StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Vor dem Waisenhaus [Das Gelände]
Yashidori - Auf den Strassen
Der Hafen
Mc Donalds
Lis BRANDneues Smartphone
Die Nebencharaktere
Ich...
Maeva auf Abwegen
A oder B?
Der Himmel ist bedeckt #2
von Isalija
von Luana
von Mitsuki Mikoto
von Ayumi Sakai
von Helena Chevalier
von Leviathan
von Leviathan
von Leviathan
von Mitsuki Mikoto
von Mitsuki Mikoto
Heute um 22:47
Heute um 22:18
Heute um 22:16
Heute um 17:09
Gestern um 20:58
Di 24 Apr 2018 - 23:33
Di 24 Apr 2018 - 23:07
Di 24 Apr 2018 - 22:01
Di 24 Apr 2018 - 21:49
Di 24 Apr 2018 - 20:53

Teilen | 
 

 Dōjō - Übungshalle (Kampf)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28  Weiter
AutorNachricht
NPC
NPC
NPC
avatar

Zen 146
Anmeldedatum : 27.12.09

Miniprofil
Outfit etc.: -

BeitragThema: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Fr 5 Aug 2011 - 14:12

das Eingangsposting lautete :

Dōjō



Das Dōjō wird sowohl für den Kampfunterricht als auch für die Kampf AG gebraucht. Man kann sie aber auch als Meditationshalle gebrauchen. Das Dōjō ist ein grosser Raum, das ziemlich gut beleuchtet wird (auch wegen den unzählen Fenstern.) Das ganze Haus ist aus Holz gebaut und deshalb ist jegliches Feuerzeug oder rauchen strengstens verboten. In der ersten Hälfte ist der Boden ebenfalls aus weichem Holz, in der zweiten Hälfte befinden sich Matten, lediglich für Anfänger.
Neben dem Dojo befindet sich ein kleiner Umkleideraum.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Candice Gray
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 28
Anmeldedatum : 02.04.15

Miniprofil
Outfit etc.: Schuluniform: Jacke, lange Bluse, Masche, Rock, Strümpfe, Halbschuhe und das übliche Klimbim an Ketten und Armbändern

BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Fr 9 Okt 2015 - 16:05

<-- Speisesaal

Ich rannte also aus dem Speisesaal und versuchte pünktlich zu kommen. Wirklich. Ich rannte einfach drauf los. Genau das war wahrscheinlich der Fehler. Ich wusste noch nicht einmal wo ich überhaupt hin musste. Als ich dann gefühlte dreimal im Kreis rumgerannt bin, blieb ich erst einmal stehen und holte tief Luft. So würde es nie was werde, da war ich mir ziemlich sicher. Also richtete ich erst einmal wieder meine Haare und zog dann meinen Stundenplan aus meiner Tasche. Das wäre von Anfang das einfachste gewesen. Zur Übungshalle, Kampf und Magie. Das hörte sich nun wirklich interessant an. Jetzt da ich wusste, wo ich hin musste, schlenderte ich eher zur Übungshalle. So weit weg war sie nicht und ich hatte noch etwas Zeit. Glaubte ich vorerst. Allerdings wurde ich dann doch etwas unsicher und beschleunigte meinen Schritt wieder etwas.
Endlich angekommen stieß ich die Tür auf. „Hallöchen! Gerade noch pünktlich.“, rief ich einfach so in den Raum hinein, ohne wirklich zu wissen, ob der Unterricht schon angefangen hatte oder nicht. Ich hoffte einfach er hatte noch nicht gestartet. So war es dann auch. Ich sah mich um und mit mir waren nur drei andere Jungs hier. Luziel und zwei die ich nicht kannte. Motivation sah etwas anders aus und ich war etwas enttäuscht, dass hier alle so nachdenklich rum saßen. Gehörte das zur Vorbereitung? Eigentlich dachte ich, dass gerade bei Kampf und Magie ein wenig mehr Action ist und die anderen Mitschüler sich auf diese Fächer freuen würden. Vielleicht hatte ich mir das aber auch einfach nur so eingeredet, weil ich selbst so aufgeregt und motiviert war. Noch einmal sah ich mich um und mir fiel auf, dass wir jetzt schon ein ziemlich bunter Haufen waren. Rote Haare, schwarze Haare, blonde Haare und ich mit meinen rosa Haaren. Konnte doch schon witzig werden, wenn man allein von der Haarfarbe ausging und von den unterschiedlichen Haarfarben auf unterschiedliche Persönlichkeiten schließen konnte.
„Ich bin Candice Grey.“, ich stellte mich so hin, dass ich zwischen allen drei stand und mich jeder hören konnte. Das schien zwar ziemlich Mittelpunktsgeil, aber ich kannte eigentlich niemanden von ihnen, vielleicht würde es also etwas auflockern, wenn man sich einfach vorstellte. Ich hoffte auch ein wenig, dass dann eine etwas lockere Atmosphäre herrschen würde, denn so wie sie jetzt war, fand ich es ziemlich angespannt.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shiki
Erzieher
Erzieher
avatar

Zen 74
Anmeldedatum : 04.05.14
Alter : 22
Ort : NRW

Miniprofil
Outfit etc.: siehe Avatar + dunkle Jacke

BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Fr 9 Okt 2015 - 16:20

Ich atmete erleichtert auf als weder Lisanna noch Batou durch die Tür kamen. Es war ein Junge den ich nur vom Sehen her kannte. Ich sah wie er mich musterte und wartete auf eine Begrüßung seinerseits, aber da war nichts. Er ließ sich ein wenig von mir entfernt nieder und alles was ich ihm schenkte war ein schwaches Lächeln. Ich bin froh, dass er da ist. Ich spüre seine Präsenz. Das reicht mir. Ich breitete mich etwas aus, ließ von meinen Beinen ab und lehnte mich wieder an die Wand hinter mir. An das Holz gelehnt fiel mein Blick schräg nach oben und so verharrte ich. Vor mich hin vegetierend. Einfach nicht mehr denken, bis der Unterricht losgeht. Erst als sich wenige Momente darauf die Tür zu meiner rechten abermals öffnete bewegte ich mich wieder. Langsam drehte ich meinen Kopf zur Tür und erblickte ausgerechnet Luziel. In mir kamen gemischte Gefühle hoch. Eigentlich habe ich ja nichts gegen ihn, wäre da nicht die Sache mit Lisanna gewesen. Allerdings... bin ich mir nicht sicher ob es mich noch stören sollte. Ich bin genauso wie er. In diesem Moment begann ich zu verstehen warum er es getan hat. Und in diesem Moment wurde meine ausdruckslose Mine auch erhellt. Erleuchtet beobachtete ich ihn dabei, wie er sich zu uns gesellte. Ich ignorierte alles was er sagte, zu sehr beschäftigte mich der Versuch seine Gedanken nachzuvollziehen. Wahrhaftig. Die Leidtragende ist lediglich Lisanna. Ich bin raus aus der Sache. Auch wenn das ganze ziemlich unbedeutend war, ich fühlte mich erleichtert.

Der Rotschopf begann vor sich hin zu philosophieren und ich stand langsam auf. Endlich wieder in der vertikalen Lächelte ich Luziel ins Gesicht. Es war sogar ein recht ausdrucksstarkes Lächeln, natürlich gefaked, aber sehr glaubwürdig. "Guten Morgen." Aus Luziels Sicht muss ich wohl gerade ungewöhnlich ruhig herüberkommen. Ob er wohl lachen würde, wenn ich ihm sage, dass mich meine flippige Art selber manchmal nervt? "Alles fit." wiederholte ich und lehnte mich direkt neben ihm gegen die Wand. "Ich glaube da werden noch mehr kommen." antwortete ich nach einer kurzen Sprechpause nun auch auf seine letzte Frage. "Schließlich findet heute die Kampfstunde mit Magie statt." fügte ich hinzu während ich lächelnd meinen Blick durch den Raum schweifen ließ. Unglaublich, dass ausgerechnet dieser Typ mir die Kraft gegeben hat wieder zu Lächeln. Ich sollte mich revanchieren. Mein Blick wanderte hinauf zu Luziel. "Vielleicht darfst du mich heute verprügeln, Luzi." mein Blick wurde etwas schelmischer als ich das sagte. Eigentlich gefällt mir der Gedanke, dass Luziel mein Rivale werden könnte. Vielleicht sieht er das ja auch so? Nachdem ich diesen Gedankengang auch beendet hatte, streifte ich mir meinen Mantel und die Stiefeletten ab.

Mit wenigen Hopsern stand ich auch schon vor den beiden Jungs und lockerte die rote Krawatte um meinen Kragen. "Seid ihr beide Nahkampftypen?" Eigentlich interessiert mich das überhaupt nicht, aber ich will das Publikum ja nicht enttäuschen. Ich bin mir sicher Luziel hat den fröhlichen Shiki erwartet, also bekommt er ihn auch. Ich trabte rüber zu dem Fremden und schnappte mir motiviert einen seiner Arme. "Du machst allerdings eher einen magischen Eindruck." murmelte ich vor mich her ehe ich Augenkontakt aufbaute und von ihm abließ. Er schien außerdem ziemlich schüchtern zu sein. "Shiki ist der Name." stellte ich mich vor und zeigte mit der linken Hand auf mein Gesicht. Niedlich, der Typ. Zierlich und liebenswert. Wenn er genauso brav ist wie er aussieht werden wir uns gut verstehen. Daraufhin drehte ich mich wieder zu Luziel um. Nicht nur das, ich beschloss ihm etwas auf die Pelle zu rücken und lehnte mich verträumt an seine Schulter. "Heute will ich aber mit dir zu Mittagessen." sprach ich meinen Wunsch aus und blickte mit unwiderstehlichen Hundeaugen zu ihm auf. "Okay? Okay!" Ein verspieltes Lächeln erschien auf meinen Lippen und ich hielt einen Moment an Ort und Stelle inne, da fiel mir etwas ein. Mit einem begeistertem "Ah!" wich ich von ihm und stellte mich vor ihm auf Zehenspitzen. "Hat Reisen deine Mühe schon anerkannt?" fragte ich vielsagend zwinkernd mit den Armen hinter meinem Rücken verschränkt. Gemeint war da natürlich die Tatsache, dass er ihr gestern noch hochmotiviert nachgelaufen war. Sowas tut ein Mann nicht einfach so! Naja... außer er hat nichts besseres zu tun oder heißt Shiki. Ich gönne es ihm. Schließlich ist Luzilein auch nur ein Mensch, mit Gefühlen und solch sinnlosem Gedöns.

Out: Candice kam noch dazu, hab ich nicht gesehen xD Hier sind noch schnell ein paar Worte:


Mich lenkte das Geräusch der Tür ab und ich erwartete den Lehrer, stattdessen kam ein weiterer Schüler herein. Ein Mädchen. Schön und gut. Dann wollen wir mal! "Guten Morgen, Sonnenschein!" trällerte ich ihr fröhlich entgegen. In ihrer Vorstellung meinte ich Mühe zu hören, die Anspannung hier etwas aufzulockern. Da kann ich sie auch genauso gut dabei unterstützen.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Fr 9 Okt 2015 - 17:55

Nach all dem blieb es erstmal ruhig und mein Mitschüler schenkte mir ein Lächeln und ich sah kurz zu ihm dann auf meine Knie. Ja irgendwie traute ich mich gerade nicht so richtig ihn anzureden. Zum Teufel mit meiner Schüchternheit! Dann kam ein weiterer Schüler rein. Luziel. Er war mein Zimmergenosse und das wars eigentlich auch schon. Ich kannte ihn nicht besonders gut, obwohl wir und ein Zimmer teilten. Er begrüßte mich und unseren Mitschüler und dieser grüßte zurück. Ich blieb weiter still. Luziel stellte sich zwischen mich und unseren Mitschüler und fragte ob bei uns alles fit wäre. Und danach fragte er noch was sie denn wohl machen würden da sie nur so wenige sind. Der schwarzhaarige meinte auch gleich das alles fit wäre. Dann meinte er noch das sicher bald noch mehr kommen würden. "Bei mir ist auch alles ok." meinte ich nur leise und blieb lieber sitzen. Dann meinte er noch das Luziel ihn vielleicht verprügeln könne und innerlich musste ich da schon etwas kichern. Der Schwarzhaarige hopste dann vor uns und fragte ob mich und Luziel und fragte wir denn Nahkampf Typen wären. Um ehrlich zu sein... kein bisschen! Aber ich beließ es einfach bei einem Kopfschütteln. Er kam dann zu mir rüber und meinte das ich eher einen magischen Eindruck machte. Ja da hatte er nicht Unrecht. Ich lächelte ganz leicht. Dann stellte er sich als Shiki vor. So hieß er, mir war es entfallen. "Tomoya..." murmelte er nur und lächelte nun etwas mehr. Dann ging er wieder zu Luziel und ich schwebte kurz in Gedanken bis dann die Tür erneut aufging und ein Mädchen mit Rosa Haaren rein kam. Shiki berüßste sich gleich mit Sonnenschein. Sie stellte sich auch bei uns vor. Candice Grey. Denn Namen musste ich mir merken. Hoffentlich würde das auch klappen. Die stellte sich ebenfalls zwischen und und immerhin waren wir nun zu viert..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Sa 10 Okt 2015 - 15:47

Cf: Zuhause

Zehn Minuten früher wollte Silvia bei den Schülern im Dojo sein. Aber daraus wurde wohl nichts wie sie schon selber merkte als der Uhrzeiger bereits fröhlich die volle Stunde verkündete. Trotzdem, ein bisschen Freiraum konnte auch sie sich doch bei den Unterrichtszeiten erlauben, oder nicht? Außerdem musste sich die Lehrerin vorher noch einmal kurz am Morgen mit ihrem Schwert befassen, das sie seit ihrer Ankunft nicht gerade oft benutzt hatte. Ja, so ein Ding braucht auch pflege. Aber wie dem auch sei. Mit einem ziemlich akkuraten und zügigen Schritt näherte sie sich dem Dojo auf dem Schulgelände. Mit ihrem Schwert in der Hand und einer Tasche unter dem Arm. Kein Platz für einen Regenschirm. Das Gesicht der Dämonin war so kalt wie immer am Morgen. Auch wenn man es ihr nicht ansah, das Aufstehen um sechs Uhr war eindeutig nicht ihr Favorit. Abgesehen davon war sie ziemlich lange mit der Frage beschäftigt, mit welcher Kleidung man am besten Magie - und Kampf mit den Schülern trainieren sollte. Magie draußen und als alleiniges Fach ging ja, aber mit Kampf in Verbindung war das schon etwas anderes. Die Schüler hatten ja wenigstens eine Uniform. Bei ihr sah das leider anders aus. Aber gerade sie mal in Jogginghose und T-Shirt zu sehen war auch für die anderen eine völlig neue Begegnung. Falls da nicht schon wieder neue Schüler dabei wären. Doch das würde sich ja alles gleich ergeben.

Mit einem gekonnten Stopp blieb die Lehrerin nun vor der Eingangstür des Dojos stehen. Wie jedes Mal sammelte sie noch kurz ihre Gedanken und öffnete schließlich entschlossen die Tür. Ohne auch nur vorher einen Blick hinein zu werfen betrat die Blondine auch das Gebäude. Wo sie dann erst einmal ihr Schwert und die Tasche ablegte und die Tür wieder schloss. "Scheiß Wetter...", grummelte die Lehrerin kurz vor sich hin. Dann drehte sie sich wieder in Richtung des Dojos und nahm ihre Sachen wieder auf. Erst jetzt widmete ihre Blicke den Schülern, welche bereits an der Dojowand und den Säulen Platz genommen hatten und sich, so schien es, sehr gut unterhielten. Was jedoch nichts an der Mimik der van Hossen änderte. Kalt wie ein Eisblock und das würde sich auch in den nächsten zwanzig Minuten nicht ändern. Nichts desto trotz ging sie auf die kleine Gruppe an Schülern zu und blieb auf genau deren Höhe stehen. Mindestens einen kannte sie ja bereits. Was dieser auch spürte, da sich die Augen der Dämonin nur kurz mit ihm befassten. Die drei anderen aber waren ihr noch nicht so geläufig. Ein rothaariger Junge, ein rosahaariges Mädchen und ein weiterer Junge mit blonden Haaren. Als Rassenkunde Lehrerin erkannte sie natürlich sofort, was da alles vor ihr stand. Eine Menge Dämonen. "Guten Morgen.", begrüßte sie nun die vier und bemühte sich dabei nicht allzu gruselig rüber zu kommen. Schließlich wollte sie nicht von Anfang an, dass die Schüler Angst vor ihr hatten. Wobei das bei ihrem Auftritt bis jetzt wohl durchaus der Fall sein sollte. Weswegen sie gleich eine kleine Anrede mit dran hängte. "Schön zusehen das ihr es pünktlich geschafft habt., setzte sie dementsprechend noch hinten dran. "An alle die mich noch nicht kennen, mein Name ist Silvia van Hossen. Aber Silvia reicht.". Ein erster Schritt der Liberalität entgegen der Schüler und ganz einzig und allein Levi zu verdanken wenn man so will. Sie hatte ihm versprochen sich zu bessern. Also warum nicht schon heute anfangen? Außerdem konnte sie so den ersten Eindruck vielleicht noch etwas fröhlicher Gestalten. "Ich werde mich jetzt noch kurz umziehen, dann können wir auch gleich Anfangen. Also fünf Minuten dauert es noch.".

Mit diesen Worten setzte sich die Blondine in Bewegung in Richtung des Umkleideraums. Legte aber vorher das Schwert ihrerseits in der Nähe der Schülergruppen an eine Säule gelehnt ab und nahm lediglich die Tasche mit. Zum Umziehen brauchte man schließlich kein Schwert. Dort dauerte es dann auch wirklich nur geschlagene fünf Minuten bis sie in Jogginghose und T-Shirt das ganze wieder verließ und sich direkt bei der Gruppe, mit einer Liste in der Hand, hinstellte. "So, hier haben wir die Liste für die FTF's. Da ich ein paar von euch noch nicht gesehen habe, würde ich euch bitten mir eure Namen mitzuteilen. Ich muss euch ja schließlich einschätzen können. Doch da ich weiß, dass diese Liste hier etwas schwammig ist würde ich von euch gerne noch einmal persönlich gesagt bekommen was ihr könnt und wie weit ihr euch schon mit entweder Kampf - oder Magie vertraut gemacht habt." . Dabei ging ihr Blick natürlich instant auf Shiki. "Auch wenn wir uns schon kennen Shiki, das gilt auch für dich. Schließlich ist die Info für deine Mitschüler auch wichtig.". Nun schaute die Lehrerin erwartungsvoll in die Runde. Was jedoch nicht lange währte. Sie nahm ihr Schwert und legte es nun neben sich auf den Boden, bevor sie sich im Schneidersitz daneben auf den Boden sinken ließ und einen Kugelschreiber zückte. "Nachdem das erledigt ist werde ich euch kurz eine Erläuterung meiner Wenigkeit geben und dann geht's auch schon gleich los.".

Nach oben Nach unten
Shiki
Erzieher
Erzieher
avatar

Zen 74
Anmeldedatum : 04.05.14
Alter : 22
Ort : NRW

Miniprofil
Outfit etc.: siehe Avatar + dunkle Jacke

BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Sa 10 Okt 2015 - 22:15

Es dauerte nicht lange da kam auch endlich unsere Lehrerin. Eine schicksalhafte erste Begegnung hatten wir ja bereits, damals im Magieunterricht. Der selbe Ort und die selbe Zeit als ich Lisanna das erste mal traf. Damals war sie zu spät gekommen und völlig aus der Puste. Es bildete sich ein andächtiges Lächeln auf meinen Lippen und ich blickte Miss van Hossen dabei an. auch wenn es nicht ihr galt. Ich warf kurze Blicke zu Tomoya und Candice. Natürlich werde ich mich einmischen, falls wieder etwas derartiges passiert wie damals. Luziel wird für sich selbst sprechen können. Als nun Silvia's "Guten Morgen" ertönte setzte ich ein spezielles Lächeln für sie auf. Es sollte Bände sprechen von unverschämter Zufriedenheit und Schelmischkeit. Aber wer weiß, vielleicht hat die Dame ja draus gelernt und wird es heute nicht mehr drauf anlegen. "Guten Morgen, Silvie!" grüßte ich laut und winkte ihr übertrieben fröhlich zu. Sie stellte sich vor. Blablabla. Alles nichts neues, außer der Tatsache, dass sie heute etwas zugänglicher schien als damals. Sie verschwand für einen Moment um sich umzuziehen. Nun gut, dann heißt es jetzt wohl warten.

Mein Blick fiel auf Tomoya und ich lehnte mich unmittelbar neben ihm an die Wand. Ich hatte wirklich Lust... zu flirten. Aber wie soll man flirten ohne das Eis vorher gebrochen zu haben? Dieser Junge schirmte alles ein bisschen ab mit seiner Verschwiegenheit, aber ich bin mir sicher er kann auch anders. Es galt natürlich erst herauszufinden ob er überhaupt an Leuten wie mir interessiert war. Ach, was mach ich mir hier eigentlich so in die Hose? Es geht doch eh nur darum Spaß zu haben. "Hey, Tomomo~" begann ich und blickte ihm lächelnd ins Gesicht, so charmant wie ich eben konnte. "Du bist doch in der Mittagspause sicher auch dabei, oder?" fragte ich ihm rhetorisch. Ein nein würde ich nicht akzeptieren! Stattdessen blickte ich zu Candice rüber. "Du natürlich auch!" Dann ist das also beschlossene Sache! Hoffentlich verschwinden sie vorher nicht, so wie gestern. Ich freute mich schon drauf! Da kam auch Silvie zurück.

Sie gesellte sich mit einer Liste in der Hand zu uns und während sie so am erklären war tappste ich an ihre Seite und... naja, ich fiel ihr wortwörtlich um den Hals. Neugierig beäugte ich die Liste in ihrer Hand und da fiel mir ein Name ins Auge. Batou. Anscheinend sollte er auch hier sein, na super, aber wo bleibt er nur? Am ersten Tag zu spät kommen ist schon scheiße. Eigentlich hätte ich ihn verantwortungsbewusster eingeschätzt. Frau Lehrerin meinte, sie wolle Namen wissen. "Das ist einfach!" meinte ich unmittelbar in ihr Ohr, was hinter ihr positioniert ja nicht so schwer war. Sie war etwa genauso groß wie ich, da war es nicht schwer ihr über die Schulter zu gucken. Mit der linken Hand begann ich auf die anderen Schüler zu zeigen. "Wir haben Tomomo, Candy-chan und Luzi. Und an mich erinnern sie sich ja sicher, hab ich recht?" Die Provokation war herauszuhören. Ihre weiteren Instruktionen akzeptierte ich mit einem Nicken. "Hm-hm. Verstanden, Chef!" Ich salutierte kurz und wich von ihr. Mit ein paar Schritten gesellte ich mich zu den anderen, vor ihnen, wie eine Art Anführer und verschränkte nickend die Arme vor meiner Brust. "Ich fang mal an." mit diesen Worten setzte ich mich wie Silvie auf den Boden. "Ich als Magier kann so einiges würde ich sagen. Telepathie, Elementmagie, Lichtmagie, Fesselzauber und Lämungszauber. Außerdem ein paar Flüche und Heilmagie auf Anfängerniveau." ich machte eine kleine Pause und überlegte ob ich etwas vergessen hatte. Ich denke nicht. "Kampftechnisch habe ich lediglich gute Beinarbeit zu verzeichnen. Als Magier macht es schließlich mehr Sinn auf Distanz zu bleiben. Und darin bin ich ganz gut, schätze ich." So viel zu mir. Ein Typ wie Luziel oder Batou würde mich garantiert mit einer Hand umschubsen können, wenn ich mich nicht wehre. "Ich würde gerne mal lernen wie es sich mit Waffen kämpfen lässt. Irgendwas akrobatisches, womit man sich viel bewegen kann." dachte ich laut mit einem Finger an mein Kinn gelegt. Das dürfte doch wohl machbar sein.

Die Bühne gehörte nun jedenfalls den anderen, denn zu mir gab es nicht viel mehr zu erzählen.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   So 11 Okt 2015 - 17:12

Nach kurzer Zeit kam dann auch unsere Lehrerin an. Sie begrüßte uns und Shiki war dann auch der erste der sie begrüßte. Irgendwie war ich in diesem Moment zu schüchtern um sie zu begrüßen. Sie machte einen etwas schlecht gelaunten Eindruck. Sie stellte sich dann auch nochmal vor und so. Dann ging die nochmal um sich umzuziehen. Nun mussten sie nur noch kurz warten und dann würde es losgehen. Shiki stellte sich dann neben mich und ich sah weiterhin eher Löcher in die Luft. Dann sprach er mich an und irgendwie war ich verwirrt. Er nannte mich Tomomo. Sollte das sein neuer Spitzname sein oder was. Er lächelte mich sehr charmant und irgendwie konnte ich es nicht vermeiden ein kleines bisschen rot zu werden. Was nicht nur an ihm lag, aber egal. Er fragte dann ob ich beim Mittagessen auch dabei sein würde und ich nickte nur sehr leicht. Vielleicht merkte man es kaum. Nach kurzem kam dann auch Miss van Hossen zurück. Shiki fiel ihr irgendwie um den Hals und sah dabei auf die Liste. Egal was er sah kurz darauf wollte sie jedenfalls die Namen wissen. Aber bevor irgendwer was sagen konnte kam Shiki jedem zuvor. Aber ob Miss van Hossen etwas mit den Spitznamen anfangen konnte war mir nicht ganz klar. Dann sollten wir ihr aber noch sagen was wir denn so können. Shiki fing dann an. Ich schätze dann würde ich nun weiter machen. "Also ich hab nur Kenntnisse in der Magie mit Wasser und Heilmagie, aber Kampftechnisch liege ich wohl eher auf dem Nullpunkt." meinte er und sagte ab da nichts. Irgendwie komisch etwas von sich zu erzählen wo ich mich selber eh nicht ein schätzen kann..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Mo 12 Okt 2015 - 2:16

pp: Gemeinschaftsbad der Jungen

Ich wusste nicht genau warum aber aus irgendeinem Grund kam ich doch zu spät zum Unterricht. Das war mir besonders peinlich da es doch meine erste Stunde hier ist. Ich muss mich wohl total in Gedanken verloren haben und so wohl einige Minuten verstreichen lassen. Ich hetzte mich nicht da ich ja noch im Glauben war Just-In-Time im Klassenraum zu sein weswegen ich nicht gestresst oder verschwitzt aussah sondern lediglich verwirrt schaute als mich die Mitschüler allesamt anguckten als ich den Raum betrat. Als wäre auf einmal überall um mich herum Minen auf dem Boden verteilt stand ich da, ein kleiner Schweißtropfen glitt mir die Stirn hinunter. Mit dem Schiebetürgriff in der Hand fing ich dennoch prompt an mich kurz vorzustellen, vielleicht kann ich mit netten Auftreten noch was gut machen. Stotternd sagte ich also "H-Hallo zusammen ..." ich legte eine Pause zum Luft holen ein und als würde mir ein Stein vom Herzen fallen fuhr ich fort. "Mein Name ist Batou !" mit den Worten schaute ich einmal durch den Raum und versuchte jeder Person einen Blick zu schenken. Ich blieb beim Lehrer stehen und mein Gesichtsausdruck wurde verlegen. Mir bin bewusst, dass ich selber schuld bin das ich zu spät kam und das der Lehrer nun eine Entschuldigung hören will. "Es tut mir leid Frau Lehrerin, dass ich zu spät gekommen bin." ich schob die Tür leise hinter mir zu und wartete auf die angesäuerte Antwort der Leiterin, welche sich bestimmt schon Notizen gemacht hatte. Außerdem bemerkte ich, dass noch ein paar Plätze frei waren also brauch ich keine Angst haben, Stehen zu müssen.


Zuletzt von Batou am Mo 12 Okt 2015 - 15:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Candice Gray
Mondklasse Schülerin
Mondklasse Schülerin
avatar

Zen 28
Anmeldedatum : 02.04.15

Miniprofil
Outfit etc.: Schuluniform: Jacke, lange Bluse, Masche, Rock, Strümpfe, Halbschuhe und das übliche Klimbim an Ketten und Armbändern

BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Mo 12 Okt 2015 - 13:56

Auch wenn es ein schwacher Trost war, war es dennoch schön zu sehen, dass wir eine Lehrerin hatten. Wenigstens eine weitere weibliche Person in diesem Raum. Nicht, dass es mich sonderlich stören würde alleine mit so vielen Jungs in einem Raum zu sein, aber wenn man daran dachte, was das hier für eine Stunde war und wenn man dann eine meine kämpferischen Fähigkeiten dachte…nun ja, da gab es wesentlich bessere Zeitpunkte um sich in Szene zu setzen. Shiki dagegen blühte mittlerweile richtig auf und versprühte so eine Energie wie ich sie mir wünschte. Mit anderen Worten, er war mir auf Anhieb sympathisch. Also schenkte ich ihm ein Lächeln als er mich mit Sonnenschein begrüßte und konnte mir ein Grinsen kaum verkneifen wenn ich sah wie fröhlich er schien. Kurz darauf verschwand Silvia, so sollten wir sie ja nennen, wieder um sich umzuziehen und Shiki brabbelte irgendwas davon das, wir in der Mittagspause auch dabei sein sollten. Hörte sich alles eher nach einer Feststellung als nach einer Frage an. Störte mich aber auch nicht sonderlich. Er schien nett zu sein, ich hatte sowieso noch nichts vor und Gesellschaft bevorzugte ich sowieso viel lieber, als irgendwo alleine rum zu hocken. Ich hatte nur noch nicht ganz verstanden, wobei wir dabei waren. Ich nickte also lächelnd, konnte mir die Frage aber doch nicht verkneifen. „Wo sind wir denn dabei?“ Doch eher er antworten konnte, kam unsere Lehrerin auch schon wieder zurück. Vielleicht sollte ich ihn später nochmal drauf ansprechen. Als wir uns also vorstellen sollten, riss Shiki das Ruder an sich und übernahm die Vorstellung für uns. Candy-chan. Nicht unbedingt ein Spitzname den ich bevorzugte. Vor allem Candy nicht. Das hörte sich einfach nach süßen, klebrigen Bonbons an und meine rosa Haare unterstrichen das ganze Bild sicherlich. Als süßes Bonbon wollte ich jedenfalls nicht rüber kommen, weshalb ich diesen Spitznamen auch eher nie hören wollte. Ich verzog also kurz den Mund, hatte aber keine Möglichkeit da sonderlich einzugreifen, da Shiki einfach weiter über seine Fähigkeiten redete. Wollte er hier das Ruder an sich reißen und den Gruppenanführer spielen? Ich wurde nicht gern in den Hintergrund gedrückt, aber bis jetzt machte er seine Sache ziemlich gut und so wie es aussah, kannte er unsere Lehrerin schon, was ihm zusätzlich einen Pluspunkt gab. Dazu kam noch, dass ich einfach noch nichts vorzuweisen hatte. Nach Tomoya wollte ich also etwas sagen, doch dann schwang die Tür auf und ein weiterer Schüler kam herein. Wieder ein Junge. Innerlich seufzte ich und fragte mich, ob ich hier vielleicht den falschen Kurs gewählt hatte und alle außer mir wussten, dass ein Mädchen hier nicht hin ging. Oder alle hier waren schon so stark, dass sich kein Mädchen traute gegen sie anzutreten. Da spürte ich, wie der Ehrgeiz mich packte. Ich würde hier ganz sicherlich so hart trainieren, dass ich hier irgendwen schlagen konnte. Vielleicht nicht unbedingt Shiki, da würde meine Wahl vorerst auf Tomoya oder den Neuen fallen, wobei ich auch nicht genau wusste warum. Wahrscheinlich einfach weil Tomoya ziemlich schüchtern wirkte und ich mir nicht vorstellen konnte, dass er jemandem eine runter haut. Vor allem nicht einem Mädchen. Ich kicherte leise für mich. Mädchenbonus!
„Dann mach ich mal weiter. Ich beherrsche das Element Wasser und damit zusammenhängend auch Eis. Mehr oder weniger…“, ich hob meine linke Hand in hoch, damit jeder sehen konnte, dass ich dort einen Handschuh trug. „Meine linke Hand macht da allerdings nicht immer so mit wie ich das will, also…ähm…die friert einfach alles ein und ich kanns halt einfach nicht kontrollieren. Ich kann ziemlich gut zielen, was aus mir wahrscheinlich eher keinen Nahkämpfer macht. Ansonsten hab ich noch nicht so viel Erfahrung in Sachen Magie und Kampf.“
Das wichtigste wussten jetzt also alle. Das mein Blut irgendwie heilende Kräfte hatte gehörte hier nicht hin und hatte auch vorerst keinen zu interessieren. Jedenfalls war jetzt klar, dass ich nicht zu den erfahrensten Schülern hier gehörte. Ich sah kurz jeden einzelnen an. Sie sollten mich bloß nicht unterschätzen. Notfalls würde ich einfach meinen Handschuh wegschmeißen und alles was sich mir in den Weg stellte einfrieren. Hahaha. Nein natürlich nicht. „Ich würde also gerne lernen, wie ich es kontrollieren kann und…eigentlich alles. Den Vorschlag von Shiki mit den Waffen, find ich auch ganz interessant. Generell bin ich gespannt wie der Unterricht aufgebaut wird, ob wir an unseren Schwächen oder an unseren Stärken oder an beidem arbeiten.“, ich hätte noch deutlich mehr erzählen und schwärmen können, aber ich hielt mich zurück. Immerhin waren hier noch zwei andere die was zu sagen hatten und denen wollte ich nicht die Show stehlen. Sollte schließlich jeder die Möglichkeit bekommen, sich vorzustellen.










Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Di 13 Okt 2015 - 1:29

cf.: Rückkehr aus Inaktivität


Nachdem ich völlig verpennt hatte und zu allem Überfluss auch noch halb nackt mitten in meinem Zimmer aufgewacht war, musste ich mich ganz schön beeilen um nicht den Unterricht ganz zu verpassen. Entgegen meiner Erwartungen kam ich aber gerade einmal 20 Minuten zuspät am Dojo an. Ich war schon ganz gespannt darauf was mich beim heutigen Unterricht wohl erwarten würde. Laut Plan sollte heute der Magie- und der Kampfunterricht zusammen im Dojo stattfinden. Ob Shiki wohl auch da ist? fragte ich mich als ich eintrat. Ein Blick in die recht überschauliche Runde beantwortete mir die Frage ach gleich. Da stand er. Der junge Mann, mit dem ich seit gestern endlich zusammen war. Ich flitzte zu ihm und fiel ihm um dem Hals. "Shikiiiii!" rief ich dabei fröhlich und drückte ihm ein Küsschen auf die Wange. "Tut mir leid, das das gestern nix geworden ist. Ich weiß nicht wie ich das hinbekommen habe aber ich bin scheinbar während des Umziehens eingeschlafen." erklärte ich ihm etwas traurig. Das ich mitten in den bereits laufenden Unterricht geplatzt war hatte ich für den Moment vergessen und bemerkte es auch erst wieder als mein Blick auf unsere Lehrerin fiel. "Entschuldigen sie bitte meine Verspätung. Ich bin gestern einfach eingeschlafen und konnte mir nicht mal den Wecker stellen." entschuldigte ich meine Verspätung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   Mi 14 Okt 2015 - 3:03

Es kam natürlich wie es kommen musste. Einige Schüler kamen zu spät und das auch noch bei ihr. Man konnte durchaus mit Ansehen wie sie sich versuchte nichts anmerken zu lassen. Aber wenn sie es schon pünktlich schaffte, dann konnte man das doch auch von den Schülern erwarten. Sie war ja extra noch einmal umziehen gewesen, weswegen noch einmal zusätzlich Zeit entstanden war. Ziemlich skeptisch musterte sie den Kraftprotz der dort gerade zur Dojo-Tür hinein kam. Zumindest entschuldigen tat er sich Vorbildlich. Außerdem sah sie ihn heute zum ersten Mal, weswegen sie dies unter einer gewissen Toleranz verbuchte. "Kein Problem, setz dich.", meinte sie nur und deutete zu den anderen, welche ebenfalls um sie herum Platz genommen hatten. Dabei legte sie ihre Liste zur Seite. Nun war es an ihr den Unterricht in die Bahnen zu lenken. Etwas das sie auch ohne weiteres machen wollte, doch dort ging die Tür schon wieder auf. Dieses Mal ebenfalls jemand der eindeutig die Zeit vergessen hatte. Hier jedoch gab es keinen Toleranzbonus von ihrer Seite aus mehr. Lisanna war ihr schließlich bekannt und auf umgekehrter Seite war es wohl oder übel genauso. Allerdings verspielte sie es sich noch mehr, indem das Halbwesen sich erst lauthals um Shikis Hals schmiss und dann erst entschuldigte. Man konnte nun mehr oder weniger an dem Klickenden Geräusch des Kugelschreibers hören das die Lehrerin nicht gerade amüsiert darüber war. Dennoch bemühte sie sich das nun folgende sehr ruhig auszudrücken. "Setz dich." , orderte sie das Mädchen an. Wartete jedoch nicht darauf, dass sie es tatsächlich tat. "Das nächste Mal hätte ich die Entschuldigung für private versäumte Ereignisse gerne nach - oder vor dem Unterricht Lisanna. Wer nicht zu spät kommt kann so etwas noch locker vorher abklären und es nicht direkt vor versammelter Mannschaft machen. Denn ihre Privaten Probleme, zumindest in dieser Art, interessieren mich nicht das geringste und ich denke den Rest hier genauso wenig.". Gleich danach wanderte ihr Blick zu Shiki herüber. Auch zu ihm hatte sie noch etwas zu sagen. "Und du lässt es bitte dich auf so eine Art und Weise hinter mich zu stellen. Ich empfinde das nämlich als höchst unangenehm." .

Nun seufzte die Dämonin einmal kurz. Kein Phänomenaler Anfang. Selbst für Sie, die eigentlich nicht mehr so "streng" sein wollte. Falls man das überhaupt als solches bezeichnen konnte. Aber jetzt war es gesagt. Hoffentlich brachte ihr das wenigstens ein wenig Autorität ein. Wobei bei Shiki, so wie er sich gezeigt hatte, wahrscheinlich noch mehr Protestantische Gedanken laut werden würden. Aber das blieb abzuwarten. "Nun zum Unterricht. Ob wir an unseren Stärken oder Schwächen arbeiten ist eine ausgezeichnete Frage Candice. Ich tendiere heute dazu an ihren Schwächen zu arbeiten. Dementsprechend das, was ihr noch nicht beherrscht. Dazu gehört bei dir zum Beispiel deine Hand. Wie kriegt man die unter Kontrolle? Bei Shiki hier drüben wird es die Arbeit mit dem Schwert werden.". Der Blick wanderte nun zu Tomoya und Batou. "Tomoya wird zusammen mit Batou hier drüben sich in einer Art des Nahkampfes üben. Da ihr beide kaum Erfahrung habt wie ich aus der Liste und deiner Aussage deute, werdet ich euch etwas Kampfsport beibringen. Selbstverteidigung um genau zu sein. Es wäre töricht euch mit euren Fähigkeiten aufeinander los zu lassen.". Als allerletztes wanderte Silvias Blick nun kurz wieder auf die Liste und dann zu Lisanna. Soweit sie wusste war diese nicht gerade sehr Magiebegabt und das Dojo hochjagen war heute ausnahmsweise mal nicht in ihrem Interesse. Das Gebäude sollte so bleiben wie es ist. "Dir meine liebe werde ich einen Einführungskurs in Sachen Feuermagie geben. Wenn du davon schon Vorwissen aufweisen kannst umso besser.".

Diese Einführung beendet stand die Blondine nun langsam auf und schaute noch einmal kurz in die Runde. "Wenn sonst noch Fragen sind, bitte jetzt. Ansonsten erwarte ich von Tomoya und dir Batou das ihr euch mal Gedanken darüber macht wie man einen stumpfen Schwinger, also einen Faustschlag effektiv abwehren kann. Stellt euch dabei eine Alltagssituation vor. Ich komme dann später zu euch und schaue mir das an. Vielleicht kommt ihr ja auf eine gute Lösung.". Jetzt bückte sich die Lehrerin noch und hob ihr Schwert auf, welches noch am neben ihrer Sitzposition lag.  Dann schaute sie zu Shiki und hielt ihm quasi das Ding entgegen. "Du wolltest mit Waffen trainieren? Dann mach dich damit erst einmal vertraut. Keine Angst, kaputt kriegst du es garantiert nicht.". Jetzt fehlten nur noch Lisanna und Candice. Nachdem sie einmal alle beide musterte, orderte sie die beiden mit einer Handgeste einmal näher zu sich. "Wir drei werden uns nun mit euren magischen Problemen befassen. Candice ich möchte das du den Handschuh abnimmst. Wenn du so gut zielen kannst will ich das du die Hand auf mich richtest. Ich will sehen was passiert. Keine Angst, mit passiert schon nichts." , meinte sie einmal kurz lachend und wandte sich Shikis Freundin zu. "Bei dir Lisanna das gleiche nur mit Feuer. Ich würde gerne einen Feuerball von dir sehen. Du beherrscht Explosionen und Feuer ist ein Teil davon. Also versuche es auf diesem Weg, so kommt es dir vielleicht vertrauter vor und du beherrscht es eventuell besser. Auch bei dir gilt das auf mich zielen, ich verkrafte das." . Dann klatschte ich in die Hände als Startsignal. Das FTF war sowieso schon ein wenig zu voll. Aber das würde die Blondine schon hinbekommen, da war sie sich sicher. Jetzt galt es erst einmal den beiden Mädchen mit Magie zu helfen. Wobei Candice sie da mehr beunruhigte als Lisanna. Denn da war sie sich sicher zu hundert Prozent sicher. Wenn Lisanna schon einmal eine Chance hatte ihr einen Feuerball reinzudrücken und sich somit von alten Erinnerungen ihr gegenüber zu befreien, sollte sie es im Handumdrehen meistern.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Dōjō - Übungshalle (Kampf)   

Nach oben Nach unten
 

Dōjō - Übungshalle (Kampf)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 27 von 28Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Dōjō - Übungshalle (Kampf)
» Kampf der Clans - was ist das?
» Kampf der Clans
» Kampf der Clans
» [05.12.15] HH - Kampf um Wu Dao

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Ausserhalb-