StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Frag den Charakter «
STRG + V
E2 - Krankenzimmer
Rosenverteilung
Raum E5 - Sternenklasse
Weihnachtsgrüße aus Neovine!
Neovine [Änderung]
Lobby
Foyer des Parterres
Aktuelle Ankündigungen
von Sky Love
von Sky Love
von Riley Constantin
von Ophaniel
von Madara
von Gast
von Gast
von Jacob Chandler
von Jacob Chandler
von Leviathan
So 9 Dez 2018 - 21:12
So 9 Dez 2018 - 21:10
So 9 Dez 2018 - 19:44
So 9 Dez 2018 - 17:53
Sa 8 Dez 2018 - 20:03
Sa 8 Dez 2018 - 16:34
Sa 8 Dez 2018 - 16:33
Fr 7 Dez 2018 - 20:51
Fr 7 Dez 2018 - 15:41
Fr 7 Dez 2018 - 12:30

Teilen | 
 

 Vor der Schule

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 72
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Schuluniform

BeitragThema: Vor der Schule   Mo 5 Sep 2011 - 1:49



Vor der Schule




Das Gelände vor der Schule ist mit vielen Bäumen und Pflanzen dekoriert. Viel gibt es hier nicht zu sagen, aber verwechselt dieses Gelände bloss nicht mit dem Pausenhof - nun ja, kann man das überhaupt? Wie bereits erwähnt hat diese Fläche herzlich wenig zu bieten. Wahrscheinlich versammeln sich hier neue Schüler, die noch keine Ahnung haben, oder welche die einfach mal zu früh hier waren, wenn die Schule noch nicht aufgesperrt war.



     


Zuletzt von Takeru Masaki am Mi 10 Okt 2012 - 1:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Sa 24 Sep 2011 - 11:48

Wahrlich zu dumm und etwas für sie sich momentan selbst hasste irgendwie. Sie war zu spät. viel zu spät. Eine ganze Stunde zu spät und jetzt hatte sie Alchemie verpasst. zwar hatte sie jetzt eine Freistunde aber bestimmt würden einige denken, sie hätte geschwänzt! o__o Und das war doch so gar nicht ihre Art. Immer hin war sie es die immer versuchte pünktlich zu sein.
Aber heute morgen hatte sie ja nicht auf die Krankenschwester und schon gar nicht auf Rave gehört. Hätte sie das, läge sie a) jetzt im Bett oder wäre zumindest b) nicht zuspät gekommen. Dank der Betreiben des Sportes, was ja Geist und Seele erquicken sollte und ihr bisher stets auch Spaß gemacht hatte, war sie heute morgen nach dem Unterricht nicht mehr wirklich fit gewesen und ihr Kopf hatte sie 'übermannt*. Tatsache war nun, das sie nach Hause hatte wanken müssen um sich aus ihrem Zimmer im Internat ihre Flasche mit der Medizin zu holen und diese Einzunehmen. Im Vergleich zu vorhin ging es ihr somit wieder gut. Auch wenn sie befürchtete nun nachsitzen zu müssen, immerhin hatte sie keinen Krankenschein oder so etwas. Was aber auch daran lag, das sie dieser Krankenschwester von gestern nicht wieder begegnen wollte.
Seufzend und sich einsam und elend fühlend, durch den Gedanken an das Nachsitzen oder ans das Gerede der Schüler [sie malte es sich mal wieder sehr schlimm aus, obwohl es wohl nicht so sein würde], kam sie nun heute zum zweiten Mal wieder vor der Schule an. Kurz richtete sie noch ihre Uniform, ehe sie ihr Handy vibrieren hörte. Es war ein Erinnerungssignal. Stimmt LIah hatte ihr eine Sms geschrieben und da sie vorhin für sie nicht in der Stimmung war, hatte sie nicht geantwortet oder sie gelesen. War wohl ein Fehler. Denn was dort stand. Jetzt fühlte sie sich noch schrecklicher. Aaliyah war einfach weggegangen. Toll! Wunderbar! War sie jetzt etwa schuld? Oder warum musste sie sie hier alleine lassen... so ohne sie, würde sie doch nie zurecht kommen und außerdem... Sie wusste es auch nicht so genau. Aber jetzt machte sie sich Vorwürfe darüber das Liah weg war und es wohl ihre Schuld war. Traurig zogen sich wieder Denkfalten über ihre Stirn, da sie kurz nach dachte. War es etwa wegen ihr wegen dem Unfall von gestern? Schnell schrieb sie ihr zurück. Vielleicht könnte sie Liah noch überreden das sie zurück kam? Aber hatte Liah nicht gesagt, sie wusste gar nicht mehr, was gestern passiert war? Wusste Shizuka ja auch nicht wirklich, aber gut. Tief durchatmend steckte sie ihr Handy weg und versuchte sich wieder zu beruhigen. Vielleicht könnte sie ja noch den Lehrer finden mit dem sie Unterricht gehabt hatte, es ihm erklären und es in der Bibliothek auch noch nacharbeiten. Dafür würde sie zwar wohl oder übel wieder ins Waisenhaus gehen müssen, aber vielleicht fand sie auch Rave wieder. Hoffte sie zumindest. Alleine wollte sie nicht sein o__o
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Mo 26 Sep 2011 - 13:30

Mondklasse ====>

Ich war total froh, dass der Vormittagsunterricht endlich zu Ende war. Zwar war der Alchemieunterricht schon interessant gewesen, aber ich hab mir ständig den Kopf darüber zerbrochen, wie es Shizu denn geht. Vielleicht sollte ich kurz bei ihrem Zimmer vorbei schaun, einfach nur um sicher zu gehn, dass sie da war und sie okay war. Ich wollte eh noch nachhause, ich hatte den Notizblock und den Schulplaner zuhause vergessen. Zeit hatte ich ja genug.
Als ich aus der Schule raus kam, atmete ich erst mal die frische Luft ein. Die Sonne schien und ließ gute Laune in mir aufglühen, so ging ich mit einem leichten Lächeln vom Schulgelände.
Abrupt blieb ich stehen, als ich wieder auf den Weg sah und Shizu vor mir stand. "Shizu!" meinte ich total überrascht, da ich erwartet hatte, dass sie immer noch im Bett lag und sich ausruhte.
Doch stattdessen war sie wieder aufgestanden und ging in die Schule. Auffallend war, dass sie ihre Gestalt als die Blonde Langhaarige gewandelt hatte. Andersrum sah sie schöner aus. Aber nun ja, wenn sie sich dann besser fühlte...
Ich blieb vor ihr stehen, lächelte sie freundlich an ehe ich nachfragte. "Geht es dir denn schon besser?" fragte ich, lies es mir nicht anmerken, dass ich immer noch besorgt um sie war. Schließlich hatte sie beim Sport mitgemacht, obwohl sie sich ausruhen hätte sollen. Jetzt ist es ihr bestimmt nicht mehr gut ergangen, nachdem sie da so aktiv mitgemacht hatte.
"Warst du nochmals bei der Krankenschwester?"
Von ihr würde sie eine Bestätigung bekommen, dass sie heute gar nicht in den Unterricht muss, dann kann sie noch etwas ausruhen und die Zeit für sich genießen. Vielleicht sollte ich mich auch krank melden. Mir den Fuß brechen lassen oder so, dann konnten wir gemeinsam... krank sein... xD
Vielleicht fühlte sie sich einsam und war deshalb wieder in der Schule. Das konnte ich gut verstehen, aber man sollte schon auf die Gesundheit achten. In jeder meiner freien Minute würde ich in ihrem Zimmer stehen, wenn sie es nur wollte.
"Darfst du denn wieder in die Schule?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Do 29 Sep 2011 - 15:32

Rave hatte wirklich jedes Mal ein perfektes Timing. Immer wenn er da sein sollte, war er da. Irgendwo ganz praktisch. Schon von weitem entdeckte sie Rave, dieser jedoch sie erst nach einigen Schritten. So gleich rief er sie dann und kurz darauf stand er schon vor ihr. Etwas aus ihren Gedanken gerissen, musste sie sich erst wieder sammeln und versuchte die Denkfalte zu vertreiben. Als sie es schaffte umspielte ein leichtes Lächeln ihre Lippen und sie strich sich ihren Pony aus dem Gesicht. „ Hey…“ antwortete sie, doch wurde sie schon je unterbrochen als Rave sie mit einem Lächeln im Gesicht fragte wie es ihr dann ging. Allerdings schien er nicht mehr besorgt um sie. Untypisch, aber sie nahm es so. Was sollte sie nun sagen, die Wahrheit? Nein sie musste ihn nicht mit noch mehr belasten. Und wenn das mit ihrer besten Freundin nicht wäre, würde es ihr ja auch wirklich gut gehen. „ Danke gut. Und dir? Und nein war ich nicht. Ich habe mir aus dem Waisenheim nur meine Medizin geholt. Ich glaube ich habe mich etwas überschätzt beim Sportunterricht… Was haben wir in Alchemie behandelt? Ich werd’ es dann wohl heute noch nacharbeiten. Wir haben ja jetzt eine Freistunde… obwohl die Zeit wohl nicht ganz reichen wird.“ Ob sie heute wieder in die Schule durfte? Nein nicht wirklich. Die Krankenschwester hatte ihr so oder so gestern gesagt, sie sollte einige Tage in ihrem Zimmer bleiben und nicht nur Schule gehen. Denn wie man heute morgen gesehen hatte, tat es ihr nicht gut, dennoch zu gehen. Aber ihr Dickkopf hatte eben gesiegt. Sie wollte nicht wirklich viel verpassen. Die Krankenschwester wollte sie auch nicht noch mal wieder sehen, noch ein Grund nicht zu dieser zu gehen. Sie überging diese Frage einfach, das war eigentlich leicht, da sie auf die Fragen gleichzeitig geantwortet hatte und somit wohl aus Versehen diese Antwort vergaß.


out: sry >_< bin mom kreativlos
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Mi 5 Okt 2011 - 14:04

War sie gerade wieder so in ihre Gedanken vertieft? Die bekannte Denkfalte war wieder hier, als ich zu ihr kam. Doch sie verschwand, als sie mich ebenfalls begrüßte.
Als sie meinte, dass es ihr gut ginge, atmete ich erstmal durch. Erleichtert darüber hörte ich ihr zu, was sie weiteres zu sagen hatte. Sie habe sich nur die Medizin geholt, also ging es ihr doch nicht gut? Wieder total verwirrt darüber, lies ich es einfach mal im Raum stehen. Auch wenn wir gerade nicht in einem geschlossenen Raum befanden. Wir standen draußen. Das Wetter war schön.
Zurück zum Thema...
Als Shizuka meinte, sie habe sich wohl beim Sportunterricht überschätzt, nickte ich. "Hab ich nicht gesagt, dass du dich ausruhen solltest? Ja hab ich, aber du hast einfach beim Sport mitgemacht. Du solltest besser auf dich aufpassen" meinte ich und schmunzelte. Wieso hörte sie nicht auf den gut gemeinten Rat? Sie war ein richtiger Sturkopf. Da hätte ich es ihr noch hundert mal sagen können, doch dann hätte sie wohl noch mehr Gas gegeben und würde nun im Bett liegen.
Während ich mir Sorgen darüber machte, wie es ihrer Gesundheit ging, schien sie sich nur auf die Schule konzentrieren zu wollen. Gleich fragte sie nach, was sie denn im Alchemieunterricht gelernt hatten - bzw. gelernt hätten sollen. Ich zuckte die Schultern.
"Ach, nur so Grundlagen. Wir haben nichts aufgeschrieben, aber der Lehrer wird nächste Stunde bestimmt eine kurze Zusammenfassung davon machen, wenn du ihn fragst." antwortete ich. Ja was hatten wir überhaupt durchgemacht?
Irgendwas mit den Elementen und so. Keine Ahnung. So doll hatte ich gar nicht aufgepasst. Irgendwie war es ja doch etwas langweilig gewesen, der Unterricht.
"Ich denke, du hast nicht wirklich viel verpasst. Und was hast du jetzt vor? Die Medizin wirst du wohl nicht auf leeren Magen nehmen, oder?" fragte ich und machte indirekt ein Angebot mit ihr irgendwo etwas Essen zu gehen. Ob hier in der Schule, oder nur eine Kleinigkeit irgendwo anders, war mir eigentlich schnuppe.
Aber etwas zu essen, wäre gar nicht so schlecht. Wir hatten ja Nachmittagsunterricht, nicht? Inselkunde. Mit dem komischen Lehrer da... der ... eine eben...
"Wo ist eigentlich Aaliyah? Die war ja auch nicht im Unterricht irgendwie..." fragte ich nach, nicht wissend, dass sie von der Schule gegangen war und es Shizuka vielleicht schwer treffen könnte, wenn ich dieses Thema ansprach. Ich fragte eigentlich nur sicherheitshalber - ich wusste ja nicht, ob Aali bald aus dem Busch springen würde und mich mit ihrem Algenschleim bewerfen würde oder sonst so etwas tolles...

{np xD ich iwie auch T_T}
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Di 11 Okt 2011 - 16:06

Sie schien Rave mal wieder verwirrt zu haben, aber irgendwie war dies nicht neues. Sie kannte sich zwar erst nun ungefähr zwei Tage, aber Shizu hatte es bisher ziemlich oft geschafft, zumindest soweit sie sich erinnern konnte. Besserwisserisch wie er war, musste er auch einen unnötigen Kommentar dazu abgeben, er hätte es ihr ja gesagt und sie solle auf sich aufpassen. Und wenn sie nicht gekommen wäre, hätte das viel zu sehr Aufmerksamkeit beansprucht. Dann hieß es nachher vielleicht noch hey wo warst du?! Obwohl sie es bisher immer ganz gut geschafft hatte unsichtbar zu sein und von wenigen bemerkt zu werden – und das fand sie sogar mal gut – schaffte sie es hier irgendwie nicht ganz. Aber vielleicht würde das nun klappen. Sie sagte nichts dazu und verzog auch nicht ihr Gesicht. Es war nicht ihre Art nun Rave voll zumeckern wegen so etwas. Es gab andere Dinge die ihr Sorgen machten.
Rave fing von Schule an, ja sie würde es nachholen müssen. Doch es klang nicht wirklich so als hätte sie viel verpasst. Sie hatten nur die Grundlagen gelernt? „ Grundlagen kann vieles heißen. Aber gut, ich werde in der Bibliothek mal nachsehen. Hmm… Vielleicht … vielleicht ist er noch im Lehrerzimmer!“ Die Medizin hatte sie die noch in der Hand?! Mit einem prüfenden Blick schaute sie zu ihrer Hand hinunter, doch nein da war nichts. Woher wusste er also…? Dann fiel ihr ein… sie hatte es ihm ja gesagt. Verdammt! Innerlich zerstreut seufzte sie kurz und blickte leicht nachdenklich. „ Ich… hab’ die doch schon genommen, Rave…“ brachte sie etwas leiser hervor. „ Essen… hmg…w-wie jetzt?“ fragte sie mit etwas piepsiger Stimme. Leicht verwirrt sah sie ihn an und sie versuchte zu unterdrücken das sie wieder einmal leicht rot wurde ~ so mehr oder weniger. Rave wollte sie jetzt zum Essen einladen oder wie? So wie so ein Date, so date mäßig eben und so was? Überfordert blickte sie ihn kurz an. Sollte das jetzt irgendwie ein Geständnis sein? Immer noch überfordert mit der Situation wusste sie nicht was sie noch weiter sagen wollte und ganz verwirrt Rave anblickend und nachdenken und rotwerdend, es wurde nicht wirklich besser, umso mehr sie nachdachte, überhörte sie die Frage mit LIah, was wohl irgendwie auch gut war?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Sa 22 Okt 2011 - 11:18

Sie wirkte angespannt, aber ruhig. Auf das Thema Schule war sie eher besser zu sprechen, denn sie scheint wirklich sehr daran interessiert zu sein, was sie gelernt hatten, während sie nicht da war. Ich nickte, "Also den Begriff, was Alchemie überhaupt für eine Bedeutung hat, oder sowas. Du musst wirklich nicht besonders viel nachlernen, aber ich kann dir wenn du willst nach dem Nachmittagsunterricht ja mal helfen." machte ich ihr den Vorschlag, sozusagen als Nachhifeunterricht. Ich und Nachhilfelehrer? Geht das überhaupt? Klang lustig. Rave, der Nachhilfelehrer in Alchemie. Bei Nachhilfeunterricht denke ich aber nicht wirklich an's Lernen. Besonders nicht, wenn der Schüler eine Schülerin war.
Im Lehrerzimmer? Wollte sie da jetzt etwa hin? Ich zuckte mit den Schultern. Als sie an sich selbst herunter sah, folgte ich ihrem Blick. Das, was vor mir stand, war schön, ja. Aber Shizu in ihrer richtigen Gestalt sah um einiges besser aus. Wieso aber bevorzugte sie dann diese Form von Blondem Mädchen?
Ein Zucken durchlief meine Lippen, ehe ich wieder in ihre Augen sah, sie wirkte verwirrt, meinte aber, die Medizin schon genommen zu haben.
Auf das Essen antwortete sie mit einer ziemlich piepsiger Stimme, hm? Was denn? "Eh ja, in der Schulkantine gibt es jetzt ja was zu Essen. Hast du denn etwa schon gegessen? Dann lassen wir das lieber, ich brauch nicht unbedingt was..." ...aber etwas im Magen zu haben, wäre glaub ich net so ne schlechte Idee.
Ich war unsicher, ob es Shizuka wirklich gut ging. Sie wirkte total ... komisch?
Klar, war sie schon immer etwas komisch drauf. Aber momentan etwas... krass. "Shizu..." meinte ich mit ruhiger Stimme, kam ihr einen Schritt näher und legte meine Hand auf ihre linke Schulter. "...bist du dir sicher, dass es dir wieder gut geht? Du wirkst so... unsicher."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Di 25 Okt 2011 - 16:34

Die Bedeutung von Alchemie also vor allem. In Gedanken schrieb sie sich dies auf einen Zettel, der in einen Ordnen namens Alchemie einsortiert wurde. Wahrscheinlich würden sie wohl wieder wegen irgendetwas das vergessen, aber gut. Rave wollte ihr also helfen nach dem Unterricht? „ Echt? Danke. Wir können ja in der Bibliothek des Waisenhaus mal nachsehen, ob dort Bücher gibt!“ sagte sie ungewohnt enthusiastisch oder sollte man eher erfreut sagen. Zumindest hatte sie mal einen Satz ganz raus gekriegt, was doch eine gute Leistung war.
Aber Rave schaffte es ja mal wieder sie komplett zu verwirren und zu verschüchtern und er schaffte es das sie rot wurde und…. Er schaffte es sie in Verlegeheit zu bringen. Wie stand sie denn nun bitte schön vor der Schule? Sie hielt sich die Hände vors Gesicht. Shizuka hasste es, wenn sie rot wurde und das hatte Rave grad wunderbar geschafft. Warum musste er immer solche komischen Sachen sagen? Sie versuchte ruhig durch zu atmen, doch es klappte nicht. Natürlich gab es denn Entwarnung irgendwie. „ In der… Schulcantine?“ das klang doch normal, warum hatte sie eigentlich an so etwas dann denken müssen? Das war nur ein normales essen in der Schule, eben ein normales Mittagessen. „ Ja… äh also nein, ich meine nein habe ich nicht. Doch lass uns essen gehen.. äh also in der Schulcantine meine ich.“ Brachte sie heraus und versuchte sich etwas normal zu halten. Für wen musste Rave sie nur halten, für den letzten Idioten vom hintersten Dorf? Verzweifelt blickte sie zu Boden und fuhr sich nervös durch die Haare. Wie konnte sie das nur wieder gerade biegen ohne sich noch mehr zu blamieren? … Was sie wahrscheinlich tun würde.
Wie besorgt er dann auf sie zu kam und sie fragte, ob sie sich wirklich sicher war, ob es ihr gut ging und ob sie… unsicher war? Sie atmete kurz zu schnell tief ein und blickte ihn an. „ Mir… gehst hervorragend… denke ich!“ antwortete sie schnell. Was ja irgendwie zumindest stimmte. „ Alles gut.!“
Solche Fragen stellte man doch nur Leuten die man für verrückt heilt. Also hielt Rave sie wirklich für verrückt. Na super… das würde sie wohl nicht mehr ausgebügelt kriegen. Hatte sie echt fein hingekriegt. „ T’schuldigung.“ Murmelte sie leise
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Do 3 Nov 2011 - 19:59

Ich nickte, als sie meinte, dass wir beide nach dem Unterricht die Bibliothek durchstöbern könnten und die Bücher dort mal anschauen könnten. So wären wir auch besonders auf das nächste mal vorbereitet und könnten vorlernen... Dann würden wir wie Streber raus kommen, theheheh. Auch wenn es gerade so klang, aber ich hatte überhaupt kein Problem damit. "Nach dem Unterricht, okay?" schlug ich vor, ehe wir das Thema abschlossen.
Ich bemerkte, wie Shizuka - der kleinen Gestaltenwandlerin - wieder mal die Röte in die Backen lief, hatte ich sie wieder in Verlegenheit gebracht? Sie wirkte total nervös, stockte beim Reden und brachte den Satz kaum heraus. War das so schlimm für sie? Was genau war daran so schlimm? Sie fuhr sich durch die Haare, erneut ein Zeichen ihrer Nervosität. Und dass ich unmittelbar vor ihr stand, machte es für sie wohl nicht einfacher. Ich war gemein, nicht wahr? Vielleicht sollte ich es einfach lassen - sie einfach lassen. Sie brauchte anscheinend den Abstand dazwischen, ansonsten wirkt sie total angespannt und unsicher. Aber wieso hörte ich nicht damit auf, sie so nervös zu machen? Wieso ging ich nicht einfach weg? Ich fand es total niedlich, ich mochte es, ich mochte sie. Sie hatte irgendetwas, was andere nicht hatten. Diese Unschuld...
Sie blickte mir in die Augen, auch ich hielt dem Blickkontakt stand und horchte, als sie schnell antwortete. Erneut meinte sie, es ginge ihr gut. Naja, wenn sie das sagte, musste ich ihr wohl Glauben schenken. Was anderes würde mir nicht übrig bleiben.
Woran sie denn wieder dachte, dass sie so schnell, unsicher und angestrengt antwortete?
Es zog sich ein leichtes Lächeln auf meine Lippen, als sie sich entschuldigte. "Wofür war das denn..." sagte ich mit ruhiger Stimme, stand immer noch direkt vor ihr. Doch dann ertönte die Schulglocke. Oh. Unterricht. Wir hatten jetzt doch Inselkunde!
Ich drehte meinen Kopf und schaute zur Schule. "Na dann, lass uns mal in den Unterricht verkriechen." meinte ich und grinste erneut, nahm dann ihr Handgelenk und zog sachte daran, sodass sie mitkommen würde. "Wenn es dir wieder gut geht, wirst du wohl oder übel wieder in den Unterricht müssen - hehe" meinte ich scherzend. Aber naja, war ja so.
So nahm ich sie bei der Hand und ging mit ihr in den Unterricht. Natürlich dachte ich daran, sie nicht zu fest zu halten. Ich wusste ja nicht, ob es unangenehm für sie war diese Berührung... So konnte sie - wenn sie wolle - ihre Hand jederzeit entziehen und alleine gehen.


===> Inselkunde (Mondklasse)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vor der Schule   Sa 11 Feb 2012 - 1:48

First Post

Venom / Menschengestalt


Die untergehende Sonne schien die letzten Strahlen auf den Kopf Venoms. In seiner menschlichen Gestalt wanderte er den Eingang zu dieser Schule ab. Die Nase hin und wieder rümpfend betrachtete er die Umgebung. Manchmal kamen ein paar Schüler an ihm vorbei, und er spürte auch von manch weiblichem Wesen die Blicke auf ihm. Warum auch nicht? Er sah aus, wie einer von ihnen. Er genoss es. Bei einer kleinen Gruppe konnte er das Gespräch mitanhören. Heiler? Verteidiger? Angreifer? Treffpunkte? Der Alpha hatte zwar vorausgesagt, dass diese Wesen sich vorbereiten werden, aber Venom hatte nicht so schnell damit gerechnet. Was hörte er da? Sie machten mobil? Mit einem freundlichen Lächeln ging er zu einem allein umherlaufendem Mädchen. Sie war jung..Blutjung. Aber sie roch lecker, sehr lecker sogar. Er unterdrückte den Impuls, ihr das Genick zu brechen und ihr Blut zu kosten. Stattdessen lächelte er Freundlich. "Hey, ich bin gerade irgendwie etwas orientierungslos..Könntest du mir sagen, wo nochmal die Treffpunkte waren?" Fragte er sie freundlich. "Ah, stimmt ja, danke."
Waisenhaus, Pausenhof der Schule und ein alter Bahnhof. Das waren seine Ziele. Als erstes würde er den Pausenhof ausspähen, danach das Waisenhaus und zum Schluss diesen Bahnhof.

Nur wenige Schritte später sah er schon den Pausenhof. Sieben Personen befanden sich aktuell dort. Die unterschiedlichsten Gerüche kamen von dort, jedoch keiner der Ihren war hier. Venom schätze, dass es nicht bei diesen Sieben Personen bleiben würde. Sicherlich waren noch mehr auf dem Weg. Aber er hatte schon einen Punkt ausgespäht, dass war alles was zählte. Dieser Ort...bot keinerlei Deckung für die Lebewesen dort. Es war ein offenes Schlachtfeld. Mit zwei, vielleicht drei seiner eigenen Leute würde er einfach dadurch laufen und den gesamten Boden mit Blut tränken. Aber er hatte seine Aufgabe, und er sollte nicht Angreifen. Noch nicht.
Mit einem lächeln verschwand der Werwolf in Menschengestalt von seinem Beobachtungsposten und lief in die Richtung dieses Waisenhauses.


pp: Kleiner Park
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Vor der Schule   

Nach oben Nach unten
 

Vor der Schule

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 8Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Ende einer 1 1/2 jährigen Beziehung/Kontaktsperre in Schule?
» Die Schule der besonderen Kinder
» Besondere Schule :3
» Dallas Newsflash Ausgabe 20
» Dolmetscher für Beratungsgespräche bei der Agentur für Arbeit und in der Schule:

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Erdgeschoss-