News: Ein wunderschöner Samstag! Sogar die Sonne soll sich heute richtig lang blicken lassen!
Neuestes Mitglied: Kazuya Kouya
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
Mittem im Wald - Bambus!?!
Wie bin ich hier her gekommen ?
Meldethread für Überlebende
Postingpartner gesucht~
Kazuya Kouya
Neovine RPG-Forum
Magic-no-sekai
Rosenverteilung
Assoziationen
kleiner Teich
von Yui
von Akaya Buredo
von Kazuya Kouya
von Leviathan
von Leviathan
von Gast
von Gast
von Ivy
von Isalija
von Yui
Gestern um 22:48
Gestern um 21:22
Gestern um 21:18
Gestern um 20:52
Gestern um 17:29
Do 22 Feb 2018 - 23:16
Do 22 Feb 2018 - 18:48
Do 22 Feb 2018 - 14:13
Do 22 Feb 2018 - 14:07
Do 22 Feb 2018 - 0:12

Teilen | 
 

 Zimmer 205 - [unbewohnt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Leviathan
Bastard
Bastard
avatar

Zen : 96
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 26
Ort : cows. no kangaroos.

Miniprofil
Mood: mit dem falschen Fuß aufgestanden :c
Outfit etc.: Jogginghose & Hoodie
AG:

BeitragThema: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Mo 17 Jan 2011 - 23:22

das Eingangsposting lautete :

Zimmer 205
Hier wohnen: ???



Das Zimmer ist auf der Fensterseite mit zwei Betten an der linken und rechten Wand, den dazugehörigen Nachtkästchen und einem kleinen Regal, das von beiden Mitbewohnern benützt werden darf, ausgestattet. Auf der Türseite befinden sich zwei Schreibtische mit Lampen und ein Kleiderschrank, um die Klamotten der Schüler aufzubewahren. An besonders heissen Tagen sorgt die im Zimmer eingebaute Klimaanlage für ausreichend Abkühlung. Die kürzlich neu gestrichenen, weissen Wände lassen den Raum besonders freundlich wirken.

Zustand des Zimmers: -
Dekoration: -
Lage des Zimmers


Zuletzt von Leviathan am Mo 28 Sep 2015 - 11:49 bearbeitet; insgesamt 21-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Di 19 Jul 2011 - 21:49

pp: Vor dem Waisenhaus


Seufzent betrat der Dämon das Zimmer.
"Woar! Du pennst ja immer noch. Na ja, du kommst zu spät, nicht ich."
Sagte er zu seinem, selbstverständlicherweiße noch schlafendem, Zimmernachbar.
Er legte Tenso vorsichtig auf sein Bett.
//Du bleibst hier, bist ja genug verzaubert, dass dich keiner anpacken kann ohne gleich nen Elektro-shock zu bekommen.//
Nun sah auch endlich der Dämon, was für ein Chaos doch sein Zimmernachbar hinterlassen hatte gestern nacht.
Der ganze Schreibtisch war von oben bis unten mit diesem Handy da gefüllt.
Kurya wars nach wie vor egal, und er kramte einfach sein schulzeug hervor.
"Also langsam sollteste echt mal aufwachen Schnarchnase."
Mit den Schulsachen in ner kleinen Tasche verließ er das Zimmer wieder.


tbc: Kleiner Park

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   So 24 Jul 2011 - 2:06

Dass Kurya Yukito, bevor dieser wirklich eingeschlafen war angesprochen hatte, hatte der Junge nicht mehr realisiert. Oder vielleicht doch, und es bloss ignoriert. Jedenfalls fand er relativ bald seinen nötigen Schlaf, was nach diesem Tag wohl auch kein Wunder war. Ein paar mal drehte sich Yukito, bis er schliesslich tief eingeschlafen war und auch kein einziges Mal in der Nacht aufwachte. Es war ein ruhiger Schlaf, was wohl auch der Grund dafür war, dass auch die Sonnenstrahlen, die ins Zimmer schienen den Jungen vorerst nicht weckten.
Ein etwas lautes Geräusch erklang am Morgen, es hörte sich an wie... eine Tür, die zufiel. Oder besser gesagt zugeknallt wurde. Verschlafen öffnete Yukito seine Augen und blickte zur Zimmertür, dann zum Nachbarsbett. Was? War er schon gegangen? War es schon so spät?
Hastig sprang der Blondschopf auf, doch ein Blick auf das Display seines Handys genügte - er hatte nicht verschlafen. Jedenfalls nicht die Schule. Lediglich das Frühstück...
"Na toll.", grummelte der Junge zu sich selbst und griff sich kurz auf seinen fast knurrenden Magen. Eigentlich hatte er ja schon Hunger, aber...
Sein Blick glitt weiter zu Kotoris zerlegtem Handy, dass auf seinen Schreibtisch lag. Stimmt, er wollte ihr es ja reparieren... ob es den Wasserschaden gut überstanden hatte? Kurzerhand baute er das Mobiltelefon wieder zusammen und atmete erleichtert auf, als das Display von Kotoris Handy kurz aufleuchtete. Mehr aber auch nicht, wie auch, ihm fehlte der nötige Code. Also schaltete er es wieder aus und grinste zufrieden.
Nach etwa 5 Minuten war der Junge komplett frisch angezogen und hatte seine Zähne geputzt - und wohin nun? Für die Cafeteria war es wohl zu spät...

tbc: Mal schauuun
Nach oben Nach unten
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Sa 8 Okt 2011 - 18:04

pp: Cafeteria


Gemütlich lief der Dämon den Flur entlang, langsam zum Zimmer. Die Tür war irgendwie...nicht abgeschlossen, weswegen er auch gleich reinkam. Und auch schon gleich einen Hass bekam."YUKITO!! Mensch, wieso schließt du nicht ab?", brüllte er im ersten Moment, aber er beruhigte sich recht schnell wieder.

Langsam ging er zu seiner Tasche, kramte daraus 2 Riegel. Den einen warf er Daiki zu, den anderem Stopfte er sich selber in den Mund."Endlich mal was essbares.", meinte er eher zu sich selbst, als er breit grinste.
Schnell schmiss er seine Schultasche in eine Ecke, und schnappte sich Tenso.
Langsam ging er wieder aus dem Zimmer, direkt hinter ihm Daiki, der aufpassen musste, nicht von dem fast 2 Meter langem Nodachi erschlagen zu werden.


tbc: Am Strand

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Sa 8 Okt 2011 - 18:12

pp. Cafeteria

Nachdenklich lief er hinter dem Dämonen her und lutschte an seinem roten Lolli, der nach Erdbeere schmeckte. Mal wieder war er in seiner Traumwelt versunken, ohne dabei auf seine Umgebung richtig zu achten. Wahrscheinlich ein Fehler. Prompt lief er in Kurya hinein, als sie das Zimmer von ihm betraten und Daiki stolperte erschrocken zurück. Verdammt, das zweite Mal schon heute. Doch der Dämon hatte wohl nichts davon bemerkt, denn viel lieber schrie er im leeren Zimmer rum, da sein Mitbewohner nicht abgeschlossen hatte. Sofort beruhigte er sich wieder und kramte aus seiner Tasche zwei Riegel hevor, denn er auch gleich dem vampiren zuwarf. Daiki versuchte den Riegel zu fangen und jonglierte etwas damit rum, als er es auch schon fest in der Hand hielt. Konnte er ihn nicht warnen, bevor er es warf. Erleichtert seufzte der jüngere auf. Danke.. nuschelte er mal wieder leise und duckte sich schnell unter dem Nodachi. Sweatdropend dackelte er Kurya wieder hinterher. Er wird mich irgendwann in der mitte zerschneiden.. dachte er sich und betete innerlich das es nicht passieren würde. Aber was wollte er eigentlich mit dem Ding?

tbc: Strand
Nach oben Nach unten
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Do 29 Dez 2011 - 20:33

pp: Musikbude


Gemütlich ging der Dämon zu seinem Zimmer. Ob Yukito jetzt endlich mal aufgeräumt hatte?
Naja, er würde es ja gleich sehn, oder? Na, wenn Yukito jetzt im Zimmer hocken würde, würde der was erleben...Er musste den Unterricht ertragen und wurde Klassensprecher, und Yukito verpisst sich? Innerlich kochte der Blonde schon.

Er stutze jedoch, als er an der Tür nur noch seinen Namen sah. Dort, wo Yukito seiner war, prangte nur noch die leere Fläche. "Wie jetzt?" er öffnete schnell die Tür. Alle Sachen von Yukito waren verschwunden, sogar dieser Handstaubsauger von gestern. Skeptisch zog er die Augenbraue hoch. "Was geht denn hier ab?", fragte er sich selber laut, bevor er sich auf sein Bett schmiss. Sein Schwert ruhte weiterhin an der Wand.
Unter Kopfschmerzen schloss er die Augen, um wenigstens versuchen eine Mütze Schlaf zu bekommen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Mo 2 Jan 2012 - 18:12

cf: Mangetsu No Yoru :: Am Strand :: Am Strand

Ich war stinksauer. Und meine Haare waren auch noch nicht richtig getrocknet, obwohl die Sonne den ganzen Weg über auf meinen Kopf geschienen hatte. Keine einzige Wolke war am Himmel zu sehen gewesen. Eigentlich so, wie ich es sonst auch kannte. Aber dass es hier auch so blieb, fand ich schon irgendwie erstaunlich. Jedoch dachte ich gerade mehr an diesen Jun, als an das Wetter. Hatte der Kerl mich doch einfach allein stehen lassen. Vor Wut bekam ich gar nicht mit, dass ich schon einen Stock zu weit gelaufen war; nicht, dass ich genau wusste, wo ich hin musste, aber ich hätte ja theoretisch auch mal die Schilde vor den Zimmern lesen können. Dazu hatte ich aber überhaupt keine Geduld. Außerdem dachte ich da in diesem Moment auch nicht dran. Ich überlegte mir schon jetzt etwas, wie ich mich irgendwie rächen können würde. Als ich schließlich vor einer Tür angekommen war, bei der ich dachte, dass sie die meines Zimmers war, da sie ungefähr gleich im Gang lag wie meine, öffnete ich diese Tür einfach, ohne das Schild oder die Nummer zu lesen, die an der Tür standen; beides aber stimmte nicht mit meinem Zimmer überein, wie ich schnell feststellen musste. Ich war also tatsächlich in ein wildfremdes Zimmer geplatzt. Und ein Junge lag im Bett. Toll, hatte ich mich also auch noch im Stockwerk geirrt. Innerlich schüttelte ich den Kopf. Gleichzeitig überlegte ich, ob ich mich nun entschuldigen sollte. Machte man ja eigentlich. Auch wenn ich nicht wirklich der Typ für Entschuldigungen war. "Sorry." sagte ich dann doch, ich wollte ja wenigstens einen etwas besseres Eindruck machen. Nachher war der Typ da noch in meiner Klasse und würde mich immer an diesen Moment erinnern. Nein, das brauchte ich definitiv nicht. Und hier bleiben musste ich auch nicht mehr. Ich wollte mir noch meine Haare föhnen und etwas frisches anziehen. Überall dieser Sand...kein schönes Gefühl, weshalb ich nun auch wirklich in mein Zimmer wollte; also eine Etage tiefer musste. Ich drehte mich also auf dem Absatz um und machte mich auf zum Gehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Mo 2 Jan 2012 - 18:55

Gerade als der Dämon es geschafft hatte, ein Auge zuzudrücken, und endlich mal etwas ruhe zu finden, da wurde seine Tür aufgeschlagen. Noch mit zusammengekniffenen Augen drehte sich der Blonde auf den Rücken. "Yukito? Mensch du bist scheiße, warum schwänzt du den Unterricht? Ich musst Kibbi alleine ertragen..", knurrte der Dämon raus.
Als er jedoch ein hohes Sorry hörte, öffnete er die Augen. Da stand...ne Tussi. Nen (Alp)traum in Rosa. "Also du bist nicht Yukito...", meinte Kurya trocken.

Schnell stand er vom Bett auf, und musterte die Person. "Was führt dich hierher, Barbie?" Der Dämon war nicht sehr begeistert davon, das er geweckt wurde, aber noch weniger war er begeistert darüber, das sein Hemd immernoch kaputt war, und auch immer so bleiben würde. Langsam ging der Blonde zum Kleiderschrank. Ohne den Blick von dem Mädel zu nehmen entledigte er sich schnell seines Kaputten Hemdes und zog holte sich ein neues aus dem Schrank.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Mo 2 Jan 2012 - 19:13

Ich blieb stehen, als er anfing, mit mir zu sprechen. Hätte ich nicht einfach gehen können? Nein, jetzt musste ich auch noch hier bleiben...naja, eigentlich hätte ich auch einfach gehen und ihn reden lassen können und ehe er hätte aufgesehen, wäre ich weg gewesen, aber wenn ich schon in sein Zimmer platzte...ach verdammt. Stirnrunzelnd über seine Worte drehte ich mich wieder zu ihm um. Wer war Yukito? Und dieser Kibbi sagte mir auch nichts. Ich ließ ihn sprechen, irgendwann würde er schon merken, dass ich nicht Yukito war. Passierte zum Glück ziemlich schnell. Wobei es sicher spannend gewesen wäre, hätte er weiter gesprochen. Vielleicht hätte ich dadurch auch ein paar Informationen über die Schüler hier bekommen, ohne wirklich in Kontakt mit diesen treten zu müssen. Aber was soll's. "Ja ach ne. Weiß ich auch." erwiderte ich auf seine Worte, schon wieder leicht genervt, aber zum Glück hörte man mir nicht an, dass ich auch immer noch wütend war. Musste auch niemand erfahren. Das ging nur Jun etwas an, der daran ja auch Schuld war. Der Fremde, in dessen Zimmer ich geplatzt war, stand nun von seinem Bett auf. Barbie, tse. Wenn ich jetzt von jedem nur Barbie genannt wurde, würde ich irgendwann nochmal ausflippen. Schon zweimal heute. Und ich war erst zwei Personen begegnet. "Ich wollte in mein Zimmer, bin aber hier gelandet." erleuterte ich kurz und knapp und fügte, bevor er dazu irgendetwas dummes sagen konnte, noch hinzu: "Ich war in Gedanken und lesen ist nicht so meine Stärke." Erst jetzt musterte ich den Jungen einmal genau. Blonde Haare, rötliche Augen und dieser Oberkörper...wie oft er wohl trainierte? Ich schüttelte den Kopf und sah ihm wieder ins Gesicht, das er nicht von mir abgewandt hatte, die ganze Zeit über nicht. "Wie auch immer; ich bin dann wieder weg." Es gab ja keinen Grund mehr, hier zu bleiben. Also drehte ich mich, erneut, um und ging, wieder, zur Tür in der Hoffnung, nicht wieder aufgehalten zu werden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Mo 2 Jan 2012 - 19:30

"Wäre auch etwas merkwürdig wenn du es nicht wissen würdest..", er lachte kurz.
Also, wieso war die jetzt nochmal hier? mit ihrem pinken Mini-Rock, verdammt der war echt Mini....Äh pinkem Top, pinker Handtasche....und nassen Haaren, ahja. "Warst du schwimmen, oderwas?", er deutete auf die wasserflecken an ihrem Körper, welche vorallem das Top wunderbar schmückten. Seine roten Augen fixierten das Wesen da vor ihm. Amüsiert grinste er, als sie seinen Oberkörper musterte. Die wie vielte war das jetzt heute? Die 4? Oder doch schon die 5? Na egal.

"Barbie" wollte jetzt verschwinden, dabei kannte er nichtmal ihren richtigen Namen. "Also wenigstens den Namen von dem Mädel was mich um meinen Schlaf gebracht habe, darf ich doch erwarten, oder?" fragte Kurya frech, während er sich langsam dem Mädchen näherte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   Mo 2 Jan 2012 - 20:29

Ich verdrehte nur die Augen, als er anfing zu lachen. Hatte er dafür einen Grund? Egal, ich ignorierte es größtenteils. Ob ich schwimmen war, wollte er wissen. Was ging ihn das denn an? "Wieso ist das wichtig?" stellte ich ihm die Gegenfrage, ohne geantwortet zu haben. Warum auch? Viele Möglichkeiten gab es da ja nicht. Entweder, ich war schwimmen oder jemand hatte mich nass gemacht. Am nicht vorhandenen Regen konnte es ja wohl nicht liegen. Und hätte mich jemand nass gemacht, würde es dem jetzt gewiss nicht mehr gut gehen. Ich hatte gerade die Tür erreicht und die Klinke berührt, da wurde ich wieder zurück gehalten. Auf seine Frage hin hätte ich ja am liebsten einfach nein gesagt. Könnte ich tun. Aber wenn ich schon in sein Zimmer 'eingebrochen' war, kam es wahrscheinlich nicht so gut, ihm jetzt auch noch meinen Namen zu verschweigen. Auch wenn er so meinen Charakter besser kennen lernen würde. Selbst Jun hatte ich meinen Namen nicht sofort verraten. Ach, was soll's schon. "Nein, darfst du nicht." sagte ich jetzt doch , ohne mich nochmal umzudrehen und drückte die Klinke herunter. Ich wollte nur noch aus meinen Klamotten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Zimmer 205 - [unbewohnt]   

Nach oben Nach unten
 

Zimmer 205 - [unbewohnt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Illyasviel von Einzbern´s Zimmer
» Zimmer Nummer 314

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
...where the adventure begins ::  :: 2. Stock/ Jungentrakt-