StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Abgelegene Bucht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 60
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Jogginghose und T-Shirt

BeitragThema: Abgelegene Bucht   Mo 5 Sep 2011 - 1:41

Die ruhige, abgelegene Bucht



Diese Bucht ist eine der ruhigsten, hierher verirren sich nicht viele Bewohner oder Touristen der Insel, da es ein ganz schöner Fussmarsch über die halbe Insel ist. Natürlich fährt hier kein Bus hin und auch Schiffe oder Boote ankern hier nicht, was die Gegend nur noch idyllischer stimmt. Nur wenige wissen von dieser Bucht und diejenigen werden wohl auch wissen, warum sie ein Geheimnis draus machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bürgermeister Koji

Zen 112
Anmeldedatum : 10.10.09

Miniprofil
Outfit etc.:

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   So 1 Jan 2012 - 13:57

pp: Schulzimmer.. Mondklasse.


Es war ein langer Weg bis zum Stadtstrand.. Okay, eigentlich haben.. hat sich Mitsuki verirrt, denn so lang mussten sie bestimmt nicht bis zum Strand latschen. Trotzallem war Mitsuki schliesslich froh am Meer angekommen zu sein. Leider.. schmerzte ihr Fuss aber, so dass sie Takerus Hand kurz losliess und sich auf den warmen.. schon fast heissen Sand zu setzen. Vorsichtig zog sie ihre Schuhe aus und tastete ihren immernoch verletzen Fuss ab. Wieso geht das so lange zum heileeen.. ;_;, dachte sich das Mädchen und sah schmollend zu ihrem Freund hinauf.. der in dem Licht noch viel mehr wie ein Engel aussah. So schöön.. Verträumt sah sie von ihm zum Meer und..liess den Blick weiter über den Strand gleiten, wo keine Menschenseele war und hauste. Ob hier irgendein Monster frei herumlief, sodass dies eine verfluchte Bucht war? Vielleicht stimmte das ja? Vielleicht sollten sie besser wieder gehen..? ODER VIELLEICHT GAB ES HIER HAIE?! ;__; Total mit den panischen Gedanken beschäftigt begann sie sich langsam an Takeru Bein zu klammern. @___@ "W..willst du echt hier baden? Vielleicht gibts hier..Seemonster.." Und wie man sah war das Funkeln verschwunden und es bildeten sich Tränen n ihren Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 60
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Jogginghose und T-Shirt

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   So 1 Jan 2012 - 20:42

pp: Mondklasse Klassenzimmer

Die Tatsache, dass die beiden nun einen kleinen Ausflug zum Strand machen würden erfreute den Engel - nach einem solchen Tag war es bestimmt eine schöne Abwechslung, mal ins kühle Nass zu springen. Auch wenn keiner der beiden Badeklamotten mithatte, was Takeru dann auch auf dem Weg zum Strand eingefallen war.
"Na ja, wir haben keine Schwimmsachen dabei.", erwähnte der Blondschopf und kratzte sich dabei verlegen am Hinterkopf, nochmal zurück zum Waisenhaus zu rennen ... das wäre wohl nicht drin gewesen. Wohl auch nicht wegen Mitsuki, deren Fuss immernoch verletzt war. So sehr sollte sie ihn auch nicht beanspruchen. Ohne weiteres liess er sich in den Sand neben sie fallen und musterte kurz ihren Fuss, der immernoch von einer Schiene bedeckt war. Währendessen griff er zuerst in seine Schultasche, dann in seine Hosentasche, wo sich der Gegenstand dann auch befand, den er gesucht hatte. "Trink das!", forderte er seine Freundin auf und drückte ihr das Fläschchen mit dem Heiltrank in die Hände.
Wortlos verschränkte der Engel die Arme hinter seinem Kopf und liess sich dann komplett nach hinten in den Sand fallen, legte seine Hand auf die Stirn, um nicht allzusehr von der Sonne geblendet zu werden. "Soll ich schnell zurücklaufen und deinen Bikini holen gehen...?", fragte Takeru das Mädchen, drehte dabei seinen Kopf in ihre Richtung, linste zu ihr auf und piekste anschliessend kurz in ihre Hüfte,










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bürgermeister Koji

Zen 112
Anmeldedatum : 10.10.09

Miniprofil
Outfit etc.:

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   Di 3 Jan 2012 - 21:12

Als Takeru kaum auf ihre Reaktion und ihre Panik reagierte, zog sie ihre Arme etwas brummelig zurück und bekam sogleich etwas kaltes in die Hand gedrückt. "Eh?" Fragend blinzelte sie das Fläschchen, die mit einer leicht bläuchen Substanz beinhaltet war, an. Na dann, cheers..~ , dachte sie frustriert und verzog ihr schönes Gesicht, um das Gebräu mit einem Schluck hinunterzuwürgen. Es schmeckte nach Kräutern. Fiiiese Kräutern.. vielleicht war das Gift.. achwas, Takeru würde sie nie vergiften, oder? ODER?.. "Dankee.." Ihr Blick blieb am Fläschchen hängen. Ob er zurücklaufen sollte und..?
Wie von einer Biene gestochen sprang sie auf, stützte sich fälschlicherweise mit dem falschen Fuss ab und bekam zugleich wieder einen furchtbaren Schmerz zu spüren. "AUAUAUAUA!", quiekte sie auf und humpelte ein paar mal im Kreis und schlug sich dann schilesslich gegen den Kopf, was ihr bestimmt später noch Kopfschmerzen bereiten würde. "Oh nein! Badezeug.. oh man..! Wie kann man nur so doof sein..", fuhr sie herum und sah fassungslos zu ihrem Freund.. der ziemlich gechillt im Sand lag. Schnell hörte sie mit dem rumgezapple auf und stand wieder still und..seelenruhig da, als wäre nichts passiert. "Hmm.." Der Wind wehte um ihre Haare und sie drehte sich langsam Richtung blaues Meer, das so nach.. Salz und auch nach Freiheit roch. Nichts konnte die Freiheit aufhalten oder?
"Ach.. wir brauchen das doch nicht..! Komm, Takeru!" Hastig drehte sie sich zu ihm und zog ihn hochhh zu sich. Im Moment würde es ihr nichts ausmachen ihren Freund.. nackt zu sehen, zwar würde sie natürlich wieder so rot wie eine Tomate anlaufen, aber .. würde er das nicht ebenfalls? Aber.. es war..doch normal oder.. ;__; AGHHR! Und es war sowieso niemand da! Aufgeregt zupfte sie an seinem Hemd rum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 60
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Jogginghose und T-Shirt

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   Sa 7 Jan 2012 - 21:08

Als Mitsuki völlig unerwartet einfach aufsprang und dabei ziemlich ungünstig ihren Fuss angeschlagen hatte, zuckte der Engel etwas zusammen und seine Augen weiteten sich. Kurz nachdem sie aufgehört hatte, im Kreis zu hüpfen, rumzuhumpeln und rumzuzappeln hüpfte Takeru ebenfalls auf und schlang einfach seine Arme von hinten um den zierlichen Körper des Mädchens. Ebenso wie Mitsuki blickte auch der Blondschopf aufs offene Meer und konnte soweit sein Auge reichte keine schwimmenden Personen entdecken. "Ich glaub ich sollte anfangen, dich von A nach B zu tragen, damit dein Fuss mal rasten kann...", nuschelte er in den Nacken seiner Freundin und blinzelte auf, als diese sich in seinen Armen umdrehte und meinte, dass sie doch keine Schwimmsachen benötigen würden. Ruhig und gelassen, so wie Takeru eben immer war, schwieg er zuerst und dachte über ihre gesagten Worte nach, fixierte dabei das goldene Augenpaar des Mädchens. Erst, als Mitsuki anfing an seinem Hemd herumzuzupfen, meldete sich der Engel wieder zu Wort: "Du meinst ohne Klamotten?", fragte er blickte immernoch in die Augen seiner Freundin, die vorallem in der Sonne so schön schimmerten. Ohne weiteres zog Takeru seine Arme zurück, öffnete die Knöpfe seines Hemds, schmiss es zu Boden und tat es schliesslich mit den Schuhen, den Socken und seinen schwarzen Jeans genauso. Nurnoch in Boxershorts bekleidet stand er nun da und konnte die, trotz der späten Nachmittagszeit, Sonnenstrahlen auf seinen Wunden auf der Brust und dem Hals deutlich spüren - und irgendwie tat es gut. Das Meerwasser würde die Wundheilung bestimmt auch beschleunigen! "Die auch?", fragte er mit schiefgelegenem Kopf und zupfte kurz an seiner Boxershorts rum, während er weiterhin das Gesicht seiner Freundin musterte und darauf wartete, dass sie sich ebenso entblössen würde.
Kurz einmal im Kreis gedreht hatte Takeru auch schon die Bestätigung erhalten, dass sich ausser den beiden hier wirklich niemand befand. Ein recht cooles Fleckchen, zum Schwimmen...










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bürgermeister Koji

Zen 112
Anmeldedatum : 10.10.09

Miniprofil
Outfit etc.:

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   Mi 11 Jan 2012 - 20:17

Mitsuki genoss die Nähe ihres Freundes und kicherte kurz, als er sagte, dass er am besten mal anfangen sollte, sie von einem Ort zum anderen zu tragen. "Süüss..", nuschelte sie mit geröteten Wangen und ..wurde dann noch röter als Takeru noch wegen den Klamotten nachfragte. Ob das nun falsch war? @__@ Also.. ah, sie hatte wieder so perverse Gedanken und woran ..erw ohl dachte? Ahhh.. @_@ Als der Engel seine Arme zurückzog, zuckte sie kurz zusammen und ..beobachtete wie er sich bis zu den Boxershorts auszog.. Immer röter wurde das kleine Geschöpf und sie wäre beinah wieder zu Boden gekracht, konnte sich aber noch im letzen Moment zusammenreissen. Räuspernd.. stand sie mit wackeligen Beinen da und zupfte nervös an ihrem Rock. Vorerst.. sagte sie nichts, konnte es wahrscheinlich acuh nicht, also zog sie eins nach dem anderen - zuerst ihre Bluse, dann Rock und Socken ebenfalls. Schliesslich stand sie nur mit Unterwäsche vor ihrem Freund und sah wieder auf seine Boxershorts. "Uhm.. j..ja..d..die auch!", erwiderte sie schnell und drehte sich.. hastig um. "Machst du mir a..uf?", fragte sie .. ziemlich schüchtern und hielt ihre Haare hoch, damit er einen besseren Blick auf ihren BH-Verschluss hatte. Ihr war mittlerweile so heiss.. sie wollte einfach nur ins kühle Wasser springen und schwimmen.. und entspannen. Die Monster und Haie waren ihr gerade mehr als nur egal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 60
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Jogginghose und T-Shirt

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   Fr 13 Jan 2012 - 12:32

Auch das Dämonenmädchen zögerte nicht lange und machte sich schliesslich dran, ihre Klamotten ebenfalls auszuziehen. Etwas hibbelig verlagerte der Engel sein Gewicht zuerst auf das linke, dann auf das rechte, und schliesslich wieder auf das linke Bein, was sowohl an den warmen, ja sogar fast heissen Sand (auch wenn es bereits Abend war, die Sonne strahlte noch direkt darauf) lag, als auch an seiner Nervosität. Ich kenn' sie schon solange, und trotzdem kann ich mich nicht an diesen Anblick gewöhnen... @_@, dachte sich der junge Blondschopf und schluckte, wurde kurzerhand aber aus seinen Gedanken gerissen als Mitsuki ihn aufforderte, ihr den BH-Verschluss zu öffnen. "W-was?", hinterfragte er etwas unglaubwürdig, musste sich bei dem Anblick ihres... Nackens, den sie soeben von ihrem Haarschopf befreit hatte, wirklich zusammenreissen und tatschte etwas ungekonnt über den Verschluss des Kleidungsstückes, das die Brüste seiner Freundin wie gewohnt bedeckte. Ohne darüber nachzudenken zupfte er an den Trägern und zog Mitsuki den BH kurzerhand auch aus, warf ihn ebenfalls in den Sand, wo auch die restlichen Klamotten lagen.
Irgendwie sah Takeru das alles als eine Art innere Mutprobe für ihn selbst an, wann hatte er sich schon soetwas getraut wie ... unbekleidet im Meer zu baden, wobei es noch nichtmal Nacht war und jeden Moment jemand kommen könnte? Einmal tief eingeatmet und schon glitt seine Boxershorts ebenfalls zu Boden. Wortlos drückte er seinen Körper von hinten (;D) an den seiner Freundin, um ihr zu verstehen geben, dass er nun eigentlich ... bereit war. Vielleicht aber bot der Körper des Mädchens ihm auch einen gewisses... Schutzschild! "Die Sonne geht bald unter.", nuschelte Takeru, als sein Blick gen Himmel glitt. "Ich darf doch?", fragte er seine Freundin in einem... für ihn ungewohnt frechen Tonfall, ging schliesslich in die Knie und zog ihr das Hösschen von den Beinen. "Uuuund das war ernst gemeint...!", ohne gross über alles nachzudenken und ohne sich wieder normal aufzurappeln schob er einen Arm unter die Beine des Mädchens, hob diese dann an und hielt seine Freundin im nächsten Moment in den Armen, als er wieder fest auf beiden Beinen stand. Während sich ein Arm unter ihren Beinen befand, hatte der andere unter ihrem Rücken Platz gefunden. "Halt dich fest!", meinte er grinsend und sprintete schliesslich los, so schnell es für ihm zumindest aufgrund der sandigen Tatsache möglich war, ins Meer. Das Wasser war ungewöhnlich kalt, zumindest empfand es der Engel so, als das kühle Nass sich immer weiter um seinen Körper ausbreitete, um seine Hüften, seinen Bauch, und schliesslich war er soweit ins Meer gegangen, dass auch Mitsuki... teilweise vom Wasser bedeckt war.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bürgermeister Koji

Zen 112
Anmeldedatum : 10.10.09

Miniprofil
Outfit etc.:

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   Fr 20 Jan 2012 - 21:12

Mitsuki wurde immer.. nervöser und schluckte unruhig, als sie immernoch nichts von den Händen ihres Freundes spürte. Ob er.. umgekippt war? Hätte sie das nicht sagen sollen? @_@ Vielleicht war es ja doch falsch.. "I-..", begann sie schon leise, verstummte aber sofort, als sie seine Hände glücklicherweise doch spürte. Es dauerte etwas und das Mädchen hörte wie Takeru sich bewegte und.. schliesslich seinen nackten.. Körper an ihren drückte. "Aahh..!" Etwas erschrocken zuckte sie zusammen und..biss sich auf ihre Unterlippe. Es fehlte nur ihr Höschen, dann wär sie genauso nackt wie ihr Freund.. @_@
Ohne auf ihre Antwort abzuwarten.. wagte er es sogar sie gänzlich zu entblössen! Nur zögernd hob sie ein Fuss nach dem anderen an, um ihm.. dabei zu helfen. Und da waren sie. Nackt, enganeinander.. und das Meer geradeaus. Mitsuki wollte den Moment gerade zu Ende geniessen als man ihr plötzlich den Boden unter den Füssen nahm und sie..sozusagen in Takerus Armen lag. "Kiiyahh!", kicherte sie kurz und blinzelte zu ihm hinauf. Festhalten? Ihre Hände waren immernoch so aufeinandergelegt vor ihrem Oberkörper.. dass man ihre Brüste nicht sah~ Einfach.. festhalten? Wie denn @_@ .. Doch weiternachdenken konnte sie nicht, denn der blonde Junge sprang mit ihr in den Armen schon Richtung Meer los und.. ja klar hielt sie sich fest, aber sie hatte mehr als nur Angst einfach fallengelassen zu werden....Ach was das würde er nie tun ;_; !
Je tiefer er in das offene Meer rein..rannte, umso mehhr beruhigte sich die Kleine und klammerte sich nun viel mehr an ihn. "Es fühlt sich guut an..!" Lächelnd blinzelte sie zu ihm hooch und.. sich von seinen Armen zu entziehen. Es war ein sandiger Meeresgrund.. und darüber war sie froh.. auch das Wasser schien ruhig zu sein, sodass sie jedenfalls nit jeden Moment untergehen würde.
Zufrieden streckte sie die Hände gen Himmel und stiess einen glücklichen Seufzer aus. "Hach!" Kurz.. den Moment genossen, wand sie sich zaghaft.. wieder zu Takeru und glitt mit sanften Schritten auf den Engel zu. Sowohl ihre Augen als auch ihre zum Teil nassen Haare schimmerten in der Sonne in einem recht.. besonderem und atemberaubendem Licht. Als sie ihm nah genug war, fuhr sie mit der Hand über seine Brust bis hinab zu seiner Hüfte und liess sie da. "Takeruuuu..!", flüsterte sie rufend und küsste auf einmal.. völlig ungehemmt seine Brust. Ihre Augen funkelten voller Aufregung..! *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 60
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 27
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Jogginghose und T-Shirt

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   Sa 28 Jan 2012 - 11:42

Der Blondschopf grinste vergnügt, als sich Mitsuki schliesslich wieder von ihm gelöst hatte und nun auf eigenen Beinen auf dem sandigen Grund stand. Während sie einfach nur faul im Wasser rumlungerte und sich streckte schwamm Takeru ein klein wenig weiter raus und beobachtete dabei die Sonne, die nun anfing langsam unterzugehen. "Es wird bald dunkel...", nuschelte er mehr zu sich selbst als zu Mitsuki, wandte sich dann aber wieder in ihre Richtung um zurückzuschwimmen und dachte dabei über die absurdesten Dinge nach, zum Beispiel, wie schwer es denn wohl war mit seinen Flügeln zu schwimmen.
Während Takeru über dieses und jenes nachdachte realisierte er zuerst garnicht, wie seine Freundin sich ihm wieder näherte und schliesslich völlig hemmungslos anfing, seine Brust abzuküssen. "Ahhh..!" Etwas erschrocken blinzelte er zuerst in das Gesicht des Mädchens und musterte es kurz. Kurz auf die Unterlippe gebissen formten seine Lippen sich bereits wieder zu einem Lächeln, ehe er sich etwas von ihr löste und rasch mit seinem Kopf unter Wasser verschwand, um diesen kurz darauf in Mitsukis Bauch zu drücken. Grinsend presste er seine Lippen darauf und pustete bzw blubberte - sogut es zumindest unter Wasser möglich war.
Als immer mehr Blasen aufstiegen schlang er seine Arme um die Hüften des Mädchens und tauchte mit seinem Kopf schliesslich wieder auf, wobei dieser an ihren Brüsten entlangglitt, immer weiter nach oben wanderte und schliesslich wieder an Land ging. "Es ist bestimmt schon spääät..", murmelte der Engel kurz, presste seine Lippen dann auf die seiner Freundin und küsste sie lange und leidenschaftlich. "Drum sollten wir uns rechtzeitig auf den Weg machen, odeer?~", fragte Takeru, hob sie dann wieder auf, diesmal allerdings einfach Brust an Brust/Brüste (ihre Beine um seine Hüften geschlungen...?XD) und wanderte mit ihr wieder aus dem Wasser.
Als beide abermals im Sand standen schien der Engel etwas überfordert, und löste seine Arme nicht, die immernoch um den Körper Mitsukis geschlungen waren und zog die Augenbrauen zusammen. "Wir sollten ... etwas trockener werden."










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bürgermeister Koji

Zen 112
Anmeldedatum : 10.10.09

Miniprofil
Outfit etc.:

BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   So 29 Jan 2012 - 11:28

Bevor das Mädchen seine Lippen nochmal auf seine Brust drücken konnte, löste sich der Junge von ihm und tauchte hinab ins Wasser. "Uhhm.. Ta..ta..Khiii!", quiekte sie als schliesslich seine Lippen auf ihrem Bauch und es blubbern spürte. Lachend zappelte sie und spürte..dann wie er wieder auftauchte. Einen kurzen Moment später war sein strahlendes Gesicht wieder vor ihren Augen.. und seine warmen Lippen auf ihren. So guut es ging erwiderte sie seinen leidenschaftlichen Kuss und blieb kurz an seinen Lippen hängen. "Stiimmt. Was die wohl von uns wollen..?", murmelte sie fragend und küsste ihn nochmals kurz, ehe Takeru sie anhob und anscheinend mit ihr Richtung Strand wollte. Ohne weiteres klammerte sie sich .. wie ein kleines Kind mit Armen und Beine an ihn und ..legte trotzallem den Kopf auf seine Schulter, um den Sonnenuntergang zu bestaunen. "Denkst.. du.. wir könnten heute Abend noch fliegen..? Das wäre schön.." Lächelnd schloss sie die Augen und dachte daran, wie Takeru mit ihr geflogen ist. Dann öffnete sie rasch die Augen und erinnerte sich an die Narben, die auf seinem Rücken zu sehen waren, als er schwamm. Hmm.. , verstohlen blinzelte sie zu ihm rüber und merkte..dann auch dass sie wieder festen Boden unter den Füssen hatte. Vorsichtig.. entklammerte sie sich von ihrem Freund und spürte wie alles.. von ihr runtertropfte. Uäähh @_@ .. Wie spät war es denn.. Hastig löste sie sich von ihm und durchsuchte ihre Kleidung nach ihrem Handy und siehe da, sie fand es. "Oh man! In fünf Minuten müssen wir da sein!", kam es entsetzt von ihr und sie blinzelte zu T..akeru auf und wurde.. wieder knallrot, so dass sie ihren Blick schnell wieder zu Boden wand. @_@ "W..w..wir.. wir haben keine Ze..zeit.. loos.. @_@" Schnell nahm sie seine Sachen und warf sie ihm.. einfach an, um sich dann selber eilig anzuziehen. Zwar klebte nun alles.. an ihrem Körper und roch nach Salzwasser.. aber was hatten sie den anderes übrig. "Hoffentlich geht das nicht so lange, denn dann können wir duschen.. oder ins Badehaus, nicht?", sagte sie.. den Rücken immernoch zu Takeru drehend und lächelte in sich hinein. Das würde bestimmt ein schöner Abend werden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Abgelegene Bucht   

Nach oben Nach unten
 

Abgelegene Bucht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 11Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Torino Bucht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Am Strand-