hinauf, der ihr so ähnlich und doch so unerreichbar wirkte. Seine Abwesenheit hatte sie nur flüchtig bemerkt und so ließ sie ihren Blick wieder über das Gelände schweifen. "Ich glaube nicht an Glück, allerdings..." Er blick schweifte weiter ab und blieb an den vermeidlichen Sternenhimmel hängen der dort so langsam seinen Platz eroberte. "Glaube ich an Schicksal." Sie lächelte. Glück war ihr fremd. Wäre es Glück das sie die Jahre auf der Straße überlebt hatte? War es Unglück das man ihre Familie ermordete und ihre Schwester und Sie zurück ließ? War es nicht eher Schicksal das ihr Leben verwoben war und ihre Schwester unauffindbar? So viele Fragen wuselten im Zeitpunkt durch ihr Köpfchen. Sie war es nicht gewohnt so oft nach zu denken und vor allem auch nicht über solch ein Thema. "Ich denke, es war Schicksal das die Erde bewohnbar ist. Es war Schicksal das es Kreaturen gibt, die einem normal Menschlichen sehr nah kommt." Sie stütze ihre zärtlichen Ärmchen ab und stand Sekunden später wieder auf ihren Beinen. "Es war Schicksal, das wir hier sind." Ihre Augen funkelten und sahen zu Tetsuro rauf. Es war ein Unterschied, sie war so klein und zierlich und er war so groß und staatlich gebaut. Er versprühte eine gewisse Sicherheit um sich herum. Es beruhigte die Vampirin. Die Sonne versank nun vollkommen in der Dunkelheit und die Sternen standen hoch am Himmel. Man sah vom Kido Schrein viele Sterne. Die Beleuchtung dimmte sich ebenfalls und nun waren Beide in einer gewissen Dunkelheit gefangen. Man sah noch genug um sich nicht zu verirren und doch waren es Ayumis roten Augen die am auffälligsten waren. "Wir sollten langsam wieder zurück." Ein Windhauch glitt ihr über die Haut und ließ sie frösteln. Immerhin war sie ein Vampir und besaß regelrecht gar keine Körpertemperatur. Doch irgendwie war der Moment magisch. Es beruhigt sie. Sie war lange nicht mehr so lange draußen gewesen und doch gefiel ihr der Sternenhimmel. Sie sah zum Kido Schrein zurück und lächelte. Schicksal war ein verdammt schwerwiegendes Wort, dessen war sich die Schülerin bewusst. Vielleicht würde sie ihre Schwester eines Tages wieder sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuro
Mondklasse Schüler
Mondklasse Schüler
avatar

Zen 16
Anmeldedatum : 29.07.18
Alter : 22
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kiido Schrein   So 16 Sep 2018 - 17:34



Schicksal, hm? Das Wort lastete seltsamerweise schwer auf Tetsuro. Wenn es denn so etwas wie Schicksal gab, wieso wurde er dann in eine Familie gesteckt, in der alle die Magie auf das Äußerste besherrschen und er nicht? Man könnte einfach sagen, dass dieses Schicksal ein mieser Verräter ist. Doch war er in der Tat zu weit von diesem spirituellem Kram entfernt gewesen und würde sich eher in dem hier und jetzt bewegen wollen. Schließlich und so war es auch richtig, würde er ganz allein die Zügel seines Lebens in der Hand halten und sich nicht von etwas übergeordnetem, wie einem Schicksal leiten lassen.
Er gab einen zustimmendes Summen von sich, denn Ayumi die an das Schicksal zu glauben schien, würde es evtl. abwegig finden wenn gerade jemand wie er sich von soetwas nicht blenden lassen würde. Eine Lüge, die es zu beschützen galt. Auf eine gewisse Art mochte er sie. Schließlich würde kein typisches Mädchen einfach so im Jungenbad baden gehen und dann noch vor den Augen eines. Belächeln tat er das Ganze im Allgemeinen schon sehr. Ihre Figur allerdings auch.
Ohne ein Wort zu sagen, griff er die Hand des Mädchen in die Seine und ging zurück in die Richtung des Wohnheims. Irgendwie lief das Gerücht, dass man heuet ein Party acht, oder?


tbc.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Kiido Schrein   

Nach oben Nach unten
 

Kiido Schrein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Stadtzentrum :: Ausserhalb-