News: Ein wunderschöner Samstag! Sogar die Sonne soll sich heute richtig lang blicken lassen!
Neuestes Mitglied: Sonicfan
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
Geheimnisvoller Dungeon
Attributsreworks & Sonderaktionen
Ich...
Was hört ihr gerade?
Rosenverteilung
Pokémon | Sommerevent 2.0!
Regelerweiterungen und Änderungen im Staffteam !
Ostergrüße aus dem Sailor Moon Forum
Frohe Ostern aus dem Strong World !
Frohe Ostern!
von Roy Mustang
von Gast
von Sky Love
von Sky Love
von Sky Love
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
Gestern um 19:37
Mo 1 Mai 2017 - 23:20
Mo 1 Mai 2017 - 19:23
Mo 1 Mai 2017 - 19:22
Mo 1 Mai 2017 - 19:20
Mo 1 Mai 2017 - 14:10
Mo 24 Apr 2017 - 18:49
So 16 Apr 2017 - 12:58
So 16 Apr 2017 - 2:55
Fr 14 Apr 2017 - 12:02

Austausch | 
 

 Zimmer 109 - [unbewohnt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 14 ... 27  Weiter
AutorNachricht
Leviathan
Bastard
Bastard
avatar

Zen : 97
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 25
Ort : cows. no kangaroos.

Miniprofil
Mood: mit dem falschen Fuß aufgestanden :c
Outfit etc.: Jogginghose & Hoodie
AG:

BeitragThema: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Mo 17 Jan 2011 - 23:07

Zimmer 109
Hier wohnen: ???




Das Zimmer ist auf der Fensterseite mit zwei Betten an der linken und rechten Wand, den dazugehörigen Nachtkästchen und einem kleinen Regal, das von beiden Mitbewohnern benützt werden darf, ausgestattet. Auf der Türseite befinden sich zwei Schreibtische mit Lampen und ein Kleiderschrank, um die Klamotten der Schüler aufzubewahren. An besonders heissen Tagen sorgt die im Zimmer eingebaute Klimaanlage für ausreichend Abkühlung. Die kürzlich neu gestrichenen, weissen Wände lassen den Raum besonders freundlich wirken.

Zustand des Zimmers: -
Dekoration: -
Lage des Zimmers


Zuletzt von Leviathan am Di 14 Apr 2015 - 0:09 bearbeitet; insgesamt 12-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 21
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Do 27 Jan 2011 - 17:32

cf: Raikos Zimmer

Ich rannte den Gang entlang, die Treppe runter, den nächsten Gang entlang, bis ich schließlich vor meinem Zimmer stand. Raiko hatte mich nicht aufgehalten und nun war ich hier. Es war wohl meine eigene Schuld gewesen. Aber wenn man jemanden bei sich haben will, versucht man doch wenigstens, ihn vom gehen abzuhalten, oder? Also war ich wohl doch allein.
Ich öffnete die Tür zu meinem Zimmer, warf meine Handtasche aufs Bett und holte mir ein Taschentuch, mit dem auf der leicht blutenden Stelle meiner Lippe tupfte. Es war nicht viel Blut, doch für einen Vampir - auch wenn er zur Hälfte Dämon war - war es so viel, dass man sich zur Hälfte verwandelte. Meine Zähne waren auch schon zu Fangzähnen gewachsen, aber da ich jetzt allein war, war das ja auch egal. Alles war mir im Moment egal. Ich war allein und das blieb wohl auch so. Ich schmiss mich auf mein Bett und drehte mich so, dass ich zur Wand sah und niemand, der das Zimmer betreten würde, mein Gesicht erkennen konnte. Dann dachte ich über gerade nach. Sicherlich hatte ich gesagt, ich würde jetzt gehen, aber hätte er nicht wenigstens versuchen können, mich aufzuhalten? Oder wenigstens irgendetwas sagen können, was nicht lautete 'Tut mir Leid. Du musst es mir nicht zeigen'? Ich hatte nie gesagt, dass ich ihm meine andere Form nicht zeigen wollte. Ich hatte lediglich darum gebeten, meine Dämonenform nicht zu zeigen. War das denn ein Fehler? Und warum dachte ich darüber nach? Über soetwas dachte ich doch noch nie nach. Ich wusste im Augenblick nicht, ob mir zum Heulen zumute war, oder ob ich eher wütend sein sollte. Ich fühle mich allein und obwohl dies seit 10 Jahren so ist, kommt es mir so vor, als wäre es erst seit gerade eben so. Ich schloss die Augen, versuchte, ein wenig Ruhe zu finden. Am liebsten würde ich jetzt in diesem Moment einschlafen, doch wusste ich auch, dass der Unterricht bald weitergehen würde. Den könnte ich ja eigentlich auch schwänzen...mich vermisst ja sowieso keiner. Meine Gedanken klangen hart, doch so war die Realität.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 11:26

cf: Gang


Ich klopfte an einer Tür, aus reinem Interesse, weil ich Geräusche gehört hatte. Dann blieb ich eine Weile still stehen, wieso antwortete mir niemand?
Oder besser gesagt, wieso öffnete niemand die Tür? Langsam drückte ich die Türklinke hinunter und betrat das Zimmer, in welchem ein Mädchen war.
>>Hey...<<, ich wollte sie nicht stören, >>Entschuldige...ich wollte dich nicht stören...<<, behauptete ich nun mit einem bezaubernden, charmanten und engelsgleichen Lächeln.
Lange betrachtete ich das junge Mädchen und dachte mir, sie bisher noch nie gesehen zu haben. Sollte ich mich vorstellen?
In der Tür stehend stellte ich mich vor, >>Ich bin AJ Walter <<, wieder ein breites Lächeln in meinem Gesicht, begrüßte das irgendwie betrübt drein schauende Mädchen.
>>Bist du okay? <<, ich spürte, das sie irgendetwas hatte, Engel konnten das wohl...nicht?
Schließlich musterte ich das hübsche Zimmer und hoffte, sie würde mich nicht fort schicken...
Nach oben Nach unten
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 21
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 13:27

Ich hörte ein Klopfen, rührte mich jedoch nicht. Ich wusste nicht, wer vor der Tür stand, und vielleicht war das ja auch ganz gut so. Im Augenblick wollte ich sowieso nicht darüber sprechen, wieso ich hier einsam und auf die Wand blickend auf meinem Bett liege, mir ein Taschentuch an die Lippe halte und mich mies fühle. Doch dann hörte ich, wie jemand die Tür öffnete und in mein Zimmer kam. Mit meiner Zunge strich ich mir schnell über meine Eckzähne und atmete kaum hörbar erleichtert auf. Sie waren wieder wie immer und das war auch gut so. Noch drehte ich mich nicht um, sondern lauschte der Stimme, die, wie ich erkannte, einem Mädchen gehörte. Sie entschuldigte sich, wollte mich nicht stören. Aber sie hatte es getan. Warum also dann die Entschuldigung? In jedem anderen Moment hätte ich irgendetwas verletzendes von mir gegeben, doch das Mädchen hatte Glück und ich drehte mich einfach nur zu ihr um. Als AJ stellte sie sich vor. Ein Ungewöhnlicher Name, wie ich fand. Wahrscheinlich nur ein Spitzname oder eine Abkürzung ihres richtigen Namens. Sie lächelte mich an, doch mein Gesichtsausdruck blieb unverändert. Sie fragte, ob alles in Ordnung sei. Das war es eigentlich nicht, aber ich wollte das nicht zugeben, zumal ich dann wahrscheinlich auch wieder darüber reden musste. Und das war das letzte, was ich wollte. "Mir gehts gut." sagte ich in ruhigem Ton, während ich weiter zu dem Mädchen schaute. "Chloe." stellte ich mich vor. "Du musst nicht an der Tür stehen bleiben. Wenn du willst kannst du auch ganz reinkommen." meinte ich fast schon zu freundlich zu ihr, bevor ich mich aufsetzte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 13:40

Sie stellte sich mir als Chloe vor, >>Du musst nicht an der Tür stehen bleiben. Wenn du willst kannst du auch ganz reinkommen <<, doch ich schüttelte den Kopf, ich musste mich zunächst einmal umziehen gehen und mein Zimmer finden oder besser gesagt...suchen?
>>Ich...muss mich zunächst umziehen <<, sagte ich mit glockengleicher Stimme und trat kurz ein, >>Aber...wenn ich mein Zimmer gefunden hab...kann ich ja wieder kommen <<, oder auch nicht, ich wollte das Mädchen nun wirklich nicht stören.
Sie hatte sich dann sicher wieder gefangen nicht? Lächelnd winkte ich ihr und schloss die Tür, >>Bis später Chloe <<
Mit gesenktem Kopf blickte ich zur Seite, wusste nicht genau, was ich eigentlich war.
Ich erinnerte mich an kaum etwas, nur, dass ich hier einige Leute kennen gelernt hatte, an sonst jedoch nichts.
Langsam entfernte ich mich und betrat den nächsten Gang.


go to: wieder falscher Gang
Nach oben Nach unten
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 21
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 18:16

Sie musste sich erst umziehen, sagte sie und ihr Zimmer finden. Dann könne sie wieder kommen. Warum war sie dann überhaupt gekommen? Um gleich wieder abzuhauen? Das Ergab meiner Meinung nach keinen Sinn und unfair war es auch noch. >>Bis später Chloe<< hatte sie gesagt, bevor sie mein Zimmer wieder verlassen hatte. Und wieder war ich allein. Ich legte mich wieder auf mein Bett und starrte die Decke an. Einsamkeit ist etwas, was ich tagtäglich zu spüren bekommen habe. Warum sollte es hier also anders sein? Ich löste das Taschentuch von meinem Mund und ließ meine Hand aufs Bett sinken. Immer dann, wenn man denkt, jemanden gefunden zu haben, ob nun nur zum Reden und als Freund, wird man enttäuscht. Warum sollte man dann überhaupt versuchen, Freunde zu finden? Warum zieht man die Einsamkeit, so wie ich sie jeden Tag erlebt hatte, dann nicht vor? Ich dachte über vieles nach, während ich hier lag. Ich dachte an meine Vergangenheit, dann daran, dass ich sie jemandem anvertraut hatte und schließlich, dass es diesem jemanden egal war, ob ich bei ihm war oder nicht. Warum dann also der Ganze Aufwand? Ich hätte alles für mich behalten sollen. Ich hätte niemals jemandem sagen sollen, was ich war und wer ich war. Und ich hätte niemandem vertrauen dürfen, so wie in all den letzten Jahren meines Lebens auch. In diesem Augenblick wollte ich niemanden um mich haben, ich Wollte allein sein, denn das erste Mal seit 10 Jahren spürte ich, wie verletzt ich doch war. Ich schloss meine Augen, drehte mich wieder zur Wand und zog meine Beine an. Nein, ich würde nicht weinen, so sehr ich es mir auch wünsche zu tun.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 19:10

pp: Raiko und Yukito

Raiko riss die Tür auf. Sofort sah er sich um und sah Chloe auch. Sie lag auf ihrem Bett und sah zur Wand. Hatte er sie traurig gemacht?
Chloe?, fragte er zunächst und schloss erstmal die Tür. Er wollte nciht direkt auspacken. Raiko wollte testen ob er sie nicht hätte verfolgen sollen.
Nun lag sie da und Raiko sah sie wieder an. Langsam wurde er rot um die Nase und sah zu dem anderen Bett. Außgerechnet jetzt?? So ein Mist, dachte der Magier und und die Rötung verstärkte sich etwas. Er hatte mit der Situation nicht gerechnet und bleib erstmal vor der Tür stehen.


Zuletzt von Raiko Runses am Fr 28 Jan 2011 - 19:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 21
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 19:26

Ich öffnete meine Augen, als jemand die Tür aufriss, drehte mich jedoch noch nicht um. Vielleicht war es auch nur meine Zimmergenossin, die ich noch nicht kannte. Oder AJ war schon wieder zurück. An letzteres glaubte ich nicht, da dies einfach zu stell gegangen wäre und sie die Tür auch nicht so aufgerissen hätte.
Dann hörte ich seine Stimme und ich zuckte ganz leicht zusammen. Sollte ich so tun, als wäre alles in Ordnung? Nein, ich war es einfach leid, so zu tun, als ginge es mir rund um die Uhr gut, als könnte ich allein klar kommen. Sicher war es so, aber ich wollte das auch nicht mehr. "Was willst du?" fragte ich ihn, ohne mich umzudrehen. Es klang ein ein wenig traurig mit einem kleinen bisschen Wut darin. Aber war ich wütend? Einen Grund hatte ich dafür nicht. Doch das war mir egal. Er hatte gesehen, dass ich eigentlich gar nicht allein sein wollte, da war ich mir sicher, denn mein Gesichtsausdruck hätte klarer nicht sein können und dennoch hatte er nichts gesagt. Ich starrte die Wand an, wartete auf eine Antwort, wartete darauf, was er zu sagen hatte. Und bevor die Stille nicht unterbrochen werden würde, würde ich mich keinesfalls umdrehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 19:51

Chloe drehte sich nicht zu ihm und er sah auf den Boden. Die Blumen fand er auf dem Tisch in der Vase. Auch das brachte ihn nicht zu lächeln. Das kalte und etwas seltsame "Was willst du?" von Chloe ließ ihn trauriger machen. Er kam etwas näher aber auch nicht zu nah und sha sie weiterhin an. Der Magier überlegte, was er falsch gemacht hatte und es fiel ihn nichts ein. Um sie nicht warten zu lassen sagte er ein wort. Dich, antwortete er und sha durchs Fenster. Waaas? Raiko!! Das meinte ich doch nicht... Raiko war heute echt durcheinander. Hatte er jetzt gesagt, dass er sie haben wollte? Man konnte es verstehen wie man wollte. Nunja auf jeden Fall meinte er es anders. Oder doch nicht? Raiko lief rot an und fügte stotternd noch etwas hinzu. Iich meine..du weißt schon..Dich..mit dir reden..ähh..äääääh... Peinlich, Peinlich, Peinlich.
Er blieb erstmal stehen und sah sie an. Vielleicht wollte sie gar nicht reden.
Nach oben Nach unten
Calleigh Nathalja d'Eonan
Sonnenklasse
Sonnenklasse
avatar

Zen : 73
Anmeldedatum : 18.09.10
Alter : 21
Ort : Gelsenkirchen

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: graue Jogginghose; normales rotes T-Shirt
AG: Schwimmclub

BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   Fr 28 Jan 2011 - 20:00

Ich spürte, dass er näher kam, rührte mich jedoch immer noch nicht. Es kam mir lange vor, bis er mir endlich antwortete. Mich?? Ich war überrascht, verwirrt und überlegte, was genau er damit jetzt meinte. Hatte er gerade wirklich gesagt, dass er mich wollte? Oder war das nur einbildung? Er meinte das bestimmt anders. >>Iich meine..du weißt schon..Dich..mit dir reden..ähh..äääääh... <<, stotterte er. Aha, also nur reden. Ob ich das allerdings so wollte, wusste ich nicht wirklich. Ihm schien die Situation peinlich zu sein. Sollte ich das ausnutzen oder ganz ruhig bleiben? Nach kurzem Überlegen drehte ich mich auf meinem Bett um und sah ihm ins Gesicht. Er war rot, doch das machte mir nichts. "Gut, und was willst du mir sagen?" fragte ich ihn gerade heraus, ihn noch immer ansehend, um seine genaue Reaktion mitzubekommen. Solange er nicht sprach, würde auch ich nichts sagen.

(sry für den kurzen Post oO mir ist nix mehr eingefallen..)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Zimmer 109 - [unbewohnt]   

Nach oben Nach unten
 

Zimmer 109 - [unbewohnt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 27Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 14 ... 27  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Zero´s Zimmer
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer 201 - [unbewohnt]
» Zimmer 202 - [unbewohnt]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
...where the adventure begins ::  :: 1. Stock/ Mädchentrakt-