StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Schwer Verliebt [Roman] [FSK 16]
Yui ist auf Reisen
KABUMM *GLITZER GLITZER*
Urlaub~
Engel auf Abwegen
Zimmer Nr. 205 [Viererzimmer] - Anubis, Ilyas, Ophaniel, Akari
Speisesaal
Rosenverteilung
Sarih Haytam
bla bla bla verschwindibus
von Isalija
von Yui
von Ayumi Sakai
von Ayumi Sakai
von Ophaniel
von Ophaniel
von Lia von Rosengarten
von Lisanna
von Sarih
von Shiina Mashiro
Gestern um 22:55
Gestern um 22:25
Gestern um 21:34
Gestern um 21:33
Gestern um 19:49
Gestern um 19:47
Sa 14 Jul 2018 - 23:53
Fr 13 Jul 2018 - 20:03
Fr 13 Jul 2018 - 19:04
Fr 13 Jul 2018 - 19:02

Teilen | 
 

 Das Haus im Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Leviathan
Sternenklasse Schüler
Sternenklasse Schüler
avatar

Zen 43
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 26
Ort : Graz

Miniprofil
Outfit etc.: Mattis Spenden [Jeans, weißes Newcastle Shirt, schwarze Lederjacke] +Stiefel

BeitragThema: Das Haus im Park   So 3 Jul 2011 - 15:19

das Eingangsposting lautete :



Das Haus im Park




Hier wohnt: Mathéo Tristam


Auf einer Lichtung am Rande des Stadtparks steht diese schicke Behausung. Äußerlich macht es einen sehr gepflegten Eindruck. Das reine Gelb der Wände steht in einem angenehmen Kontrast zum ruhigen Blau der Dachziegel. Von vorne fällt dem Betrachter sofort die hohe und breite Fensterfront auf, durch welche die Sonne fast das gesamte Haus mit Licht erfüllen kann. Über eine ausschweigende Terrasse neben der Fensterfront gelangt man zur Eingangstür des Hauses. Draußen stehen an schönen Tagen ein runder Tisch und einige Stühle, die zu einem sonnigen Frühstück einladen oder einer von zirpenden Grillen begleitete Soiree.

Das Wohnzimmer ist der erste Raum, in den man tritt und welches mit ca. der Hälfte der Fläche auch der größte Raum des Hauses ist. Hier steht eine lange und tiefe Couch mit Blick auf die Fensterfront. Vor dem Glas steht wiederum ein großer Flachbildfernseher, der jedoch nur selten genutzt wird. Häufiger findet dagegen der flache Couchtisch Verwendung, der zwischen beiden steht. Sitzt man auf der Couch und Blick nach draußen, hat man zu seiner Linken an der Wand eine lange Schrankwand stehen; zur rechten befindet sich die Eingangstür. Hinter der Couch befindet sich auf der Seite der Schrankwand die Tür zum Schlafzimmer. Dieses beherbergt ein großes 2-Mann-Bett, welches auf Silber schimmernden Beinen steht und eine hohe, weiche Matratze besitzt, die ihres Gleichen sucht. Laut Angaben des Besitzers stammt sie vom selben Hersteller, der auch das britische Königshaus beliefert. Direkt neben der Tür und somit gegenüber vom Bett steht bedeckt ein Kleiderschrank die gesamte Wand. Die Türen schweben förmlich zur Seite und geben die etlichen Fächer und Schubläden frei. Da das Bett mit einer Seite an der Wand steht, befindet sich nur auf der von der Tür abgewandten Seite ein Nachttisch. Gegenüber der Tür befinden sich auch die breiten und hohen Fenster des Schlafzimmers.

Neben dem Schlafzimmer gelangt man vom Wohnzimmer ins Bad, welches über weniger Tiefe, aber dafür ausreichend Breite verfügt. Kommt man hinein, stolpert man fast schon in die Badewanne. Neben dieser befinden sich das Waschbecken so wie die Waschmaschine und schmale Schränke. Unter dem Fenster auf der anderen Seite der Badewanne steht zudem der Wäschekorb. Macht man sich lang in der Wanne.
Die Toilette befindet sich in einem eigenen, sehr kleinen Raum neben dem Bad. Ein einzelnes Waschbecken hängt dort auch noch.

Was nun noch fehlt, ist die offene Küche. Dreht man sich sofort nach links, sobald man das Haus betritt, gelangt man zu ihr. Die wichtigsten Dinge wie Arbeitsfläche, Ofen, Waschbecken, Schränke – stehend wie hängend sind dort auf engem Raum zusammengepfercht. Der Kühlschrank wirkt fast schon prunkvoll mit seinem amerikanischen, weinroten Stil und seiner Höhe, welche der Höhe der restlichen Küche gleicht.

Die Decke ist im Übrigen schief, so wie es der Blick von Außerhalb auch schließen lässt. Während die Terrasse über eine verzierte Holzrüstung verfügt, ist auf ihrer Rückseite eine Tür integriert. Über diese gelangt man in den Garten auf der Rückseite des Hauses. Diverse Gemüsesorten lassen sich hier je nach Bedarf des Besitzers anbauen. Ein Apfel- und ein Pflaumenbaum runden das Angebot schließlich ab.




Zuletzt von Leviathan am Fr 4 Mai 2018 - 13:38 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Isalija
Sonnenklasse Schülerin
Sonnenklasse Schülerin
avatar

Zen 62
Anmeldedatum : 15.01.16
Alter : 24

Miniprofil
Outfit etc.: -[Geschenk von Mathéo: weißes Shirt mit schwarzem Blitz; dunkelblaue, kurze Jeans]; bequeme Laufschuhe; Ohrschmuck mit Kettchen

BeitragThema: Re: Das Haus im Park   Mi 4 Jul 2018 - 17:21

Ich fühlte mich zwar noch ein bisschen schlecht, weil er mir all die Sachen gab und so weiter, aber... ich wollte ihm ja auch nichts aufdrängen. Und solange er nichts dagegen hatte, war das in Ordnung, richtig? "Vi-vielen Dank. Das ist über aus großzü-zügig von dir." Wenn ich nur wenigstens aufhören würde zu stottern... Bisher hatte er allerdings nicht den Eindruck gemacht, als würde ihn mein nervöser Sprachfehler stören. Ich folgte ihm hinüber in den Wohnbereich, wo ich etwas unschlüssig und unsicher nur im Raum stand, ehe ich ihm zunickte, als er herüber sah. "Ich komme gerne wie-wieder zu Besuch. Was ich bisher gesehen habe ist wirklich schön." Demonstrativ sah ich hinüber zum Fenster, das einen guten Blick hinaus in den Park ermöglichte.
Als er fragte, ob ich lieber Kaffee trank, schüttelte ich langsam den Kopf, ehe ich inne hielt. "Ich habe ihn noch n-nie probiert.", gab ich zu, "Aber Milch reicht mir vollkommen. Oder einfaches Wasser." Ich lehnte mich an die Couch und sah hinab auf meine Gitarre, ehe ich sie anhob und ein paar Akkorde spielte. Seine nächsten Worte ließen mich dann fast schon erschrocken zu ihm aufschauen. "De-de-denkst du, die würden das tun?", fragte ich aufgeregt, "Mich ei-einfach st-st-st-" Es schien ein bisschen, als würde mein Mund nicht weiter als über diese beiden Buchstaben hinweg zu kommen, weshalb ich verlegen den Mund davor schob und mich räusperte. Das war wie ein Teufelskreis. Ich stotterte, weil ich verlegen war und weil ich stotterte wurde ich noch verlegener. Ich war mir sicher auch noch rot geworden zu sein. Wie peinlich...










Isalija handelt, "spricht" und denkt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Das Haus im Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

 Ähnliche Themen

-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Jurassic Park - die Insel der Saurier
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shima no Koji ::  :: Stadtpark-