News: Ein wunderschöner Samstag! Sogar die Sonne soll sich heute richtig lang blicken lassen!
Neuestes Mitglied: Ai Mikaze
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
Geheimnisvoller Dungeon
Attributsreworks & Sonderaktionen
Ich...
Was hört ihr gerade?
Rosenverteilung
Pokémon | Sommerevent 2.0!
Regelerweiterungen und Änderungen im Staffteam !
Ostergrüße aus dem Sailor Moon Forum
Frohe Ostern aus dem Strong World !
Frohe Ostern!
von Roy Mustang
von Gast
von Sky Love
von Sky Love
von Sky Love
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
von Gast
Sa 3 Jun 2017 - 21:29
Mo 1 Mai 2017 - 23:20
Mo 1 Mai 2017 - 19:23
Mo 1 Mai 2017 - 19:22
Mo 1 Mai 2017 - 19:20
Mo 1 Mai 2017 - 14:10
Mo 24 Apr 2017 - 18:49
So 16 Apr 2017 - 12:58
So 16 Apr 2017 - 2:55
Fr 14 Apr 2017 - 12:02

Austausch | 
 

 Kleiner Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 15 ... 28  Weiter
AutorNachricht
Leviathan
Bastard
Bastard
avatar

Zen : 97
Anmeldedatum : 10.10.09
Alter : 26
Ort : cows. no kangaroos.

Miniprofil
Mood: mit dem falschen Fuß aufgestanden :c
Outfit etc.: Jogginghose & Hoodie
AG:

BeitragThema: Kleiner Park   So 16 Jan 2011 - 13:29

das Eingangsposting lautete :

Der kleine Park



Etwa 50 Meter neben dem Waisenhaus, wenn man in Richtung Stadt bzw. Schule geht befindet sich ein kleiner Park, der sich noch zum Waisenhausgelände zählen darf. Dieser Park wird hauptsächlich von Kirschbäumen, vielen bunten Blumen und diversen anderen Bäumen beschmückt, welche die Athmosphäre in einen wunderschönen Raum ziehen. Einige Bänke befinden sich hier auch - der ideale Ort zum relaxen und die frische Luft zu geniessen.

_________________


Zuletzt von Takeru am Fr 4 Feb 2011 - 15:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleiner Park   Do 5 Mai 2011 - 21:02

Es war ja auch nicht gerade alltäglich, das einfach so ein kleines Wese mit langen Ohren auf einen zukam, auf einem herum krabbelte und sich auf den Kopf des Menschen setzte. Fluflu… war eben… speziell? Sehr neugierig und eigensinnig. Das hatten die beiden wohl mit einander, die Eigensinnigkeit und das eher freche Temperament und dennoch das herz am rechten Fleck, denn Will glaubte kaum, das sie absichtlich unfreundlich war und im tiefsten Inneren „böser“ Natur war. Daher konnte er nur Verständnis für Lin’s Blick aufbringen. Zwar hatte er seinen Begleiter zurück gerufen, nachdem es Lin auf seine Weise begrüßt hatte, aber Lin schien es nicht zu stören. Sogar ein Lächeln konnte Fluflu ihr abringen, bevor er offiziell die Freundschaft mit ihr beschloss, und auch ein Streichler war noch drin. Ohne Scheu und Abneigung streichelte sie mit ihrer einen Hand anscheinend das kleine Tierchen, dem es durch aus zu gefallen schien. Der er jetzt auch wusste, er würde gestreichelt werden und das Lin ihn gern hatte, ließ er sich in ihre Arme fallen und kuschelte sich in ihrem Schoß an ihrem Bauch. Sicherlich könnte man dort doch ein Mittagsschläfchen am Abend machen? Es war wohl auch seine Weise zu sagen, hey ich weiß, dass du mir nichts tun wirst und ich habe dich auch gern, ich bin gern bei dir.
Selbst William wurde ein kleines lächeln abgerungen als er die Szenerie betrachtete, wirklich… süß? Hätte er gar nicht erwartet das Aellin so tierlieb war. Aber man lernte immer hin nie aus.
Doch schon bald wechselte das Thema viel mehr zurück zu der Karte, über die sich Lin anscheinend dermaßen aufregte. Sie war sogar schon zusammengeknüllt in die Tasche zurück geflogen, bevor man sich mit der wieder aufgefalteten Karte beim Lehrer beschwerte, wie schrecklich sie doch war, das man sich nicht zurecht fand und sich informierte, wer der Übeltäter des ganzen doch gewesen sei. Und nach seiner Antwort, kam nur eine wohl unbefriedigte zustimmende Antwort. Innerlich stellte er sich vor – und das hätte er Lin zugetraut – wenn er einen Namen genannt hätte, wie Lin ihn wohl zusammen geschrieben hätte, also die unbekannte Person. Aber es war doch war, nur weil eine Schülerin sich nicht zu recht fand gleich die Karte ändern? Das würde die Leitung wohl kaum machen. Außerdem hatte jeder so seine Mittel die Karte zu umgehen und Fragen konnte man schließlich auch. Vielleicht war sie darauf ausgelegt? Um gleich neue Leute kennen zu lernen`? So wie sie sich jetzt kennen gelernt hatten und Willi ihre Karte etwas aufgepeppt hatte, auch wenn man merkte, das sie das nicht ganz freiwillig tat. Sie war wohl jemand der alles alleine machen wollte.
Ihm entging es auch nicht, wie er sie teilweise doch recht verstohlen ansah… das könnte sicherlich mehrere Gründe haben, doch sagte er weder nichts darauf, noch ließ er sich etwas anmerken. Hatte sie in ihm nur jemanden wieder gefunden oder fand sie ihn gar attraktiv? Nun dies würde man dann schnell beseitigen müssen.
Wo kommen sie eigentlich her, wenn ich fragen darf? … Um nicht unhöflich zu sein, werde ich ihnen erst vorher verraten wo ich her komme. Ich stamme aus einem Stamm weit im Norden… wir lebten fast schon in der Tundra. Die Menschen nennen das Gebiet noch Kanada.“
Ein Blick zur Sonne und die gefühlte Temperatur verrieten ihm die ungefähre Uhrzeit. Das hieß also es wäre Zeit fürs Abendbrot essen … für Aellin, wenn sie eine Schülerin war. Er selbst müsste sich sicherlich wieder etwas kaufen.
Sie sind doch eine Schülerin nicht war? Das Abendessen hat bereits begonnen und wenn ich richtig informiert bin gibt es heute im Speisesaal ein Steak mit Kartoffeln, Gemüse und Obstsalat. Soll ich ihnen zeigen wo er sich hier befindet?“

out: oh gott wie mickrig -.-" verzeih mir Lin
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleiner Park   Mi 11 Mai 2011 - 14:33

Lin hatte sicher nicht immer so viel übrig für fremde Tierchen. Doch Wills kleiner Begleiter, hatte es geschafft sie weich werden zu lassen. Schon allein die Art, wie das Tier sich ihr näherte... die Art wie es sie zu begrüßen schien. Wer konnte einem so putzigen Kerlchen wiederstehen. Und sie redete nicht von Will...
Das Fluflu sich in ihren Schoß kuschelte, rang ihr noch ein ernst gemeintes Lächeln ab, bevor sie Will etwas wiederwillig die Karte überließ. Er schien damit irgendetwas anzustellen...
Lin strich mit den Fingern über ds wiche Fell, und beobachtete Will schweigent. Sie hatte ihn erst garnicht da haben wollen, aber seine Gesellschaft war nun doch nicht so lässtig wie sie gedacht hatte. Aellin war anfangs immer etwas skeptisch, dennoch gab sie einigen eine Chance. Offensichtlich den richtigen, er versuchte ihr schließlich zu helfen. Viel helfen lassen würde sich das Mädchen aber sicher nicht. Sie war keinesfalls hilflos, egal ob Will nun ein Gentelman war oder nicht. Sie war nicht drauf angewiesen.... eigentlich.
Er sprach, und die Elfe bemerkte dass er sie immernoch sitze. Gott.. das musste doch nicht sein, sie hatte ihn schließlich auch gedutzt, und dass ganz dreißt von Anfang an. Dennoch sie konnte ja nicht ahnen wer er war... hielt ihn für einen Mitschüler. Jemanden dem sie noch oft im Unterricht begegnen würde...
Stop.. Unterbrach sie ihn kurz. Will... es ist nicht nötig mich zu sietzen... ich bestehe auf ein du. Ja wunderbar, nun hatte sie ja doch wieder die schrofe Aellin raushängen lassen. Den Elfen zu unterbrechen, und dann auch noch in solche einem ansagendem Ton. Wie taktlos, doch es fiel ihr wie üblich nicht auf.
Nun.. ich komme aus den japanischen Wäldern. Unsere Gemeinde ist kaum ausserhalb unterwegs, sie bleiben eher unter sich. Ähnlich wie... Sie überlegte kurz, und musste lachen. Vergleich es doch mit einer Sekte. Sie leben zurückgezogen, und lassen niemanden an sich herran der ihnen sagen könnte wie dumm ihre Regeln sind. Lins Miene spiegelte nur ein mattes Lächeln wieder. Sie sprach ziemlich abwertend über ihre Heimat... über die Elfengemeinde aus der sie stammte... aber sie hatte ohnehin nie das Gefühl gehabt, dort zuhause zu sein.
Kanada... Sie wollte etwas dazu sagen, doch ihr Mund blieb überrascht verschloßen. Dumm nur, dass die Elfe nie davon gehört hatte. Wie einfälltig sie doch wirken musste, auf einen Elfen aus einem ihr unbekannten Land. Lin hoffte nur, das Kanada nicht allzu bekannt war. Vermutlich hatte sie in der Sektenähnlichen Lebensgemeinschaft, noch so einiges nicht mitbekommen. Im Unterricht würde es wohl noch mehr hervor stechen. Und sie hoffete nicht allzu krass...
Zum Glück schlug er dann noch ein ganz anderes Thema an, nähmlich das Abendessen. Worauf die Elfe kurz das Gesicht verzog. Sie ass doch überhaupt kein Fleisch!!
Ich nehme an, es gibt auch ein vegetarisches Gericht auf der Speisekarte? Sie ging mal ganz stark davon aus, konnte ja nciht sein dass sie die einzige hier war. Nochetwas war ihr aber viel stärker aufgefallen, nähmlich dass er von dem Essen sprach als sei es nur für sie... für eine Schülerin. Was war den dann bitter ER? Der Hausmeister?
Lin musste schmunzeln, wäre doch zu schade wenn so ein prachtexemplar von Elf Hausmeister war....
Vermutlich wohl eher.... oh Gott... doch nicht etwa Lehrer?!
Würde zumindest sein ständiges gesitze erklären. Und die Art wie er darauf bestand ihr zu helfen... so... naja lehrermäßig. Dachte er er könne einer kleinen armen Schülerin helfen?
Lins Gesichtsausdruck war nicht mal mehr halb so begeistert. William? Du... isst nicht mit mir zu Abend richtig.. Eine Feststellung, und sie kam sich ziemlich blind vor. Ihre Mitschüler waren vermutlich der letzte Sauhaufen... und viel weniger anständig als der Kerl neben ihr. Alles klar, dann zeig mir den Saal... aber ich bezweifle... ach schon gut. Sie brachte einen neutrallen Geischtsausdruck zu stande, obwohl die Elfe schon fast sicher war dass ihr der Speisesaal nichr gefallen würde. Genauso wenig wie die Karte.. der Umstand hier gelandet zu sein, und niemanden zu kennen. Und und und...
Sie stand auf, und hatte Fluflu noch im Arm. Sie hielt ihn nur ganz locker... so dass er runterspringen konnte, wenn er wollte. Lin wußte nicht ob solche Tiere sich tragen ließen, oder ob sie es vorzogen allein zu gehen.

out: is doch oki :) ... sry ich hatte die Tage kein Inet -.-.. jetzt gehts wieder ^-^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleiner Park   So 12 Jun 2011 - 18:37

Fluflu schaffte es tatsächlich, dem Mädchen noch ein zweites Lächeln abzuringen. Ob dies wohl eine Seltenheit war, sie lächeln zu sehen? Sicherlich würde man es bald herausfinden oder vielleicht doch nicht? Aber konnte man ihr Lächeln bisher als selten bezeichnen, sie hatte bisher dreimal gelächelt, eigentlich doch eine recht hohe Anzahl. Zweimal waren Fluflu und seine etwas spezielle Art dafür Schuld gewesen, aber so waren sie bekannt. Diese kleinen Tierchen, auch wenn sie nur in seiner Heimatgegend lebten, waren sie doch nicht allzu unbekannt. Aber wenn jemand aus einem eher fernen Land kommt, würde das sicherlich anders aussehen.
Die Karte gab er natürlich vollkommen heil wieder, das war eine Selbstverständlichkeit, doch war sie so verbessert worden, dass sie sich schon zu Recht finden würde. „ Es dürfte sie kein Problem mehr sein, alles zu finden.“ Hatte er nur noch leise hinzugefügt, ehe man im Gespräch weiter ging und zu letzt auch über die Herkunft sprach, in der Aellin William ganz taktlos unterbrach. Tatsächlich wirkte sie nun wieder schroffer und autoritär. Nun das konnte entweder an der Pubertät liegen oder auch daran das Aellin allgemein häufig Stimmungsschwankungen hatte und viel mehr zwischen verschiedenen Charakteren hin und her wechselte? Schon komisch, das er in einer solch ‚kurzen’ Zeit schon so viele Zeiten von de jungen Dame herausgefunden hatte. Kurze Zeit, nun nicht wirklich, denn es wurde schon dunkel und bald würde die Sonne ganz verschwinden, nur die Abenddämmerung würde die Landschaft noch kurz erhellen, ehe auch schon die Nacht ganz hereinbrach.
Gereizt schien William nicht, immer hin warum sollte er das sein? Er war ein viel zu geduldiger Mensch, der nicht unbedingt jemand war, der sofort auf andere losging. „ Nun es tut mir Leid, aber wenn ich nicht weiß, ob ich vielleicht einen Lehrer vor mir habe, möchte ich schon höflich bleiben, Lin. Und wie du sicherlich weißt, merkt man dies bei Elfen nicht unbedingt.“ Es war kein Versuch sich zu rechtfertigen, man könnte es eher als eine Darstellung der Tatsachen aufgreifen.
Die japanischen Wälder. Zugeben musste er, er war schon sehr viel herum gekommen und kannte sogar das Elfenvolk was hier versteckt auf der Insel lebte und nicht allzu groß war, doch in den japanischen Wälder war er bisher nur zweimal gewesen und das auch nur kurz zur Durchreise. Und der erste Eindruck von ihnen bestätige sich durch Lin’s Aussage. Ja sie waren immer noch eher konservativ ausgerichtet. „ Nun festhalten am Alten, ist nicht all zu schlimm. Aber mir schien es auch so, als gelten bei euch sehr strenge Regeln. Doch scheinen sie auch nett und höflich. Sicherlich ist es dann oft nicht einfach sich mit der modernen Menschenwelt auseinander zu setzen oder?“ Sie hatte sogar gelacht. Nicht zu glauben oder viel mehr kaum zu glauben. Schien doch eher lockerer zu werden und wirkte nicht mehr so wie am Anfang wo sie sich noch viel eher verschanzt hatte. Es war seltsam, dass jemand so über seine Heimat sprach. Aellin schien keine wirklich guten Erinnerungen an ihre Heimat zu haben. Was dafür wohl der Grund war? Doch wenn sie es erzählen wollte würde sie es schon tun. William wollte sie zu nichts zwingen.
Ein leicht belustigtes Lächeln zierte seinen Mund. Kanada, wie es aussprach, ihr Mund der geschlossen blieb und auch ihr leicht dümmlich-nachdenklich wirkender Ausdruck in ihrem Gesicht. „ Es ist schon ok, Lin. Kanada ist eins der Länder der Welt. Es liegt nördlich der USA. Davon schon gehört? Japan und die USA sind nur von einem Ozean getrennt. Also fast … Nachbarn.“ Keineswegs machte er sich über sie lustig, viel mehr würde er Verständnis zeigen. Immer hin konnte man nichts dafür. Sicherlich kannte er auch nicht alle Länder der Welt. Aber trotzdem hatte er ein großes Wissen, das war zwar nicht immer von Vorteil, aber des Öfteren.
Um sie gleich aus der Verlegenheit heraus zu ziehen, konnte man es denn so nennen?, wechselten sie das Thema. Wenn er jetzt darüber nachdachte ein ziemlich dummes Thema, denn jetzt war es dunkel, so dunkel, das das Abendessen sicherlich schon vorbei sein würde. Aber als er ihr nannte, was es zum Abendbrot gab, verzog sie das Gesicht. Wie er erwartet hatte. „ Nein. Ich bin der Meinung sie haben auf uns keine Rücksicht genommen. Doch jetzt wird es e nichts mehr gegeben. Doch sicherlich kann man sich den Schlüssel für die Küche holen und sich selbst etwas zu bereiten.
Von einem zum anderen Moment verfinsterte sich ihr Gesicht. Das war wohl wirklich etwas, was die Menschen als oberkrass bezeichnen würden. Immerhin war das mehr als nur eine kleine Stimmungsschwankung. Nur weil er nicht mit Abendbrotessen wollte. „ Oh nein, tut mir Leid. Ich habe schon gegessen, heute in der Stadt. Weil es in der Kantine nur Fleisch gab. Die Karte wird ihn dir doch anzeigen. Doch solltest du zu erst dir einen Schlüssel bei der Aufsichtsperson besorgen. Falls du noch etwas Essen willst. Wir werden uns jedoch jetzt beide verabschieden. Es gibt noch viel zu tun. " Mit eine großen Satz sprang Fluflu auf die Schulter von William, der gerade mit seinem beeindruckendaussehnden Magierstab eine Kreisbewegung vollführte und im nächsten Moment hörte man nur noch das Hinwegfegen von Ästen, Zweigen und vor allem vielen Blättern und Blüten.

tbc. Wohnung 2 des städtischen Wohnblocks
Nach oben Nach unten
Arisa Vallery
Mondklasse
Mondklasse
avatar

Zen : 248
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 23
Ort : Saxony

Miniprofil
Mood: Bereit ins soziale Leben einzutauchen!~
Outfit etc.:
AG: Musik AG

BeitragThema: Re: Kleiner Park   Di 19 Jul 2011 - 22:22

=> Zimmerli ~

Ich wusste nicht wohin ich ging. Ich folgte einfach meinen Instinkt. Nein, das auch nicht, weil ich lief total planlos durch die Gegend. Und dann landete ich im Park.
Er war wundervoll. Überall waren Kirschbäume und es war so ruhig. Bis auf die Vögel. Ein Lächeln umspielte meine Lippen. Das war ein schöner Ort. Es ging etwas Beruhigendes von ihm aus und ich brauchte irgendwas das mich entspannte das merkte ich. Ich kam nicht auf die Idee mich auf eine Bank zu setzen, sondern betrat ein wenig Rasen [Hey, hier stand nirgends 'Rasen betreten verboten'.] und setzte mich unter einen Baum. Meine Tasche legte ich neben mir ab. Für einen Moment genoss ich den Frieden hier. Dachte weder an die erste Schulstunde, noch an irgendwelche lästige Personen. Dann wuselte ich in meiner Tasche und holte meine Flöte heraus. "Lange nicht mehr gespielt.",murmelte ich und sah sie an. Zu lange...ich hoffte, ich hatte es nicht verlernt. Wäre schlecht, schließlich brauche ich sie auch für den Kampf. Falls ich denn mal kämpfen muss. Ich hielt sie an meinen Mund und spielte die ersten Töne. Wow, ich hatte schon vergessen wie toll das klang. Beglückt von der Melodie die ich spielte, schloss ich meine Augen und spielte verträumt weiter. Ja, so konnten die Tage hier immer laufen. ♥

Die Melodie die Arisa spielt:*~*

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Kleiner Park   Di 19 Jul 2011 - 22:54

pp: Zimmer 205 ( denk ich ma..)


Gemütlich lief Kurya auf dem Gelände des Waisenhauses herum, bis er schließlich soetwas wie eine Art Park sah.
Er war wirklich schön, dass musste selbst Kurya zugeben.
Überall waren schöne große Kirschbäume, viele kleine Pfanzen, saftiges Gras, unzählige Vögel, eine wunderschöne Flötenmelodie...MOMENT Halt! Flötenmelodie? Der Dämon hörte eine leise, aber schöne Melodie.
"Woher kommt die? Kommt mir so bekannt vor..."Murmelte der Dämon zu sich.
Langsam ging er in richtung des Herzens des Parks. Der Melodie entgegen.
Nach ein paar Minuten kam er endlich an dem Ursprungsort der Melodie an.
Es war ein Mädchen im Gras, was auf der Querflöte spielte.
Der Dämon setzte sich auf die Bank in der Nähe ( vieleicht 3 Meter entfernt ) und lauschte ihr.
Wirklich eine schöne Melodie, aber sie kam ihm so vertraut vor, er wusste jedoch nicht woher...
Nach ein paar Minuten höhrte das Mädchen auf zu spielen.
Kurya, welcher immernoch auf der Bank sahs, sagte in diesem Moment zu ihr:
"Schöne Melodie. Wie heißt sie?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arisa Vallery
Mondklasse
Mondklasse
avatar

Zen : 248
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 23
Ort : Saxony

Miniprofil
Mood: Bereit ins soziale Leben einzutauchen!~
Outfit etc.:
AG: Musik AG

BeitragThema: Re: Kleiner Park   Di 19 Jul 2011 - 23:17

Wtf....hörte mir da einfach wer zu. Und das ohne mir Geld dafür zu geben. Ich meine, seit wann gebe ich kostenlose Konzerte? Seit wann gebe ich überhaupt Konzerte.
Naja, immerhin meinte er die Melodie wäre schön. Ich blickte auf. Schon wieder jemand den ich nicht kannte. War womöglich auch gut so. Die zwei einzigen Typen die ich kannte...eh ja, egal.
"Danke.",antwortete ich ruhig. Name? Gott, ich wusste den Namen nicht. Vielleicht hatte ich eben auch einfach mal die Melodie erfunden. Wer weiß, könnte ja sein das ich mega kreativ bin und voll die Komponistin. So wie Mozart. Oder Einstein. Moment, Einstein hatte nix mit Musik zu tun. Und er war bekloppt. Brilliant, aber bekloppt. Okaay....
"Ich weiß nicht. War einfach...in meinen Kopf. Ob's dafür einen Namen gibt. Mh.",antwortete ich nachdenklich auf die Frage. Eigentlich sollte ich wütend sein, da er mich gestört hatte. Aber ich war es nicht. Wow, dieser Ort hatte echt was beruhigendes. Oder im Frühstück war Beruhigungsmittel drinnen. Zweiteres wohl eher. Wahrscheinlich schaffen sie es so die Schüler während des Unterrichts ruhig zu halten. Ich meine, Klassen mit lauter komischen Wesen drinnen...das muss doch echt chaotisch sein. Das da überhaupt wer den Unterricht folgte.

"Ich habe dir übrigens nicht erlaubt zu zuhören.",meinte ich kühl, aber nicht böse. Wie ich gleich wieder die Stimmung vermieste. Ich war so gut im Reden. "Eh." Und gleich noch sowas tiefgründiges hinterher. Ich lehnte mich an den Baum an und schloss die Augen. Vielleicht verschwand er auch einfach wieder, wenn ich nicht redete. Wäre ja gut möglich. Aber so wie ich mich kannte würde ich gleich wieder was sinnloses von mir geben. Sowie bei Misu vorhin. Oh Gott, nur nicht daran denken. Das war ja schon fett peinlich. Ich öffnete ein Auge. Er war ja immernoch da....

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Kleiner Park   Di 19 Jul 2011 - 23:57

Das Mädchen zuckte leicht auf, als der Dämon zu ihr sprach.
"Tut mir Leid wenn ich dich erschreckt habe." er versuchte freundlich zu lächeln. Na ja, Kurya und freundlich...ne schwer vorstellbare Kombination, aber dennoch war er wirklich freundlich. Musste wohl am Ort liegen.
Sie wusste den Namen nicht? Schade...Kurya hätte wirklich gerne gewusst wie die Melodie hieß.
"Achso...Mir kam sie irgendwie bekannt vor, nur kenn ich den Namen, nicht, deswegen fragte ich ja."
Wieso kannte sie den Namen nicht? Vieleicht brachte ihr man ja die Melodie als kleines Kind bei...nur ne gute Frage, woher dann Kurya sie kannte.

"Ich habe dir übrigends nicht erlaubt zu zuhöhren." sagte sie aufeinmal.
Wollte sie nicht das der Dämon da war? Oder wollte sie insgesamt nicht, dass ihr jemand zuhöhrte?
Ob Kurya gehn sollte oder nicht wusste er jetzt echt überhaupt nicht.
Normalerweiße würde er dieses Mädchen total niedermachen und einfach weggehn, aber irgendetwas in ihm wollte wohl, dass er hierblieb...
So entschied sich der Dämon einfach sitzenzubleiben, war ja schließlich nen öffentlicher Park für jederman und so.
"Dann frage ich. Darf ich dir zuhöhren? Bin selber Musikbegabt deswegen frag ich."
Woha...Irgendwas war echt mit dem Dämon los...noch vor 5 Minuten war er total gemein und nun aufeinmal war er so. Muss echt am Park liegen. Oder an der Musik, er wusste es nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arisa Vallery
Mondklasse
Mondklasse
avatar

Zen : 248
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 23
Ort : Saxony

Miniprofil
Mood: Bereit ins soziale Leben einzutauchen!~
Outfit etc.:
AG: Musik AG

BeitragThema: Re: Kleiner Park   Do 21 Jul 2011 - 21:44

"Du bist also Musik begabt..". Eh, merkte er wie eingebildet das klang. Ich meine, kein Musiker der ein wenig Talent hatte, nannte sich selber begabt. Nicht einmal ein Profi. Wie unsympathischer das ihn gleich machte. Und ich war es erst recht nicht. Ich konnte ein wenig Flöte spielen. Und? Naja und singen...singen konnte ich auch ein wenig. Denke ich. Nur habe ich lange nicht mehr gesungen...seid.... Oke, schnell den Gedanken wieder verdrängen.

"Dann gehst du doch auch sicher in die Musik AG?",fragte ich ihn,"Und welches Instrument spielst du denn?". Jetzt kommt's. E-Gitarre! Ich musterte ihn. Ja, würde wohl passen. So wie er aussah. Sicher voll viele Groupies. Beruhigt darüber das ich schonmal nicht auf Rocker Typen stand, die auf irgendwelchen Bühnen in Lederhosen und Nietenjacken tanzten...oder zumindestens so etwas in der Art taten, legte ich mich auf die Wiesen. Das Wetter war so zeitig schon richtig schön. Ich schränkte die Arme hinter meinen Kopf zusammen und starrte in den Himmel. Ich will spielen, aber jetzt wo dieser Typ da ist...Hemmungen. Ob es hier auch irgendeinen Ort gab wo man in Ruhe spielen konnte?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kurya Kenichi
Demonlord

avatar

Zen : 249
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 23

Miniprofil
Mood:
Outfit etc.: Lange Hose, langarmiges Hemd, darüber ein langer Mantel
AG:

BeitragThema: Re: Kleiner Park   Do 21 Jul 2011 - 22:25

"Eine Begabung nenne ich es nicht...eher einen Fluch der abstammung.."
Er seufzte leicht, und sah nun in Richtung Himmel.
//Fluch der Abstammung...Nett ausgedrückt.//
Was wohl das Mädchen da, über ihn dachte...Er mochte es gar nicht wissen, auch wenn er es sofort hätte wissen können.
War ja auch total egal...so dachte er darüber.

"Musik AG?" Er versank leicht in Gedanken. "Mal sehn, aber ist lange her das ich gespielt habe..."
//Ne Musik-AG. Sollte ich wirklich mal wieder ein Instrument spielen? So wie es jeder immer wollte?//
Der Dämon sah wieder zu dem Mädchen. Sie machte sich anscheinend gerade auf der Wiese gemütlich, und schaute in den Himmel.
"Na ja, also ich hab damals Piano gespielt. Nebenbei noch etwas Violine, aber das ist schon sehr sehr lange her..."
Ja, dass was er da jetzt sagte, musste wohl für die, die nicht wussten, dass er schon sehr viel älter ist, als er aussieht sehr seltsam und vorallem arrogant klingen.
Aber was soll ein Dämon schon machen, wenn er jahrzehnte Zeit hat? Er musiziert...Musik from the Hell, was sonst?

Der Dämon schaute nun auch in den Himmel.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cruel
Xx.Eiskalter Engel.xX
Xx.Eiskalter Engel.xX
avatar

Zen : 121
Anmeldedatum : 19.10.09

Miniprofil
Mood: Arschloch-Laune.
Outfit etc.: Shirt & Jogginghosen
AG: Musikclub

BeitragThema: Re: Kleiner Park   Do 21 Jul 2011 - 22:35

pp: Musikbude.

Cruel

Woahwoahwoah. Leute, die von Musik Ahnung hatten? Quatsch! Die doch nicht.
Ich grinste, als ich plötzlich aus einem Gebüsch sprang und Arisa umarmte. Ohoho. Körperkontakt, darauf stand sie sicher. Vor allem, wenn er von mir kam.
"Hallihallo, baggerst du etwa meine Freundin an? Gib zu, das tust du. Aber wer kann es dir schon verübeln?"

Ich hatte definitiv langeweile und nichts zu tun.
"Aber weil heute ein schöner Tag ist, tue ich dir nichts an, sondern bin lieb und freundlich. Wie immer also. Du hast drei Sekunden, deinen Namen zu sagen, oder ich sag's deiner Mami."
Was auch immer.
Spielchenspielen, thaha. Nein, wirklich, ich hatte dermaßen Langeweile, dass ich wirklich alles und jeden nerven würden. Also nicht nur Leute, die ich leiden konnte. Denn das Mädchen im Musikraum hatte ich genauso genervt. Und ich konnte es definitiv nicht leiden.


_________________

Only the dead stay seventeen forever.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Kleiner Park   

Nach oben Nach unten
 

Kleiner Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 28Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 15 ... 28  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Kleiner Park
» Der Bey Park
» Jurassic Park - die Insel der Saurier
» Kleiner Bach
» Sturmjunges/Sturmpfote/Sturmpelz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
...where the adventure begins ::  :: Ausserhalb-